"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Quadro VS normale Graka

RoNin 22.02.2020 - 15:02 914 6
Posts

RoNin

Mhhh....
Avatar
Registered: Sep 2003
Location: CH, Thurgau
Posts: 1041
Hallo Allerseits

Ich würde gerne einen Zeichenpc zusammen stellen für AutoCad/RevIt/Inventor (Planung ganzer Maschinenparks und Gebäude)
Damit soll kommerziell gearbeitet werden - handelt sich jedoch um ein Start-Up und somit ist Geld Mangelware

Wenn ich jetzt ein Kiste zusammen stelle kann ich ja die normalen Grakas verwenden oder die Quadro.
Die Quadros haben ja perverse Preise und sind leistungstechnisch eigentlich ein Witz.
Brauch ich wirklich eine Quadro oder ginge das mit jeder ?
Wo ist wirklich der Unterschied ?

tia
lg
RoNin

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7283
Eine Quadro zeichnet sich idr durch

- mehr Speicher(nicht immer)
- niedrigeren Takt(geringeres Rechenfehlerrisiko)
- die Treiber

aus. Je nach Anwendung ist eine Quadro dann unverzichtbar oder auch nicht wirklich notwendig. Ich würde es ganz klar von der Anwendung abhängig machen ob es eine Quadro sein soll.

RoNin

Mhhh....
Avatar
Registered: Sep 2003
Location: CH, Thurgau
Posts: 1041
Das Autodesk Paket beschränkt sich aber nicht auf die Verwendung Quadros ? Nach dem Motto: wir unterstützen einfach nichts anderes Treibertechnisch.

Ich könnte z.B. ne RTX2060 nehmen und Autodesk verwendet die ?

Der PC wird nicht für Simulationen gebraucht - wenn da was mal nicht perfekt ist wegen Rechenfehlern ist nicht wirklich tragisch.

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2268
Keine Ahnung wie es sich bzgl. Support auswirkt wenn man Grafikkarten & Treiber verwendet die nicht zertifiziert sind. Ob es dann bei Troubles eine "verwenden sie halt eine zertifizierte HW"-Antwort gibt.

Zertifiziert sind nur Quadro & AMD Pro Produkte soweit ich mich von meinem letzten AutoCad-PC-Build erinnere.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 39143
Je nach dem was du machen willst gibt's dann nur für eine Pro Karte Unterstützung.

Ich würd mir bei professioneller Anwendung keine Consumer Lösung antun. Eben auch wegen dem Support.

Rogaahl

pinout
Avatar
Registered: Feb 2014
Location: K
Posts: 870
Mann sollte auch anmerken, das es für consumer Karten inzwischen beim download "Studio Driver" zu Auswahl gibt.

Die Quadro Karten sind im Normalfall gleich, nur nicht beschränkt mit Software, vieles davon kann man auch bei consumer Karten Freischalen. Z.B schafft man mit moderne Karten durchaus >20 gleichzeitige h264 transocdes.

Einer der Hauptgründe eine Quadro zu nehmen, ist systemweiter 10bit Support, welcher mit consumer Karten nur im fullscreen HDR Modus freigeschaltet ist.

smashIt

master of disaster
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: OÖ
Posts: 3795
wir verwenden in der firma inventor mit quadros.

unsere nächsten kisten bekommen garantiert keine mehr hinein.

da hast du trotz nvidia-qualitäts-profitreiber genug darstellungsfehler.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz