"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Grafikkarte am eingehen?

Whiggy 28.01.2020 - 07:31 8375 82
Posts

Whiggy

Here to stay
Registered: Nov 2000
Location: Klagenfurt
Posts: 2039
Zitat aus einem Post von Starsky
Na bitte! :)
Aber bei der Gutschrift hast du dennoch ordentlich abgelegt, oder?

Was meinst jetzt genau mit abgelegt?
Die Karte hat neu 800€ gekostet.

Starsky

Rauschkind
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 13627
Zitat aus einem Post von Whiggy
Was meinst jetzt genau mit abgelegt?
Die Karte hat neu 800€ gekostet.
Mit "abgelegt" meine ich die Differenz.

WONDERMIKE

Administrator
fluent as f*ck
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: im Airflow
Posts: 7593
Ich finde das nicht so übel. 400 Euro für 3 Jahre Nutzung ist ein guter Deal und am Gebrauchtmarkt bekommt man jetzt auch nicht viel mehr für so ein Modell. So gut wird man mit einer 2080 ti wohl nicht aussteigen nach 3 Jahren :D

Diego

Addicted
Avatar
Registered: Jan 2012
Location: Graz
Posts: 446
Zitat aus einem Post von Whiggy
Die Karte hat neu 800€ gekostet.
Wurde die Differenz (€350) als Nutzungsgebühr angeführt?

Edit: Wenn es ein Garantiefall ist und kein Gewährleistungsfall, ist meine Überlegung, ob bei der Garantieerklärung die Möglichkeit einer Nutzungsgebührverrechnung vereinbart wurde. Das Verschulden spielt im Garantiefall übrigens keine Rolle, weil es sich um eine freiwillige Haftungsübernahme handelt. Es kommt natürlich auf den Inhalt der Vereinbarung an.
Bearbeitet von Diego am 03.07.2020, 13:09

NeseN

Nobody f*ks with DeJesus!
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Fl3d3rMau5LanI)
Posts: 3406
theoretisch sollte es ein garantiefall sein, weil inno gibt auf die karte (zumindest lt. geizhals) 3 jahre hersteller garantie.

wenn ich aber lese das es eine gutschrift über 450€ gibt dann klingt das für mich eher wie eine rma abwicklung, weil bei rma kriegt man normalerweise eine gleiche karte, wenn nicht mehr verfügbar dann zumindest eine gleichwertige bzw. in vielen fällen auch eine bessere karte.

wenn es rma wäre dann machen die 450€ für mich durchaus sinn, weil für den preis kriegt man durchaus etwas das ähnliche leistung hat. obwohl 500€ da eher realitisch wären.

wie auch immer. freut mich das du etwas erreichen konntest. hat man dir mitgeteilt wie die "wertbestimmung" von 450€ zustande kommt?

Diego

Addicted
Avatar
Registered: Jan 2012
Location: Graz
Posts: 446
Im Gewährleistungsfall muss der Händler/Hersteller zuerst die Möglichkeit der Reparatur oder eines Austausches bekommen. Ist dies aus unterschiedlichen Gründen nicht möglich oder einfach nicht zeitgerecht passiert, kann man Preisminderung oder Rückabwicklung (Wandlung) verlangen. Es kann aber sein, dass für die Nutzungsdauer eine Gebühr verrechnet wird und daher nur ein Teil des Kaufpreises erstattet wird - was hier der Fall sein könnte.

Meine Überlegung war aber, ob die Nutzungsgebühr auch im Falle eines Garantiefalles verrechnet werden darf - wird vermutlich in den Garantiebedingungen nachlesbar sein.

Zuerst müsste man also wissen, ob es sich um einen Gewährleistungsfall oder einen Garantiefall handelt.

Nachdem Whiggy die Karte anfangs nicht mal einsenden wollte, obwohl er vermutlich Anspruch hatte, wird ihm das Ganze jetzt auch schon egal sein.

Mich würde aber trotzdem noch interessieren:
Zitat aus einem Post von Diego
Wurde die Differenz (€350) als Nutzungsgebühr angeführt?

Whiggy

Here to stay
Registered: Nov 2000
Location: Klagenfurt
Posts: 2039
Mit den 450€ bin ich glücklich. Weitere Ressourcen stecke ich hier nicht mehr rein.

Whiggy

Here to stay
Registered: Nov 2000
Location: Klagenfurt
Posts: 2039
Hab mir heute die 450€ auszahlen lassen :p
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz