"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Kaffeemühle gesucht oder der "Kaffeenerd" Thread

master_burn 22.02.2010 - 20:39 38940 185 Thread rating
Posts

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5519
Habe übrigens etwas gefunden.. Anscheinend wird die feine Waage unter manchen Aufstellungssituationen (quasi vom Tisch bzw Küchenplatte abhängig) von der Vibration der Mühle so gestört das sie nicht ordentlich wiegen kann.

Einige haben das Problem mit Schraubzwingen gelöst :D..
nein im ernst, habe einen für mich derzeit noch gangbaren weg gefunden, ich lege drücke einfach auf start, und lege meine Hand oben auf die mühle (nur easy auflegen).. dann passt alles.

Kurz, offensichtlich ist mein derzeitiges Kaffeetischerl (wo Maschine + Mühle drauf stehen) nicht massiv genug (und das glaub ich sogar).

Ende des Monats ziehen wir ins Haus, vl wirds ja in der neuen Küche besser ;) .. falls nicht, auch egal, hand auflegen (für 2-4 sek) ist wohl kein Problem, wenn man sowieso dort warten muss.

das Problem haben jedenfalls mehrere Personen, und das mit der Schraubzwinge war kein Scherz.
click to enlarge

Hokum

Techmarine
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien
Posts: 2393
Zitat
The soul of the Machine God surrounds thee.
The power of the Machine God invests thee.
The hate of the Machine God drives thee.
The Machine God endows thee with life.
Live!

:D

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 39926
Und da sagt einer Handauflegen bringt nix :D

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5519
Wer behauptet denn soetwas??? Ist ja Blödsinn :D

dynamics

Bloody Newbie
Registered: Jul 2018
Location: austria
Posts: 7
Ook, was hält ihr von Milchschäumer? Bei uns ist so: Wir trinken nicht so oft Milchkaffee, Latte etc., bis jetzt hat das kleine von Ikea immer funktioniert, aber wie ein richtiger Schäumer geht es ja nicht. Lohnt sich einer und was kann man nehmen, wenn man den doch nicht zu oft braucht?

meepmeep

OC Addicted
Avatar
Registered: Feb 2006
Location: Wien
Posts: 2277
wie reinigt man eine Kaffeemühle? Ich hab vor einiger Zeit eine WMF Skyline gekauft und kurz verwendet. Die steht jetzt seither so herum und ich würde sie jetzt gerne reinigen

hachigatsu

king of the bongo
Registered: Nov 2007
Location: Salzburg
Posts: 5519
Zitat aus einem Post von meepmeep
wie reinigt man eine Kaffeemühle? Ich hab vor einiger Zeit eine WMF Skyline gekauft und kurz verwendet. Die steht jetzt seither so herum und ich würde sie jetzt gerne reinigen

Ich lasse immer alles durchlaufen, dann ein bisschen Reis (nimmt die Öl-Partikel mit), anschließend Mahlwerk ausbauen, mit einer Bürste reinigen. Keine Ahnung wie das bei einer WMF Skyline-Mühle läuft, bei meiner Sette 270W ist es genau ein Handumdreh und die Mühle ist fertig zerlegt.

Bevor das Mahlwerk eingebaut wird, würde ich nochmal einen Sauger arbeiten lassen.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 39926
Einfach Reis durchmahlen.
Dann mit dem Staubsauger aus saugen und so gut es geht zerlegen.
Die Einzelteile dann waschen.

Mit Reis und dann aussaugen mach ich ca. alle 1-2kg Kaffee, zerlegen und reinigen Quartalsweise.
Anstelle von Reis gibt's aber auch passendes Granulat.

Krabbenkoenig

Managing the unmanageable
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: im Bonner Exil
Posts: 3357
Kannst dir den Reis auch sparen.
Vom Reis geht das festgebackene Fett/Öl/Kaffeemehl auch nicht weg.
Mühle aussaugen, Mahlwerk zerlegen (meist eh nur 3 Schrauben) und 15 Min in Puly einlegen, bissl nachbürsten und fertig.
Mach ich meist alle 2Mon (sind im Schnitt 4kg bei uns)

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 39926
Das Fett geht damit nicht weg, wenn man den Mahlgrad verändert bekommt man aber schon mehr raus als nur mit einer Bürste.

Mit Puly hätt ich Angst dass mir das Mahlwerk anfängt zu rosten.

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2742
nimmst halt isopropanol zum entfetten. sollt beim mahlwerk keine probleme machen.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 39926
Ja das hab ich eh gemacht.

Krabbenkoenig

Managing the unmanageable
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: im Bonner Exil
Posts: 3357
Ich mach’s seit >10 Jahren mit Puly, bisher noch keine Probleme mit Rost...

master_burn

Editor
Loading . . 40% . . . 50%
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: near Quasi
Posts: 2459
für die tägliche / wöchentliche Reinigung sowas hier: https://www.amazon.de/Concept-Art-c...%BChen+reiniger


Für die genaue Reinigung (je nach Durchsatz min 1x im Monat):

Alles zerlegen (auch Mahlscheiben ausbauen wenn nicht anders möglich)

mit Pinseln, Pfeifenreinigern, umgebogene Büroklammer oder Stecknadel für die Ritzen, jeden sichtbaren Rest von Kaffee penibel entfernen.

mit einem in Kaffeefett Löser getränkten Schwamm alles abwischen mit dem der Kaffee Kontakt hat.

Die Mahlscheiben mit Kaffeefett Löser und einem Kunststoff Pinsel (Naturborsten löst der Reiniger auf) gut einarbeiten und einwirken lassen.

Dann alles sehr gut mit lauwarmen Wasser abwischen und über Nacht gut trocknen lassen.

100g Kaffee durchlaufen lassen dann die Einstellung der Mühle machen und den Kaffee solange wegschütten bis die Konsistenz passt - erst dann kosten und weiter einstellen (so geht man sicher dass kein Reiniger mehr in der Mühle ist.

Empfiehlt sich da nicht nachlässig zu sein weil der Kaffee dann echt besser ist. Ich mein lass mal eine butter bei Raumtemp 3 Tage stehen - das würdest auch nimmer essen - Kaffee-Fett is da nicht anders

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 9890
ich bau alle paar tage mal das mahlwerk aus und bürste es ab.
muss reichen :D
hab aber auch keine hightech super mühle ;)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz