"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Grille(-r/-en)

Krabbenkoenig 07.04.2009 - 11:50 336451 3281 Thread rating
Posts

BlueAngel

Silencer
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Center of ÖO
Posts: 3966
Was ist der Unterschied zwischen Grill und Backofen? ;)

Geht ja nur im die max. Temp. was das Thermometer aushält/aushalten muss.

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 8367
Ja eh, hab ich mir eh gedacht. Aber evtl hat hier jemand Erfahrung damit. ;)

Sagatasan

trail addicted
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: Wernberg Hills
Posts: 1313
Zitat aus einem Post von Probmaker
[x]this.

beim nächsten grillen ordentlich anheizen (15-20 min), bürste drüber und gut ist.

ich bin sogar davon überzeugt, dass ein restlos sauberer rost nicht positiv zum geschmackserlebnis beiträgt.

This

BlueAngel

Silencer
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Center of ÖO
Posts: 3966
@rad1oactive: Habe meine Grillthermometer schon x mal im Backofen verwendet. ;)
Aber, wie schon gesagt, es geht nur um die Temperatur (die im Griller teilweise zu hoch für die Thermometer ist). :)

Bin ebenfalls ein Nichtputzer beim Gasgrill.
Aufheizen ist gleichzeitig die Reinigung/Verbrennung der Reste vom letzten Mal + Unterstützung durch Bürste.

Geölt wird max. 1x im Jahr, falls der Grill überwintert wird und dabei die Roste und Schutzbleche gereinigt werden.

theshore

Bloody Newbie
Registered: Dec 2014
Location: Wien
Posts: 40
Zitat aus einem Post von FreenB
Naja wenn di nicht genug Hitze erzeugen dann schon.
Grill vorheizen, Steak am besten auf einen Rost aus Gusseisen legen, das verliert nicht die Hitze im Gegensatz zu den anderen. Warten bis es sich leicht vom Rost lösen lässt, einmal umdrehen. Dann noch etwas rasten lassen. Beim Kugelgrill wird das dann bei der indirekten Hitze sein.
Dann hat man ein super Muster am Steak und es ist trotzdem innen nicht zu durch. Je nachdem wie man es halt will.

Solche Grillkurse sind super, war selbst schon bei zweien. Lernt man immer wieder neue Sachen und gute Tipps bekommt man auch immer. Ganz abgesehen vom super Essen dort;)

Was gab es denn alles zum Essen und habt ihr das zubereitet auch oder wurde euch das eher nur gezeigt? Was würdest du denn als das Highlight bezeichnen dort, also was war besonders toll und hat leckerst eschmeckt? Wo hast du denn den Kurs gemacht?

Zitat aus einem Post von BlueAngel
@rad1oactive: Habe meine Grillthermometer schon x mal im Backofen verwendet. ;)
Aber, wie schon gesagt, es geht nur um die Temperatur (die im Griller teilweise zu hoch für die Thermometer ist). :)

Bin ebenfalls ein Nichtputzer beim Gasgrill.
Aufheizen ist gleichzeitig die Reinigung/Verbrennung der Reste vom letzten Mal + Unterstützung durch Bürste.

Geölt wird max. 1x im Jahr, falls der Grill überwintert wird und dabei die Roste und Schutzbleche gereinigt werden.

Naja aber ich denke doch schon auch, dass die Grillthermometer welche speziell fürs Grillen gedacht sind die Hitze denn durchaus aushalten, also ich habe auch Freunde, die dies nutzen und die sind auch begeistert.

BlueAngel

Silencer
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Center of ÖO
Posts: 3966
Zitat aus einem Post von theshore
Naja aber ich denke doch schon auch, dass die Grillthermometer welche speziell fürs Grillen gedacht sind die Hitze denn durchaus aushalten, also ich habe auch Freunde, die dies nutzen und die sind auch begeistert.

Nimmt man an, ja, ist aber nicht so. ;)
Einfach mal die technischen Daten ansehen, dann weiß man es. ;)

Hofer 20€ Funkteil - bis max. 250°C - darüber geht der Sensor ex.
Maverik ET 735 mit neuen Temp.Fühlern (wasserdichte) - bis 300°C

Z.B.: beim Steak Vollgas anbraten empfiehlt es sich, keinen Temp. Fühler mehr zu verwenden. ;)

dolby

Losta Gweth
Avatar
Registered: Jul 2004
Location: Vienna
Posts: 5773
Heute wieder zwei schöne Stücke geholt, neuer Versuch es perfekter zu machen

pirate man

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 4846
Wie putzts ihr eigentlich euren Grill? Hab einen Weber Kugelgrill und mir geht's primär und den (mittlerweile schwarzen) Edelstahl Grillrost, wo teilweise richtige Batzen drauf sind (Fett?).
Oft lese ich von Rost heiß werden lassen und dann mit zusammengeknüllter Alufolie den Dreck abscheren. Geht halbwegs gut, aber natürlich nur an der Oberseite - den heißen Rost umdrehen vor dem Grillen kann nix.
Die billigen Werkzeuge dafür sind auch zum Schmeißen.
Also eure Tipps bitte :)

Krabbenkoenig

Managing the unmanageable
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: im Bonner Exil
Posts: 3156
Normale grillbürste mit Messing oder Edelstahl Borsten.
Zur Grundreinigung Frosch Soda Reiniger oder Grapefruit Reiniger. Bei ganz harten Fällen Dr. Becher Ofenreiniger (nur mit Handschuhen verwenden!).

Kugel an sich 1x im Jahr auskärchern, oder auch ganz drauf verzichten (ich hab meine Kugel in 8 Jahren glaub ich einmal geputzt.
Bearbeitet von Krabbenkoenig am 17.08.2018, 21:16

BlueAngel

Silencer
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Center of ÖO
Posts: 3966
Edelstahlrost kannst auch jedes mal nach dem Grillen einfach in kaltem Wasser einweichen und am nächsten Tag dann reinigen. Dann gehts wesentlich leichter.
Tipp aus dem GSV Forum.
Der verwendet die Kunststoff Blumenuntersetzer als Gefäß dafür.

pirate man

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 4846
Der Tipp klingt gut.
Nehme mal an den noch heißen Rost?

BlueAngel

Silencer
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Center of ÖO
Posts: 3966
Warm oder kalt, ist anscheinend egal.

Ich lege meinen emailierten Stahlrost vom Kamado auch noch warm (nicht heiß) ins Abwaschwasser zum einweichen und reinigen.
Anmeldung
L E F T B A R
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz