"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Audiolösung für NUC gesucht

GATTO 09.06.2021 - 18:55 1543 31
Posts

GATTO

Here to stay
Registered: Dec 2001
Location: Innsbruck
Posts: 1713
Hallo Leute!

Also ich bin an verzweifeln und hoffe hier sind Pros die eine Idee haben könnten... bin Audiotechnisch nicht ganz auf der Höhe und blind rumprobieren nutzt irgendwie nichts.

Es geht darum ne Intel NUC 8i3 an ne Logitech Z 5500 Anlage anzuschließen.
Da das Ding keinen Optischen Ausgang hat stehe ich jetzt etwas an.

Habs schon über TV versucht (also HDMI zum TV und vom TV über Toslink zur Anlage).. allerdings wird der TV immer nur als Stereo GErät erkannt egal welches Kabel und welcher HDMI Eingang und wenns geht wird der Ton extremst leise (statt 7 musste ich auch 35 drehen um irgendwas zu hören)... fällt somit flach.

Das einzige was mir jetzt noch einfällt wäre so etwas:
https://www.amazon.de/gp/product/B0...CU603&psc=1

Oder eine externe Soundkarte. Oder via Bluetooth Sender/Empfänger... aber davon les ich nix positives...

Meint ihr das funktioniert so oder habt ihr bessere/wenier komplexe Lösungen?
Ich würde dann wohl den TV am HDMI ausgang anschließen und das Kästchen via USB-C to HDMI Adapter für den Ton...

Bin für alle Tipps dankbar!

LG
GATTO

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 43030
Die Korrektelösung wäre ein AV-Receiver aber der macht das Logitech Teil größtenteils überflüssig.

Eine USB Soundkarte oder Audiointerface würde auch gehen.
Aber ob die 5.1 Kanäle in einem Format ausgeben kann, welches das Logitech Teil versteht?
Optisch würde eigentlich nur Stereo sich ausgehen (von der Bandbreite)

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11865
spdif kann eigentlich nur 2 kanal ton. erst via dolby digital oder ähnliche codierung geht dann surround.

wann willst/brauchst du surround - rein bei filmen schauen oder auch bei games und co?

bei zweiterem bräuchtest du eine soundkarte mit dolby digital encoder, weiß gar nicht ob es sowas noch gibt (das waren typische gamer-soundkarten früher)

hat das ding analoge eingänge auch? das würd auf jeden fall gehen für alle anwendungen mit einer 6 kanaligen soundkarte.

alternativ würd ich eine usb soundkarte mit spdif-ausgang empfehlen. dadurch das die qualität der wandler dir ja relativ egal sein kann tuts auch was günstiges gebrauchtes.

GATTO

Here to stay
Registered: Dec 2001
Location: Innsbruck
Posts: 1713
Ihr stellt fragen... aber mal gucken:

Also an der Logitech hängt der PC und dann eben die NUC.

Der PC hängt via Digitalem Coax dran und funktioniert auch sofern ich das sagen kann (Jedenfalls hör ich alle Känäle) nur eben die NUC bei ders rein um Filme geht macht mir sorgen.
Bisher gings ja über den LAV Filter ders einfach in Dolby Digital kodiert hat über den PC... nur eben über HDMI und TV will das irgendwie nicht... verwende ja kein Passthrough damit ich die Lautstärke auch am PC noch ändern kann.

Analoge Eingänge gibts auch... nur 6 Kabel verlegen naja... und Soundkarte bräuchte ich ja dann dennoch weil die NUC ja nur nen Kopfhörerausgang hat.

Ja hab heut den ganzen Tag gesucht aber externe Soundkarten sind recht rar... entweder viel zu teuer oder eben mit mieserablen Wertungen und inkompatibilitäten zu Windows usw usf.

Das Teil was ich gepostet habe ginge also theoretisch?
Externe Soundkarte finde ich nur sowas https://www.amazon.de/gp/product/B0...smid=&psc=1

Da schreiben die eben auch das nur Stereo verschickt wird via SPDIF... Ich hab damals einfahc Einstellungen durchprobiert bis es ging warum auch immer... zumindest großteils.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 43030
Ja die usb Soundkarte könnte gehen.

Aber ohne Dolby oder DTS encoder wirst du optisch sicher nur Stereo drüber bringen.
Da kannst dich schon mal auf Kabellegen einstellen

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11865
Zitat aus einem Post von Viper780
Aber ohne Dolby oder DTS encoder wirst du optisch sicher nur Stereo drüber bringen.

ausser eben es liegt schon ein DD/DTS Stream vor wie es bei filmen meist ist. muss dann aber natürlich auch die quelle, also das streamingportal oder player zulassen, manche sind da auch auf stereo begrenzt.

vorrausgesetzt das ding kann class compliant modus (also treiberlos) und funktioniert tuts ja schon sowas
https://www.willhaben.at/iad/kaufen...arte-466308730/

ansonsten wären es btw 3 miniklinkenkabel und nicht 6... wenn man die zusammengibt nicht sooo schlimm imho. oder halt eine usb verlängerung und das ding zum logi-sub stellen. ist eh alles usb2

GATTO

Here to stay
Registered: Dec 2001
Location: Innsbruck
Posts: 1713
Eigentlich wollt ich Kabel sparen... ich glaub ich werd morgen oder am weekend mal testen ob es am pc überhaupt noch einwandfrei geht...
Dachte das wäre etwas unkomplizierter und unmengen an Kohle will ich auch nicht unbedingt rauswerfen da die Logitech anlage ja ansonsten einwandfrei funzt...

Das wird sicher interessant werden... Ich seh mich schon alles schrotten und nur noch über den TV Lautsprecher gucken

Danke schon mal für die Hinweise.

Edit

Grad getestet... mit folgenden Einstellungen läufts zumindest am PC bei Filmen (außer youtube Videos usw)
click to enlarge

Damits überall rennt gibts also nur DIe 3 normalen Kabel... also doch 6 Kabel jeweils vom PC und vom NUC mit nem Splitter oder so an das Logitech hängen? Da führt also kein Weg rum? Ich hoffe dann hab ich nicht wieder so nen ekeligen brumm drauf...
Bearbeitet von GATTO am 09.06.2021, 21:34

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 43030
Du machst da einen stereo Downmix wobei du surround und Center Kanal verstärkst

Wenn du einen AVR verwendest und alles per hdmi verbindest ist es einfach

NL223

RoHS-konform
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: nähe Linz
Posts: 7452
Zitat aus einem Post von Master99
spdif kann eigentlich nur 2 kanal ton

Zitat aus einem Post von Viper780
Optisch würde eigentlich nur Stereo sich ausgehen (von der Bandbreite)


Wieso? i mein wer behauptet das? und wie bewerkstelligen alle Geräte dann 5.1 oder mehr über SPDIF ??



Ich seh eigentlich NUR das Problem das am NUC kein anschluss vorhanden ist. weder optisch noch coax, weder intern noch extern... sondern nur über HDMI/USB-C

und, wenn du eine externe Soundkarte kaufst um die 6 klinkenkabel anzustecken kannst dir ja gleich was mit einem SPDIF besorgen und den anstecken...

Wieso willst eigentlich nicht durch den Fernseher gehn und den das SPDIF Signal "splitten" und zum Z5500 schicken lassen? - Wenn der PC nicht leise gedreht ist müsste der Ton schon gleich laut sein wie alles andere, und eigentlich muss auch alles mit mehr Kanälen als Stereo durch den Fernseher gehen. - wie solls denn sonst funktionieren wenn man am TV an den SPDIF was anhängt? - Zudem im Screenshot, Stereo-Mixing mit Pro Logic II Encoding brauchst um einen alten analogen Surroundreceiver zu verwenden - sonst sollte des beides eigentlich falsch sein, bzw. klar das nur Stereo geht wenn man einen Downmix auf Stereo konfiguriert hat...
schon mal am TV gschaut ob der Einstellungen hat zum SPDIF anschluss (ob dort 5.1 oder nur stereo angeschlossen ist z.B.)

Bin der Meinung dass des eigentlich alles funktionieren müsste...

GATTO

Here to stay
Registered: Dec 2001
Location: Innsbruck
Posts: 1713
Nun ja es ist allerdings kein Downmix... frag mich nicht wieso... aber ich habs mit Szenen getestet wo sich die Soundquelle um das geschehen dreht und der sound komtm mit den Einstellungen brav aus allen boxen wie es sein soll...

Naja AVR sind schweineteuer und recht groß... keine Ahnung wieso dem so ist bin da ziemlicher Noob. Was macht denn der AVR genau??? Ich mein die arbeit das dekodieren usw macht ja der PC... der avr leitet das dann nur an die Boxen?? Ich red da nicht unbedingt von AC3 oder so eher OPUS 5.1 Codec usw.

NL223

RoHS-konform
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: nähe Linz
Posts: 7452
decodieren und verstärken im wesentlichen... (macht eben nicht der PC wenn du über SPDIF gehst...)

PC decodiert wenn du die 3 Klinkenkabel verwendest...

GATTO

Here to stay
Registered: Dec 2001
Location: Innsbruck
Posts: 1713
@NL223:

Habs bisher nicht geschafft das mit dem Fernseher zu bewerkstelligen... weiß nicht obs an dem Intel Audio Output liegt oder am TV... aber werds nochmals versuchen.
Fernseher hat genau gar keine Einstellungen leider. Nur Output Optisch und da nur via PCM. Ende.
Dachte auch das müsste... nur naja... tuts nicht.

Wie gesagt genau so funktioniert es mit der anlage am Besten... bei anderen Einstellungen hör ich hinten gar nichts oder nur hinten und vorne extrem leise usw...

Dachte der PC dekodiert? Sonst könnte ich ja audio offset nicht einstellen... hab ja dein passthrough weil sonst die lautstärkenbeinstellung nicht funzt... dachte der dekodiert, verabreitet, kodiert und sendet es dann via AC3filter??


Ich werd immer planloser...

NL223

RoHS-konform
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: nähe Linz
Posts: 7452
PCM am SPDIF deutet auf Stereo hin würd ich sagen, sollte aber eigentlich schon AC3, DTS,... über den SPDIF auch können - muss es ja nur weiterleiten. Diese "PCM Einstellung" kannst nicht verändern? - wenn FIX PCM eingestellt ist macht der TV ev. einen Downmix?

Der Receiver/die Lautsprecher müssen immer aus dem Stream üben SPDIF die einzelnen Kanäle "raushohlen" (=dekodieren)

Der PC könnts dekodieren, "veroffsetten" und wieder codieren bevors am SPDIF rausgeht, dann könntest auch am SPDIF alles einstellen... Aber, haben die Offsets (ich geh jetz von Zeitoffsets aus) am SPDIF überhaupt Wirkung bei dir? - diese Einstellungen bietet mein Realtek Treiber (und Chip) zB sowieso nur für den analogen Ausgang.

Wenn du eine Stereoquelle spielst ists übrigens normal das hinten nix spielt - bei Stereo gibts halt nur links/rechts - Sub wird vom Verstärker/aktiv Boxen häufig selbst gebildet da sonst der Bass sehr schlecht wird mit kleinen Boxen.

EDIT: -> Hab über des bis jetzt nicht nachgedacht - es scheint aber so als würden nicht alle Geräte alle Auflösungen und Sampleraten immer schaffen. - vl. mal am Soundchip auf 16Bit/44kHz stellen um das als Ursache auszuschließen. (-> vl. sind zB nur in stereo 24/192 möglich an den Z5500 - mein Yamaha AVR stellt zB über 96kHz seine DSP Funktionen ein - und kann dann zB keinen Subwoofer mehr bei Stereobetrieb)
Bearbeitet von NL223 am 09.06.2021, 23:15

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11865
Zitat aus einem Post von NL223
Wieso? i mein wer behauptet das? und wie bewerkstelligen alle Geräte dann 5.1 oder mehr über SPDIF ??

mhm, du kannst doch sonst ganze sätze lesen oder?

unkomprimiert kann spdif nur 2 kanäle übertragen. alles was mit 5.1 zu tun hat sind lossy komprimierte formate wie dolby digital oder dts.

"S/PDIF is based on the AES3 interconnect standard.[3] S/PDIF can carry two channels of uncompressed PCM audio or compressed 5.1/7.1 surround sound (such as DTS audio codec); it cannot support lossless surround formats that require greater bandwidth.[4]"
@ https://en.wikipedia.org/wiki/S/PDIF

über optische toslink-kabel gehen ansich auch unkomprimierte 8 kanäle (bis 24bit/48khz) via ADAT, aber das ist ein studiostandard und findet man nicht auf consumer/hifi-hardware.

ProLogic ist übrigens ein analogen Surroundverfahren. Hier werden die Surroundkanäle mit phasentricks in ein Stereosignal gepackt. Das Logitech-Ding wird das dann wieder ausseinander dividieren und gibt es auf die surroundkanäle an. Das ist aber eigentlich ein unnötiges durch den Fleischwolf drehen imho.

bei ProLogicII ist dann auch noch ein Upmixer dazukommen damit man zb. Stereomusik auch auf Surround hören kann. Das funktioniert je nach Musikstück und eingestellter Szene mal mehr oder weniger gut.
Bearbeitet von Master99 am 09.06.2021, 23:42

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 43030
Zitat aus einem Post von NL223
Wieso? i mein wer behauptet das? und wie bewerkstelligen alle Geräte dann 5.1 oder mehr über SPDIF ??

Master und ich behaupten dass. Steht doch eh schön im Quote.
Sollte auch klar sein da es ursprünglich dazu gedacht war von CD, DAT, Minidisc,... digital die Infos zu übertragen.

Auf was du raus willst ist dass man komprimiert mit Dolby Digital oder DTS schon Mehrkanalton rüber bringt. Dazu müsste dieser aber schon entsprechend vorliegen.
Würde also bei den meisten Videos klappen. Aber bei Spielen oder Youtube nicht.

Es gab zwar Karten mit DTS und DD Live encodern. Aber ich kenn nur interne und die rennen vermutlich nicht mal mehr unter win10.

wenn du eine saubere Lösung haben willst dann geht man mit allen Geräten per HDMI in einen DAC mit Decoder. Von dort dann weiter per HDMI zum Fernseher der das Bild ausgibt.
Der Dekoder kann eingebaute Audioverstärker haben dann nennt sich das AVR. Ohne die amp dann hat er analoge Line Ausgänge dann ist das eine AV Vorstufe oder Prozessor.

Eine günstige Lösung wäre die Teufel Decoderstation. Da gibt's aber auch ein paar andere Alternativen. Kann dazu aber nur wenig sagen.

AVR fangen neu aktuell bei 350-450€ an.
Für dich würde aber auch ein 10 Jahre alter, gebrauchter reichen.
Da gibt's auch recht Flache Exemplare oder kompakte wie den Canton Smart Amp
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz