"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

S: Grafikkarte für adobe premiere pro

Smut 16.10.2019 - 21:39 432 10
Posts

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 14953
hi,

bin auf der suche nach einer guten grafikkarte für adobe premiere pro und after effects. wichtig ist, dass sie das flüssige arbeiten unterstützt. aktuell ist ein so altes nvidia modell verbaut, an das ich mich nicht mehr erinnern kann.
verwendet wird sie gemeinsam auf windows10 mit einem intel 6700k.
preisbereich ca. 300-400 euro.

kompatibilitätsliste adobe:
https://helpx.adobe.com/de/premiere...quirements.html

bin für tips dankbar!

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 7889
Also hauptsächlich eine Nvidia Karte? Neukauf? Dann wohl ungefähr eine RTX 2060 Super.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38313
meines wissens rennt unter Windows der Cuda Code schneller - deshalb wohl eine nvidia Karte

wäre halt interessant was du jetzt drinnen hast und ob es mit den Treibern: https://www.nvidia.com/Download/dri...px/137939/en-us flotter geht.

Bin kein Video Spezialist, aber üblicherweise liegt die Hauptlast trotzdem noch auf der CPU

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 14953
Zitat aus einem Post von xtrm
Also hauptsächlich eine Nvidia Karte? Neukauf? Dann wohl ungefähr eine RTX 2060 Super.

Muss keine Nvidia sein. Anspruch ist aber das es mit neuesten Adobe Updates funktioniert.
Wenn eine amd Karte besser ist, gerne. Nvidia führt halt Adobe keine an.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38313
Adobe führt doppelt so viele nvidia Karten wie AMD an - keine Ahnung wo du schaust

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 7889
Adobe führt von den Consumer Karten her nur Nvidia an, daher meine Auffassung, dass es wohl Nvidia werden wird.

dosen

OC Addicted
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Wien
Posts: 5245
Zitat aus einem Post von Viper780
Bin kein Video Spezialist, aber üblicherweise liegt die Hauptlast trotzdem noch auf der CPU

Gerade Premiere profitiert von einer starken GPU. Ein 6700K reicht locker für 4k Bearbeitung wenn eine potente Graka im Rechner steckt. Sogar mein alter 2600k war in Premiere kein Problem in Kombination mit einer GTX 1080.

Puget Systems macht regelmässig Premiere Benchmarks
https://www.pugetsystems.com/recomm...Recommendations

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38313
Schon, aber da ist jetzt kein Vergleich drinnen ob zB ein Ryzen 3950 mit eine 1060ti 6GB oder ein 6700 mit rtx2080 flotter ist.

Rein vom Gefühl würd ich auf erstere Kombi tippen.

Was mir noch einfällt, wieviel RAM hast du drinnen?
Grad bei 4k Material (oder mehr) sollten es 32GB sein, Purge System empfiehlt eher 64GB

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 14953
RAM ist mir klar, aktuell ist es mit 32gb knapp.
nur darum geht es gar nicht. durch die grafikkarte werden einfach filter previews etc. viel schneller dargestellt.
lt. dem link von dosen (danke dafür, hätte ich auch suche können), dürfte eine rtx 2060 gut ins budget passen:
https://geizhals.at/msi-geforce-rtx...r-a1963252.html

Zitat aus einem Post von Viper780
Adobe führt doppelt so viele nvidia Karten wie AMD an - keine Ahnung wo du schaust
preis leistung ist hier das thema. und afaik kannst das mit openGL vergessen.
hab nix gegen amd, aber passt imho in dem bereich mit windows einfach nicht.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 7889
Zitat aus einem Post von Smut
Muss keine Nvidia sein. Anspruch ist aber das es mit neuesten Adobe Updates funktioniert.
Wenn eine amd Karte besser ist, gerne. Nvidia führt halt Adobe keine an.
Zitat aus einem Post von Smut
preis leistung ist hier das thema. und afaik kannst das mit openGL vergessen.
hab nix gegen amd, aber passt imho in dem bereich mit windows einfach nicht.
Bitte lies noch einmal, was wir (Viper und ich) geschrieben haben und dann deine Antworten darauf...das passt überhaupt nicht zusammen. =)

Wir sagen Nvidia, du meinst es muss keine Nvidia sein und Adobe führt keine Nvidia auf, wir sagen das stimmt nicht, du sagst dann AMD passt nicht mit OpenGL und Windows...wtf :D.

dosen

OC Addicted
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Wien
Posts: 5245
Zitat aus einem Post von Viper780
Schon, aber da ist jetzt kein Vergleich drinnen ob zB ein Ryzen 3950 mit eine 1060ti 6GB oder ein 6700 mit rtx2080 flotter ist.

Rein vom Gefühl würd ich auf erstere Kombi tippen.

Jein. Bei Premiere ist es ein wenig schwierig. Die Benchmarks beziehen sich auf CPU Playback und Rendering. Das macht aber niemand in Premiere weil die schnellere GPU Beschleunigung immer an ist. Playback und Export / Rendern läuft fast komplett über die GPU.
Mein 2600k hatte mit H264 Material eine Auslastung von 20-30%, das wird komplett auf der GPU dekodiert.
Bei Proress Material waren es dann 60-80% solange keine Effekte darauf angewandt waren, sobald Effekte (zb. Lumetri) drauf waren ist die GPU wieder eingesprungen und die CPU Auslastung ging auf die üblichen 20-30% zurück. Ich glaub Proress wird unter Windows aber mittlerweile auch schon komplett auf der GPU dekodiert.

So wie ich das bis jetzt beobachtet habe laufen Audio Effekte über die CPU, die fordern ein wenig wenn man viele Filter verwendet. Ansonsten ist die CPU relativ unwichtig. Ein i3 ist bestimmt nicht empfehlenswert, ein 6700K sollte aber sehr gut performen.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz