"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Upgrade für Businesslaptop

Joe_the_tulip 06.04.2020 - 14:12 4442 46
Posts

mr.nice.

Newsposter
Here to stay
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 4918
Ja, ich würde die Desktop-CPU nehmen. Die mobilen U CPUs von AMD haben eine TDP von 10 - 25 Watt und daher real deutlich weniger Takt als eine Desktop-CPU mit 65 Watt.

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15792
So also schön langsam konkretisieren sich die Pläne.

So kompakt wie möglich/nötig. 10Gbe wäre fein (oder zumindest 5Gbe). Drei digitale Videoausgänge, davon 2x4k mit 60Hz gleichzeitig.

-)Die mobilen Varianten wie das ASUS PN50, Gigabyte Brix S oder Asrock 4x4 mit 2,5GbE sind weiterhin nicht verfügbar bzw. nur mit Ryzen 3 Notebook APU. Und ich glaub da hab ich nicht entscheidend mehr Leistung zu meinem Notebook mit i5-8250U.

-)Die Asrock Deskmini A300/X300 können nur zwei digitale Videoausgänge und kein schnelles LAN. Dafür sind sie schön klein.

Bleibt die Option selber was zu bauen mit einem Mini-ITX-Board - vielleicht auf Basis eines 4750G? Das Aorus B550I hat 3 digitale Ports und 5GbE, sowie genug Power für einen starken Vermeer, wenn ich es mir mal einbilde.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz