"Wenn du kein Kunde bist, bist du idR das Produkt." « COLOSSUS Fullscreen Leftbar Close Leftbar Login now!

req: Ideen Wohnzimmer-Hardware+Aufstellung (Video+Audio)

lagwagon 21.04.2017 - 10:45 716 14
Posts

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 1509
na hallo...

langsam müsste ich mir mal gedanken über das wohnzimmer machen und wie ich alles so aufstelle, dass es passt.
aufstellung der couch und position des TV's ist quasi schon vorgegeben. der raum ist auch extra klein gehalten, weil sich der "lebensraum" jetzt wohl in das neu geschaffene esszimmer verlagern wird. und ja, die couch ist riesig

also ein gemütliches fernsehzimmer solls werden...

ein 55" TV ist mal vorhanden, wird beizeiten mal gegen einen neueren, nicht unbedingt größeren getauscht.
ich will es mir nicht nehmen lassen, eventuell doch einen beamer + leinwand zu verbauen. die verfügbare breite von 2,2m mit dem relativ kleinem abstand zur couch von ~3,5m wird hoffentlich kein problem? aber das ist mal optional und hinten angestellt, nur zum im hinterkopf behalten. (ich hätt auch keine skrupel, die leinwand über die ganzen 3m von der decke zu rollen ^^)

was mach ich nun mit dem sound? die couch im letzten eck ist natürlich das unoptimalste was es gibt, aber ich bin sicher nicht alleine mit diesem problem.
wie habt ihr das gelöst oder habt ihr einen vorschlag, wie ich lautsprecher aufstellen/aufhängen könnte, dass es noch "wirkt"?

meine aktuelle soundausstattung ist folgende:
ein älteres Teufel LT2 5.1 set mit 2 Standlautsprecher, 2 Hängelautsprecher, 1 Center und den aktiven Subwoofer
einen Onkyo TX-SR505E 7.1 AV Receiver

das teufel system ist für mich ausreichend, aber ich werde probleme bekommen, die standlautsprecher unterzubekommen. ich hätte bereits einen alternativen platz dafür, also würde einer neuanschaffung nichts im wege stehen. wobei, mit dem woofer bin ich nicht gar so zufrieden, den will ich auf gar keinen fall mehr im neuen wohnzimmer haben. (platz!)

den onkyo würde ich gerne hergeben. der kann mehr als ich brauche und ist mir für das neue (war im alten auch schon) zu groß, zu klobig,... einfach ein extremer staubfänger. muss ich nicht mehr haben. was kleineres, was einfach nur die lautsprecher befeuert würde reichen. bzw. wären aktivboxen eine alternative?
würde eine gute soundbar auch schon reichen?
was ist von diesen flach-subwoofern zu halten?

von den anschlüssen her, hab ich fast keine probleme, ich komme noch nahezu überall mit kabel hin

also teufel system behalten? was neues kaufen? wie aufstellen? wie befeuern?
schon mal vielen dank für tipps
click to enlarge

mir ist gerade eingefallen... ich muss irgendwie zusehen, dass ich meinen externen dvb-c receiver, den raspi/kodi und den amazon fire via hdmi auf die soundanlage bringe. der receiver hätte noch einen optischen ausgang, aber die beiden anderen kasterl nicht. das ganze muss natürlich auch noch waf und kinderfreundlich sein. also einschalten - geht.
bisher war alles via hdmi direkt am TV angeschlossen, weil ich die soundanlage bisher sehr wenig bis gar nicht benutzt habe, aber das würde sich ändern, wenn ich es reibungslos und benutzerfreundlich hinbekomme. zB. mit einem einschalten, alles aktiv und über eine fernbedienung steuerbar. ich hatte bis jetzt das problem, dass ich bei nutzung der soundanlage, den fernseher auf lautstärke 0 drehen musste, dass sich das ganze nicht überlappt... mühsam
Last edited by lagwagon on 21.04.2017 at 11:33

Punisher

Bukanier
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Graz&Tal d.K..
Posts: 1541
Wenn du mit dem Sound zufrieden bist würd ich sowohl den Verstärker als auch die Boxen behalten. Das ganze mit einer Harmony oä ansteuern (macros zum 1-click umschalten zwischen FireTV / SAT etc.) und einfach immer die Soundanlage miteinschalten -> so hat man quasi keine Wahl mehr, man muss die Soundanlage nutzen (so habs ich zumindest )

Bezüglich Aufstellung gibts relativ wenig möglichkeiten:
- die linken boxen front & rear jeweil in die linken ecken
- die rechte front entweder rechts enben den TV oder in die rechte Ecke zw. Durchgang & Balkontür (würd ich präferieren wenn es sich ausgeht) -> auf jeden Fall abstände eingeben / einmessen
Last edited by Punisher on 21.04.2017 at 12:31

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 1509
mein aktuelles system ist ja ok, aber folgende problemchen tun sich auf:
die beiden standboxen bringe ich nicht mehr unter
den stand subwoofer bringe ich nicht mehr wirklich unter, zumindest nicht mehr auf einer sinnvollen position
der onkyo ist zwar ein AV-receiver, schleift mir die signale aber nicht verlustfrei durch, ich kann mich erinnern, dass ich da probleme hatte und deswegen alle geräte direkt am TV angeschlossen, mit dem nachteil, dass ich nur mehr am dvb-c receiver die anlage laufen lassen konnte, weil via optic-link angeschlossen...

darum die frage nach alternativen woofern und einer kompakten, neueren, schlaueren AV-receiver lösung.

ich könnte mir auch halbwegs basslastige und großvolumige lautsprecher als front vorstellen, um den woofer einzusparen. die rear an die decke hängen wäre auch eine option (aber keine ahnung ob sinnvoll)
die front müsste ich jedenfalls hängen, maximal bis auf 30cm unterkante, sonst müsste ich diese auf ein kastl stellen und das ist sicher nicht sinnvoll.
aber kommen dann die receiver mit so einer konfig ohne woofer klar?

die rear lautsprecher in die ecken nach vorne schauend, gegenüberliegend oder 45° in die raummitte? ich sitze mit der couch sehr weit an der hinteren wand.
Last edited by lagwagon on 21.04.2017 at 12:59

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 1509
mir ist das ganze zumindest schon mal soweit klar, dass ich im hinteren bereich keine direktstrahler verwenden sollte, sondern seitlich auf ca. sitzhöhe dipole oder bipole (der unterschied ist mir noch nicht vollständig klar)

dann wirds wohl keinen slim oder mini receiver spielen, da diese wohl ungerechtfertigt teurer und schwächer sind. da muss ich mir mit meinem wohnzimmer-wandverbau was überlegen, aber grundsätzlich kein großes problem.

aktuell könnte ich meinen onkyo noch weiterverwenden, wenn ich es schaffe, meine 3 kastln per hdmi ordentlich und verlustfrei durchzuschleifen (tbc) aber auf lange sicht muss sowieso ein neuer her, der 2 hdmi out hat (TV & Beamer) und je nachdem, welche lautsprecher ich mir gönne, THX-zertifiziert sein sollte.
gut, das grenzt meine suche eh schon ein wenig ein und da finde ich auch was bei den üblichen verdächtigen (onkyo, denon, yamaha,...)

nur die lautsprecher machen mir noch etwas kopfzerbrechen. da finde ich, bis auf das Teufel System 4, noch nicht wirklich eine sinnvolle alternative. einzig klipsch hätte ich noch gefunden, die dipole anbieten, aber das wars dann... gibts von canton denn keine solchen lautsprecher?

...auf der suche...

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien bzw. Traun
Posts: 35145
Also HDMI muss immer direkt weiter gegeben werden, maximal der Audio Stream darf abgegriffen werden. Da hast du sicher was falsch konfiguriert.

Schau dich nach Wandlautsprecher um, es gibt auch direkt Strahler die du an die Decke hängst und indirekt von hinten auf den Hörplatz reflektieren lassen kannst.

Wirkliches Problem ist vorne links dass du den LS ins Eck quwetscht und gleichmal 1/3 vom Schall reflektiert wird. Damit ist jeder Stereoeffekt und jegliche Bühne unmöglich. Subwoofer kann man perfekt als Couchtisch, in die Couch oder in das Phonomöbel integrieren

vb3rzm

Big d00d
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: OÖ
Posts: 154
Ich gebe bei einer 3 m breiten Leinwand nur zu bedenken, dass die dann 1,7 m hoch wird bei 16:9 und da kann es mitunter knapp werden mit der Raumhöhe. Abgesehen davon ist 3 m schon ziemlich breit (hatte ich etliche Jahre, bei einem Sitzabstand von 6 m)

An deinem Equipment fällt mir jetzt nur zum Onkyo ein, dass der anscheinend eh nur 2 HDMI Eingänge hat, also mußt du bei deinem Setting mit 3 Geräten sowieso eines an den TV hängen und für mehrere HDMI Ausgänge gibt es Splitter ab 12 €

Ich habe die flachen Receiver von Pioneer, die gibt es gebraucht immer mal ab 100 oder neu ab 300 wenn man mehr Geld ausgeben will, kann man auch die von Marantz nehmen. Power haben die alle genug.

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 1509
jetzt nochmal etwas verändert und detaillierter dargestellt. (couch hat eine 30cm dicke lehne)
die couch ums maximum vorgerückt (ca. 30cm abstand zur hinteren wand), da wollte ich mir eh eine ablage bauen.
jetzt sitze ich eh halbwegs mittig auf der couch, mindestens 1,2m von der linken wand (von sitzposition ausgehend)

hätte ich für die rear 2,5 varianten:
rear speaker direktstrahler in den ecken 30cm dahinter
oder
rear speaker direktstrahler oder effektlautsprecher (dipol/bipol) seitlich auf sitzhöhe

ich hätte auch immer noch die möglichkeit deckeneinbaulautsprecher zu verbauen, aber das wird ja nur bei dolby atmos benötigt und bringt mir nichts für ein "normales" 5.1 system, oder?

bei den front kann ich eh fast nicht aus, den center hab ich jetzt vergessen einzuzeichnen.
beim sub hätte ich mal mit einem wandwoofer spekuliert, eventuell sogar einen an der front- und einen an der rear-wand. unsinn?
alternativ, wenn ich auf mein 2,1m langes kastl unterm TV verzichte, hätte ich aber unterm/neben dem TV noch platz für einen cube, wenns mit den wandwoofern wirklich kompletter blödsinn wär...
click to enlarge
Last edited by lagwagon on 23.04.2017 at 08:44

Bero

Suzuki Freak
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: Nö/Austria
Posts: 3095
Schau dich mal wieder bei Teufel um!
Hab von denen einiges gekauft und die Qualität ist sehr gut. Da gibt es tolle Lösungen im kleinen Maßstab. Auch Einzelbausteine sind möglich auf kleinem Maß.

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 1509
ja, bei teufel schau ich recht intensiv...
das system4 THX oder gar system5 THX würde schon nicht so schlecht passen, weil die rear bereits als dipole ausgelegt wären. überhaupt das system4, weil relativ schmaler sub, der mir eventuell noch rechts zw. wand und coch passen könnte und in schwarz/weiss recht gut aussieht.
leider sind die front nur querformat und ~30cm breit. das passt mir überhaupt nicht in das rechte eck (20cm von wand zum durchgang) selbst, wenn ich anwinkle.

der durchgang ist 2m hoch, ich hätte nach oben noch 45cm wand, aber front-sl so hoch und angewinkelt aufhängen ist doch auch kacke...

da stellt sich mir die frage: was macht ein THX-zertifiziertes lautsprechersystem? ist THX nicht mit einem "normalen" setup zu realisieren? und... braucht man THX?

weil... wenn alle stricke reissen, muss ich mich gegen meine freundin durchsetzen und das kastl unterm fernseher (2,1m lang) rausschmeissen. DANN hätte ich mehr möglichkeiten in richtung standlautsprecher, der um einiges besser ins rechte eck passt. dann natürlich auch die möglichkeit den sub als cube in die front zu stellen.

oder

ich schau auch recht intensiv bei canton, die chrono serie in weiss ist schon enorm sexy. da würde der standlautsprecher oder regallautsprecher schön in die ecken (speziell das rechte) passen, weil hochformat. leider aber weit und breit keine rear in dipol-ausführung und somit auch wieder schlecht für meinen raum. der center ist zudem noch recht tief, keine ahnung wie das hängend aussieht, aber ist halt so. dafür bietet canton jetzt neu atmos lautsprecher an... aber da bin ich noch weit entfernt. es steht ja nichtmal ein 5.1 system und brauch noch gar nicht an ein 5.1.2 denken.

preislich natürlich auch ein unterschied zw. teufel und canton, wobei die optik und ein ~40% mehr leistung schon ein wenig aufpreis zu canton wert wäre...

durchmischen will ich jetzt auch nicht unbedingt. sollte optisch schon ein bild machen.

quote:

Originally posted by vb3rzm
Ich gebe bei einer 3 m breiten Leinwand nur zu bedenken, dass die dann 1,7 m hoch wird bei 16:9 und da kann es mitunter knapp werden mit der Raumhöhe. Abgesehen davon ist 3 m schon ziemlich breit (hatte ich etliche Jahre, bei einem Sitzabstand von 6 m)

An deinem Equipment fällt mir jetzt nur zum Onkyo ein, dass der anscheinend eh nur 2 HDMI Eingänge hat, also mußt du bei deinem Setting mit 3 Geräten sowieso eines an den TV hängen und für mehrere HDMI Ausgänge gibt es Splitter ab 12 €

Ich habe die flachen Receiver von Pioneer, die gibt es gebraucht immer mal ab 100 oder neu ab 300 wenn man mehr Geld ausgeben will, kann man auch die von Marantz nehmen. Power haben die alle genug.



3m werdens eh nicht werden. muss ich mir noch ausrechnen, was bei meiner raumhöhe von 2,45m am besten passt.
der onkyo bekommt eine neue verwendung, es kommt definitiv ein neuer AVR mit min. 4x HDMI in und 2x HDMI out. mit notlösung á la splitter möcht ich mich nicht rumspielen.

thema slim receiver ist auch vom tisch. muss einen großen verstecken.
Last edited by lagwagon on 23.04.2017 at 12:52

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 3503
In einem 12qm Wohnkammerl würde ich mir keine Gedanken um THX oder Atmos machen.
Die THX Zertifizierung ist maximal interessant, wenn auch der Raum per se akustisch tiptop ist.
Und in so einem kleinen Raum kriegst auch bei 5.1 eh nur mehr Reflexionen ab, da musst nicht noch die Decke auch beschallen oder gar Deckenlautsprecher montieren.
Meine Meinung halt

Skatan

giggity giggity!!
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Trieben
Posts: 3941
und: eine thx-zertifizierung kostet eine menge geld!
das zahlst du quasi bei den lautsprechern immer mit obwohl sie dadurch nicht besser geworden sind, ich würd da keinen wert darauf legen.

ich würde auch auf die dipole hinten nicht zuviel wert legen.
is vielleicht beim film schauen (theoretisch - wenn mans merkt!) von vorteil, aber wenn du dann die anlage auch benutzt um musik zu hören seh ichs wieder eher als nachteil

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 6018
wenn du musik hören willst damit, also regelmäßig dann würd ich sowieso schauen dass die vorderen Boxen was gscheites sind. find ich persönlich viel wichtiger dass die gut klingen als 5.1 (auch wenn ich viel film schau)

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 1509
musik wird da nicht gespielt, rein nur für TV.
ok, THX is dann kein muss, hab mich auch erst reinlesen müssen, was das genau ist.

ich will auf jeden fall vermeiden, dass mir rear-direktstrahler komplett ins waschl blasen. ich will schon einen realistischen 3D sound erleben. darum schaue ich in richtung dipole.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 3503
THX ist nur eine Zertifizierung, die den Hersteller viel Geld kostet und gewisse Standards in der Wiedergabe garantiert (Frequenzgang, etc.).
Das heißt aber nicht, dass nicht Lautsprecher ohne Zertifizierung gleich gut oder besser klingen können als solche mit THX - da hat der Hersteller nur einfach kein Geld für einen Marketing-Aufkleber ausgeben wollen

Sieht man ja auch daran, dass es sogar "Joghurtbecher" und Soundbars mit THX Zertifizierung gibt. Mit denen kann man aber trotzdem kein Heimkino beschallen.

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 1509
danke bisher für die konstruktiven antworten.

mir wird das auch erst gerade richtig bewusst, dass mein fernsehzimmer, eigentlich nicht mehr viel mehr als ein kammerl ist und ich schaun muss, überhaupt irgendwie mein wohnzimmerzeugs unterzubringen. ich hab mir beim umbau viele gedanken über praktikable raumaufteilung und offenes wohnen gemacht, aber einfach viel zu wenig bis gar nicht über die beschallung nachgedacht... so in richtung, wird sich schon was machen lassen.

das hab ich jetzt davon... jetzt hab ich zwar 20m² küche und 25m² esszimmer, dafür nur mehr 13m² "wohnzimmer"... war aber eigentlich eh so beabsichtigt (und baulich nicht viel besser möglich), weil viel mehr als fernsehen macht man da drin eh nicht.

jetzt heissts dann halt, das beste draus machen.
< Contact Us - Forums - Über overclockers.at - Impressum - Unsere Mediadaten >