"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

overclocked Pizza

InfiX 19.11.2014 - 20:58 3597 29 Thread rating
Posts

Bodominjaervi

OC Addicted
Registered: Jul 2002
Location: AT
Posts: 7814
Zitat von davebastard
vermutlich sollt ich doch den ofen vorheizen :p
Ich heize nie vor :)

*) Teig von Hofer oder Billa
*) Belegen
*) In den Backofen und dann 200 Grad +- 10 Grad einstellen, Ober-/Unterhitze
--> Wird immer eine genießbare Pizza.

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 7371
was mich bei den diesen fertigteigen stört dass einfach keinen vernünftigen rand hin bekommst, ich habe zumindest nie geschafft.
Entweder er is zu weich oder einfach steinhart

Burschi1620

24/7 Santa Claus
Avatar
Registered: Apr 2004
Location: Drüber da Donau
Posts: 6792
Zitat von Dreamforcer
was mich bei den diesen fertigteigen stört dass einfach keinen vernünftigen rand hin bekommst, ich habe zumindest nie geschafft.
Entweder er is zu weich oder einfach steinhart
Weiß net, schaffst dus mit selbstgemachtem schon?

Ich hab den Fertigteig auch bei mir schon paar mal am Stein gehabt, und da geht der Rand sehr wohl vernünftig.
Ich glaub das is eher ein Problem, dass einfach zuwenig Temperatur von unten kommt - wie ich bei mir halt immer das Problem mit meinem Backrohr :)

Longbow

selbst und ständig
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: 2100
Posts: 4732
Der Trick ist imho den Teig erstmal aus seiner Versteinerung zu holen und in warmer Umgebung nochmal kurz nachgehen zu lassen. :)

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 14912
Hab heute zum ersten Mal eine Pizza ganz ohne fertiges Zeug gemacht, eigentlich gar nicht so schwer, hab leider keine Fotos gemacht aber hier mal die Rezepte
Teig:
460g Mehl
15ml Olivenöl
250 ml lauwarmes Wasser
1 Würfel Germ (42g)
eine Prise Salz

Einfach das warme Wasser mit dem Öl mischen, Germ rein und Salz drauf und den Germ verrühren, dann das Mehl drauf und durchkneten

Dann eine halbe Stunde ruhen lassen und das Teil sollte auf ca das doppelte aufgehen, reicht angeblich für 3 Pizzen :D

Für die Sauce hab ich passierte tomaten in eine Schüssel gegeben, Basilikum, Knoblauch, Oregano und Salz rein (das ist eben Geschmackssache, ich glaub man könnte da auch noch einiges anderes reingeben)

Ich glaub ich werd das demnächst öfter machen weils echt flott geht und echt gut schmeckt :D

pinkey

OC Addicted
Registered: Nov 2003
Location: Tirol/Wien
Posts: 2196
wir nehmen immer ~250g (dunkles) mehl für eine 2 personen pizza. also mit 460g mehl is dann doch a ganz nette portion ;)

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 14912
mit roggen hats meine freundin mal probiert, leider hatten wir da nur trockenhefe und der teig ist nicht wirklich aufgegangen :D

Weinzo

Become like water
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: Location
Posts: 4652
mich stört beim selbstgemachten Teig immer, dass der so aufgeht und nach Teig schmeckt. :D
Alle Fertigteige schmecken irgendwie gleich, sehr salzig und der Rand steinhart (so wie auf infix pics ca. - no offense :))

das da kling relativ plausibel und werd ich beim nächsten versuch nachbacken:

http://www.kochen-mit-liebe.de/reze...eine-gute-pizza

AdRy

Auferstanden
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 5239
@Weinzo trockenhefe nehmen und ned so viel dann schmeckt er nicht teigig. Und natürlich lange genug backen.

InfiX

Banned by Moderators
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 10614
Zitat von Weinzo
und der Rand steinhart (so wie auf infix pics ca. - no offense :))

k.a. evtl täuscht das bild, aber der rand ist bei meiner variante absolut nicht hart :D
der dicke rand (durchs einrollen vom teig) ist mit das beste imho.

click to enlarge

pinkey

OC Addicted
Registered: Nov 2003
Location: Tirol/Wien
Posts: 2196
man kann auch käse im rand miteinrollen o.ä. ... :)

selber gemachte pizza + teig is einfach soviel besser als fertige. vor allem der teig is in <5 min gemacht, man braucht so wenig zutaten dafür ...

und wenn man ganz faul is macht man gleich eine größere menge und friert ein paar teigkugeln ein.

eitschpi

alles wird gut
Avatar
Registered: Dec 2004
Location: vie
Posts: 4120
Ich könnt nicht zwei Tage vorausplanen, wenn ich Pizza machen wollte... Ist das dann so viel besser?

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 14912
hab ich eh auch nicht gemacht, hab grad vorhin eine zweite aus dem teig gemacht und der ist in den 4-5 stunden die er jetzt im kühlschrank war nochmal um so 30% gewachsen, den rest vom teig heb ich jetzt wirklich noch bis dienstag auf, mal schauen ob er sich noch sehr verändert :D

eitschpi

alles wird gut
Avatar
Registered: Dec 2004
Location: vie
Posts: 4120
Ja mein jetzt Weinzos Link.

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 8830
heute bin ich endlich mal dazu gekommen und hab eine no-knead pizza gemacht, also ohne kneten!

gemacht hab ichs so:

Pizzateig für 1 Blech

375g Weizenmehl (ich hab ja natürlich universal mehl - typ 480 genommen)
3g Frischer Germ
1,5TL Salz
225mL lauwarmes Wasser


Trockene Zutaten in einer großen Schüssel vermengen.
Mulde formen, Wasser nach und nach zugeben und sanft mit einem Kochlöffel oder den händen vermischen, bis ein sehr klebriger Teig entsteht.
Abdecken mit Frischaltefolie und über Nacht gehen lassen bei Raumtemperatur.
Am nächsten Tag auf einer bemehlten Arbeitsfläche eine Kugel aus dem Teig formen, nochmal 1h zugedeckt Rasten lassen.
Backofen auf höchste Stufe vorheizen bei Ober/Unterhitze. (bei mir warens ca 260°C)
Backblech mit Backpapier ausdecken, Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen formen (kein nudelholz nehmen!) ggF nachmehlen, wenn es zu klebrig an den Fingern ist.
Dann an den Ecken fassen und aufs Backblech auflegen, eventuell nochmal nachjustieren.
Belegen nach Wahl
Backen bis gewünschter Bräunungsgrad erreicht ist, ca 15 Minuten warens bei mir - die letzten 3 Minuten hab ich noch volle kanne oberhitzengrill dazugeschaltet ~275°C.

Drauf kam bei mir folgendes:
Schnelle Pizzasauce (reicht für 2 bleche) :

Eine Dose (400g) Schältomaten (am besten San marzano tomaten) mit 1 Knoblauchzehe, etwas Salz, Pfeffer und Zucker, getrockneten 1EL Basilikum und 1-2EL Oregano und einem Schuss Essig kalt pürieren, dann noch ca 30g frisch geriebenen Parmesan dazu, nicht kochen, idealerweise über Nacht durchziehen lassen (kann man gut mit dem Teig mit vorbereiten).

so hats dann ausgesehn. war echt saugeil :eek: - wird wieder so gemacht, und dadurch das man nicht kneten muss, watschneinfach :)
wers gern dünner hat, kann sicher etwas weniger mehl nehmen.

2 Bilder
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz