"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

HDMI ARC Problemlösung oder neue Soundbar gesucht

Joe_the_tulip 12.05.2019 - 13:13 1381 25
Posts

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15539
Wenn ich schon ein neues kaufe, dann ein 2.1er - sonst hab ich vielleicht im Herbst das gleiche Problem wieder.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 37731
Ja natürlich, würd ich auch so machen.

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15539
Das neue Kabel hat es verbessert, aber das Problem nicht behoben. ARC wird jetzt prompt erkannt, der fernseher friert nicht mehr ein. Das Ruckeln ist allerdings immer noch da.

Jetzt bleibt die Frage nach einem Ersatz-Audiogerät und worauf man dabei achten sollte. Am vernünftigsten klingt für mich eARC als future proofing.

Das Set bei Saturn.de schaut ganz gut aus:

chap

small gift, big smile
Avatar
Registered: Jul 2008
Location: aut.stmk
Posts: 1600
wenn du eARC haben willst (was bei einem Neukauf sinnvoll ist), ist dieses Set vermutlich das Beste.
Kombi klingt Preislich ebenfalls super. Und was Kompakteres gibt es eh nicht.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 37731
Wennst HDMI 2.1 und damit eARC haben willst dann hast ja nicht viel Optionen. Beim Neukauf würd ichs mitnehmen. Aber du siehst ja wie scheißig die Hersteller einen standard implementieren. Solang du nicht Fernseher und Soundbar vom selben Hersteller aus der selben Generation nimmst kanns immer wieder zu proble/Problem kommen.

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15539
Ich hab's mal bestellt; bin gespannt. Das Bass Module und die hinteren LS kaufe ich aber erst wenn sonst alles passt :p

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15539
Hab die Bose Soundbar bekommen. Das HDMI ARC - Einfrier-Problem ist geringer.

Dafür hab ich ein deutlicheres negatives Audiolag - sprich das Bild läuft dem Ton davon. Die Soundbar kann das leider nur in die andere Richtung kompensieren.

Dabei gehts um ca 100-120ms. Bisher hatte ich das nur auf dem FireTV wo via VLC/Kodi Daten vom NAS abgerufen werden. Dort kann ich aber zum Glück den Lag in beide Richtungen kompensieren. Leider ist seit dem neuen OLED der Lag auch bei Prime und Netflix und beim TV.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 37731
Und was machst?

Ich werd also weiterhin beim Plasma und dem alten Vorverstärker bleiben. Solche Dinge hört man leider immer wieder und im Grunde wäre das mit einfach den Standard implementieren getan.

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15539
Ich überlege die Cinebar Pro. Hat zwar kein eARC, aber das bringt mir eh nichts offenbar.

chap

small gift, big smile
Avatar
Registered: Jul 2008
Location: aut.stmk
Posts: 1600
muss man bei eARC noch was spezielles einstellen? Oder irgendwas ähnliches - sagt das Handbuch dazu was?
Wäre ja doof, wenn du vielleicht nur am TV und/oder Soundbar was einstellen musst und nur übersehen hast.

Kannst bei der Cinebar Pro die ms in beide Richtungen drehen?

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15539
Bei earc kann man nichts einstellen; es sollte automatisch lipsyncen. Aber dafür muss es der Fernseher können.


Ich habe absolut alles in allen Kombinationen ausprobiert.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz