"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Bluetooth Überlastet bei mehreren Geräten?

lagwagon 17.07.2019 - 12:55 2727 20
Posts

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 2352
PIMP, du meinstes ja den dezitierten Jabra Dongle.
Am Stand PC hab ich einen BT LE Dongle (ASUS BT-400) nachgerüstet, weil das BT Modul am Mainboard kein BT LE kann (auch wegen der MS Surface Tastatur). Da hab ich das BT-Modul des Mainboards deaktivieren müssen, weil es sonst nicht BT über den Dongle aktiviert hat. Kann also sein, dass das bei euch ja gar nicht aktiv ist?

PIMP

Moderator
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Wien ❤️
Posts: 8524
Zitat aus einem Post von lagwagon
PIMP, du meinstes ja den dezitierten Jabra Dongle.
Am Stand PC hab ich einen BT LE Dongle (ASUS BT-400) nachgerüstet, weil das BT Modul am Mainboard kein BT LE kann (auch wegen der MS Surface Tastatur). Da hab ich das BT-Modul des Mainboards deaktivieren müssen, weil es sonst nicht BT über den Dongle aktiviert hat. Kann also sein, dass das bei euch ja gar nicht aktiv ist?

Bin auf Mac unterwegs:
Das Jabra Headset (das BT kann) ist über das Jabra Dongle verbunden, in den BT Geräten im OS ist das Headset nicht aufgeführt.
Die Logitech Maus (die BT kann) ist über den Logitech Unified Dongle verbunden, in den BT Geräten im OS ist die Maus nicht aufgeführt.
Die Apple Tastatur, die zusätzliche Apple Maus und das Apple Trackpad, die nur BT können, sind über das Mac-eigene BT mit dem Mac verbunden und werden in den BT Geräten im OS aufgeführt.
Kann sein, dass das einfach zu viele Geräte auf kleinem Raum sind.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4850
Ich verwende den Unifying Dongle am PC - ist er auf der Rückseite vom PC angesteckt, ist der Empfang mies (oder andere USB Geräte stören, keine Ahnung), ist er im Front-USB angesteckt, ist die Performance ok solange kein Verkehr über den anderen Front-USB läuft.
IMHO auch nicht unbedingt die Lösung aller Probleme. Über Bluetooth funktioniert die Maus oft tagelang problemlos, und dann ist sie wieder von heute auf morgen komplett unbrauchbar.
Bearbeitet von ccr am 28.05.2020, 11:16

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 2352
Zitat aus einem Post von PIMP
Sag einfach Bescheid wie’s funktioniert :D
So, ich hab jetzt die Logitech MX Keys mittels Unifying Empfänger am TB3-Dock verbunden (einstecken -> geht), die MX Anywhere 2S ist nach wie vor über BT verbunden, meine Bose QC35 ebenso.
Nach ein paar Skype- und Teams-Meetings heute, hatte ich keinen einzigen Ausfall.

PIMP

Moderator
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Wien ❤️
Posts: 8524
Das klingt gut. Was ich bei der Geschichte nicht verstehe: im Meetings entsteht bei mir hauptsächlich Audio-Traffic vom Headset über Bluetooth. Maus und Tastatur werden kaum bewegt, trotzdem kommt es zu den Störungen im Audio.
Welches TB3 Dock verwendest du?

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 2352
Du hast eh nicht vergessen, dass ich auf Win/Lenovo unterwegs bin? :)
Das Dock hab ich in Verwendung https://geizhals.at/lenovo-thinkpad...33.html?hloc=at

Und ich hatte ja nie das Problem mit Audio, sondern "nur" die hängende Maus, wenn ich eine Taste an der Tastatur betätige (und trotzdem nichts schreibt). Ich kanns nur vermuten, aber es "fühlt sich so an", als ob der zusätzliche Mic-Kanal, mein Onboard-BT Modul einfach komplett überlastet.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz