"Wenn du kein Kunde bist, bist du idR das Produkt." « COLOSSUS Fullscreen Leftbar Close Leftbar Login now!

GEFORCE NOW für PCs und Macs: Ist Cloud-Gaming zurück?

mat 05.01.2017 - 16:37 18984 53
Posts

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: sbg
Posts: 22600
geforce-now-pc-und-mac-gtx-1080-cloud-gaming_219538.png
Es ist nicht das erste Mal, dass sich Cloud-Gaming vielversprechend anhört. Wer sich noch an OnLive aus dem Jahre 2009 erinnern kann, der wird zurecht skeptisch sein. Neue Hoffnung bringt nun NVIDIA in den holprigen Start der 3D-Streaming-Dienste und kündigt auf der CES 2017 ihr GEFORCE NOW für PCs und Macs an. Um 25 US-Dollar pro 20 Spielstunden darf man ab März die Performance einer GTX 1080 für seine Spielesammlung anmieten.

Der Namen GEFORCE NOW ist nicht unbekannt. Der Streaming-Service für NVIDIAs Shield-Konsole ist bereits seit 2014 als GRID online. Ende September 2015 erfolgte dann ein Rebranding auf GEFORCE NOW, allerdings blieb der Dienst weiterhin den Shield-Besitzern vorbehalten und unterstützte nur eine eingeschränkte Anzahl an Spielen. Das wird sich nun mit März 2017 ändern, GEFORCE NOW steht nun auch für PCs und Macs zur Verfügung und soll dank einer direkten Integration in alle aktuellen Gaming-Plattformen jedes darin verfügbare Spiel unterstützen.

Bei der CES-Keynote wurde schlicht und ergreifend Steam gestartet und nach einem kurzen Initialisierungsprozess landete man in einem normalen Steam-Account und konnte die Spiele in der Bibliothek ohne sichtbarem Unterschied in einem Streaming-Modus starten. Eine kurze Präsentation des aktuellen Tomb Raider-Teils schaute dabei sehr flüssig aus und war grafisch definitiv auf der Höhe. Leider gibt es noch keinen Eindruck von der Input-Latenz und der Framerate, die Online-Services in diesem Bereich bis dato geplagt haben. Aus dem Cloud-Ansatz ergibt sich ein weiterer Vorteil: Selbst mehrere GB große Blockbuster können in kürzester Zeit installiert werden und bleiben anschließend laufend am neuesten Stand. Downloads und Updates fallen damit komplett weg.

Die Integration von GEFORCE NOW ist aber nicht nur für Steam geplant, sondern soll auch für Uplay, Origin, GOG und Battle.net kommen. Wer Interesse an einem Vorabtest hat, kann sich ab sofort für einen Early Access anmelden.



Link: geforce.com (mit Anmeldung zum Early Access)

UnleashThebeast

Lone Wanderer
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 1194
Sachen, die die Welt nicht braucht. Platz 1: ...

Mr. Zet

Super Moderator
resident spacenerd
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Edge of Tomorrow
Posts: 11140
quote:

Originally posted by UnleashThebeast
Sachen, die die Welt nicht braucht. Platz 1: ...

hehe, das entspricht auch ca. meinen Gedanken

Hornet331

See you Space Cowboy
Avatar
Registered: Sep 2003
Location: Austria/Wien
Posts: 7483
so lange man latenzen ned unter 10-15ms bringen kann -> unbrauchbar.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 14692
Wie viele von den Cloud Streaming Plattformen haben bis heute überlebt?

Ist sicher mal wieder ein interessantes Konzept, vor allem im Konsolenland USA, die Frage ist halt wie immer die Praxis und ob es angenommen wird

Umlüx

Huge Metal Fan
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Kärnten
Posts: 7204
der trend gefällt mir nicht. ich hoffe, das bleibt nur spielerei!

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 7085
die idee dahinter is ja nicht schlecht, doch ich bin sicher, dass niemand ein singleplayer-game mit lag spielen möchte, bei dem zusätzlich die bildqualität regelmäßig auf 480p-niveau droppen kann.

Earthshaker

OC Addicted

Registered: Dec 2002
Location: .de
Posts: 5157
Cloud gaming: hahaha

Mein Provider schaffts seit knapp 4 Wochen nicht eine stabile Leitung zu bringen.
Solang wir da in der Steinzeit leben brauchen solche Dinger gar nicht kommen.

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 7085
zumal wir in europa im durchschnitt sicher bessere leitungen haben als die armen amis, die sich mit comcast und at&t rumschlagen müssen.

semteX

Banned by Moderators
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: #hgb
Posts: 11905
ich seh das produkt & den appeal aber ich seh nicht die kundenbase. vor allem sind 20h für 25€ anscheinend das einsteigsmodell, zumindest laut video? da hab ich angst was passiert, wennst den regler auf "high end" drehst

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 14692
quote:

Originally posted by semteX
ich seh das produkt & den appeal aber ich seh nicht die kundenbase. vor allem sind 20h für 25€ anscheinend das einsteigsmodell, zumindest laut video? da hab ich angst was passiert, wennst den regler auf "high end" drehst


Wennst es aber dann auf den Preis einer 1080 hochrechnest dann hast schon viel Spielzeit ...

Die Frage ist halt: Spielst du so viel um dir einen High-End-Rechner zu kaufen oder borgst du dir einen für die paar Stunden im Monat die du spielst?

Ich sehs bei mir selber, so viel spielen wie früher kann oder will ich nicht, da rechnets sicher (vorrausgesetzt die Technik und das Gameplay passen) schon ..

Was mich eher stört ist das du die Spiele dann erst recht kaufen musst, war iirc bei Onlive nicht so ...

Roger44

Little Overclocker
Avatar
Registered: Nov 2016
Location: Germany
Posts: 52
"25 US-Dollar pro 20 Spielstunden"

Stellen wir mal eine kleine Rechnung an:
Laut einer Statistik (2011) von statista spielt ein "Gamer" in Deutschland ca. 1,3 Stunden pro Tag.
Am Wochenende natürlich mehr, aber wir lassen das außen vor.
1,3 h * 30 (Tage) = 39 Stunden
Das sind rund 50 US-Dollar pro Monat.
Im Jahr um die 600 US-Dollar (zur Zeit ca. 566 Euro).

--> In ein oder zwei Jahren wird man sich dafür:
A) einen passablen Gaming-PC zusammenstellen
oder
B) die nötigen PC-Komponenten kaufen
können.

==> Lohnt sich (noch) nicht, wenn man bedenkt, dass PCs/Notebooks auch günstiger werden.

Edit: Stabile & schnelle Internetverbindung vorausgesetzt.
Last edited by Roger44 on 05.01.2017 at 20:00

dosen

OC Addicted
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Wien
Posts: 5037
Verstehe die Skepsis nicht.

Solange man die Spielzeit nicht pro Monat verbrauchen muss finde ich das schon ganz gut. Hab ein paar Rechner an denen ich manchmal sitze und Zeit hätte. Schnell mal Steam installieren und ein paar Minuten spielen (gerne auch nur in zb. 720p) sind mir dann schon mal 25 Dollar Wert. Würde vermutlich eh ein halbes Jahr mit der Spielzeit auskommen.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 14692
Laut Steaminfo (https://steamtime.info/) hab ich im Durchschnitt 200h pro Jahr mit Spielen in Steam verbracht, also wären das 250$ im Jahr, mein PC hat gesamt genommen ca. 1250€ gekostet, also hätte ich 5 Jahre damit spielen können ...

und so billig wird High-End-hardware nicht so schnell, wie gesagt technische Details wie Qualität und Latenz ausgenommen, fahren da sicher einige (nicht alle) besser mit so einem Angebot ...

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 7085
quote:

Originally posted by dosen
Verstehe die Skepsis nicht.

Solange man die Spielzeit nicht pro Monat verbrauchen muss finde ich das schon ganz gut. Hab ein paar Rechner an denen ich manchmal sitze und Zeit hätte. Schnell mal Steam installieren und ein paar Minuten spielen (gerne auch nur in zb. 720p) sind mir dann schon mal 25 Dollar Wert. Würde vermutlich eh ein halbes Jahr mit der Spielzeit auskommen.



"720p" und das auch nur bei optimaler verbindung.
< Contact Us - Forums - Über overclockers.at - Impressum - Unsere Mediadaten >