"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Soundsystem Rat & Empfehlung

p1perAT 14.10.2019 - 12:19 157 4
Posts

p1perAT

-
Registered: Sep 2009
Location: AT
Posts: 2521
Hallo zusammen!

Nachdem das Thema im Detail wohl doch etwas zu viel für den "Unwichtige Fragen"-Thread ist, hier jetzt als eigener Thread mit mehr Infos.

Der Plan wäre bei mir in ein Soundsystem zu investieren. Da der primäte Einsatzzweck Musik (Metal) sein wird und ich preislich die Kosten auch noch schwer abschätzen kann, da ich noch nicht wirklich weiß was ich tatsächlich brauchen würde und in welchem Bereich das letztendlich endet, reicht ein 2.0 System vollkomen aus (denke alles wird besser sein als meine TV-Lautsprecher und 8Jahre alten Edifier Brüllwürfel).

Als Lautsprecher-Paar hätte ich mir mal die Klipsch R-51M rausgesucht, die vom p/l relativ vernünftig aussehen.

Mein Ziel wäre Amazon FireTV (über den wird geschaut), PS4 und PC anzuhängen wobei ich beim PC gerne eine Möglichkeit hätte zwischen den Klipsch und meinem jetztigen Lautsprechern umschalten zu können. Die Klipsch sollen zentral beim TV stehen deswegen hätte ich trotzdem gerne eine Möglichkeit irgendeinen Youtube-Blödsinn oder sonstigen Kleinkram direkt über die Brüllwürfel beim PC am Tisch laufen lassen zu können. Da ich jedoch die Musik vom PC aus abspielen will brauch ich hier auch die Möglichkeit das Signal irgendwie an die Klipsch zu bringen.

Die große Frage wäre jetzt, was brauch ich noch alles dazu und was ist empfehlenswert?

Es wird wohl bei meinem Vorhaben kein Weg an einem A/V-Receiver vorbeiführen (so hätte ich das jetzt zumindest aus dem "Unwichtige Fragen"-Thread herausgelesen). Da ich mich hier absolut 0 auskenne, was gäbe es hier an Produkten die vom P/L empfehlenswert und für mein Vorhaben ausreichend wären? Wie sieht es mit einer Soundkarte/DAC für den PC aus - brauch ich das zusätzlich zum A/V-R? Aktuell betreibe ich die Boxen über den Onboard-Sound von meinem Mobo.

Bin für jede Info & Rat dankbar.

mr.nice.

Newsposter
OC Addicted
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 4481
Für Metal-Musik werden in anderen Audio-Foren gerne AVRs der Marke Pioneer empfohlen, da deren rein digitalen Endstufen mit den Charakteristika dieser Musikrichtung, wie z.B. große Pegelschwankungen in sehr kurzer Zeit, anscheinend am besten zurecht kommen, ohne dabei hörbar zu verzerren.

Ob das tatsächlich stimmt kann ich dir nicht mit Sicherheit sagen, da ich weder einen Pioneer AVR habe, noch der große Metal-Head bin.

Die Klipsch Boxen sind bei Metal-Hörern beliebt, ich denke da machst du nichts falsch.

Was du machen willst, also zweimal 2.0, nennt sich im Audiojargon "A/B Zone" und diese Funktion solltest du beim Kauf des AVRs jedenfalls berücksichtigen. Hat deine Soundkarte einen digitalen Ausgang? Falls ja sollte der AVR den gleichen Typ Eingang haben und dieser für die B-Zone konfigurierbar sein, dann steht deinem Vorhaben nichts im Wege.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4248
Wenn Dein Onboard-Sound einen optischen Ausgang hat, würde ich den verwenden. Alternativ kannst Du auch einen freien HDMI Anschluß Deiner Grafikkarte für die Soundausgabe an den AVR verwenden.
Solltest Du weder einen optischen (oder anderen digitalen) noch einen HDMI Ausgang verfügbar haben, kannst Du den AVR auch über Klinke-an-Cinch verbinden. Da würde ich dann aber zu einer dedizierten Soundkarte raten, weil das analoge Signal vom Onboard Sound meist nicht so toll ist, und man das dann über einen AVR mit passablen Boxen leider deutlich hört.


Im Grunde ist es egal, welchen AVR Du für Deinen Zweck wählst. Der Billigste wird gut genug sein, maximal 4K Passthrough ist interessant, wenn Du den FireTV direkt anschließen willst.

Denon hat auch Stereo-Verstärker mit HDMI Eingang im Programm. Ich weiß aber nicht, ob sich da wirklich Geld gegenüber einem günstigen AVR sparen lässt.


@mr.nice: wenn ich das richtig verstehe, will er am PC umstellen, ob der Sound an den AVR oder an die an den PC angeschlossen Boxen geht - dafür braucht er kein A/B, sondern muß nur jeweils die Ausgabe in den Soundeinstellungen am PC umstellen.

p1perAT

-
Registered: Sep 2009
Location: AT
Posts: 2521
Danke euch!

HDMI am PC schaut glaube ich schlecht aus. Ich glaub aber, dass ich einen optischen Ausgang haben könnte, wenn ich mich jetzt nicht irre. Muss ich dann beides nachsehen. Sollte beides nicht verfügbar sein, gibt es eine Empfehlung für Soundkarten, die ich dann ggf. bei einem PC-Wechsel auch problemlos mitnehmen kann?

Zitat aus einem Post von ccr
@mr.nice: wenn ich das richtig verstehe, will er am PC umstellen, ob der Sound an den AVR oder an die an den PC angeschlossen Boxen geht - dafür braucht er kein A/B, sondern muß nur jeweils die Ausgabe in den Soundeinstellungen am PC umstellen.

Genau, richtig. Hab ich vll. etwas kompliziert geschrieben. Ich möchte bei Bedarf nur am PC die Ausgabe umstellen, wenn das rein über die Audiotreiber klappt bzw. die die Boxen am AVR erkennen, dann ist das perfekt. Eine Ausgabe auf beiden gleichzeitig ist keine Anforderung.

Danke für den Tipp mit Pioneer als Receiver. Hab mich mal auf Geizhals kurz umgesehen, p/l wirkt der hier vom gebotenen für mich als Laie ganz brauchbar. Hätte auch 4k-pass-through:


Oder würde, auf den ersten Blick, etwas gegen den AVR sprechen, was ich übersehen hab?

mr.nice.

Newsposter
OC Addicted
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 4481
Wenn du einen kleinen AVR suchst und mit 4 HDMI auskommst, machst du nichts falsch damit.

Von allem mehr, aber auch deutlich massiger und 100 Euro teurer, wäre z.B. der LX303, der gerade im Abverkauf ist. http://geizhals.at/1843716
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz