"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Gaming Laptop oder PC?

kleinerChemiker 30.03.2022 - 09:31 2118 13
Posts

kleinerChemiker

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Wien
Posts: 4187
Ich hab einen alten PC, bei dem New World die CPU komplett auslastet. Nebenbei ein Stream anschauen geht schon nicht mehr, ist eine Diashow mit etwa 1-5 fps. GraKa steht bei etwa 80-90 %.

Ich hab auch einen Gaming Laptop, der gefühlt besser läuft, ist auch deutlich neuer. Allerdings wird beim Spielen die CPU ~ 100°C heiß, das Gehäuse wird bei der CPU so heiß, dass man sich schon fast verbrennt.

Meine Frage, beim PC bleiben oder statt dessen den Laptop anstöpseln? Wie schädlich ist die thermische Belastung für die CPU und die umliegende Elektronik? Was würdet ihr machen?

sk/\r

.
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: oö
Posts: 9721
new world und gaming laptop in einem zu nennen ist imo schon blasphemie. :D
wie du selbst bemerkt hast wird das der laptop temperaturmäßig nicht lang mitmachen. verbrennen wtf. :D
und da geht's nichtmal um die cpu per se, sondern um alle anderen Komponenten.

creative2k

Phase 2.5
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Vienna
Posts: 8042
Kannst du deine Lüfter am Laptop nicht höher einstellen? weil 100Grad klingt schon extrem, vorallem wenn auch dein Gehäuse anscheinend so heiss wird. (Oder mal zerlegen und Kühler reinigen)

Mein Laptop mit Ryzen 5900HX wird je nach Lüftereinstellung 85-95 Grad warm bei New World. (Die GPU bewegt sich bei 65-70). Die 95 Grad erreicht er aber auch nur wenn die Lüfter zu langsam eingestellt sind.

Also wenn du die temp nicht runter bekommst würd ich auch nicht dauerhaft mit dem Laptop zocken.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 11051
Wenn du uns keinerlei Specs von den Geräten gibst, kann man das sowieso nicht wirklich sagen.

mr.nice.

endlich fertig
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 5719
Am PC spielen und am Laptop nebenbei den Stream laufen lassen, das wäre auch eine Möglichkeit wo der Laptop nicht heißläuft und der PC nicht überlastet wird.

ZARO

Here to stay
Avatar
Registered: May 2002
Location: Wien 22
Posts: 885
Bei Laptops hilft lütrefgitter staubsaugen, die Lamellen verschmutzen mit der Zeit.
Es gibt auch Laptop Kühler - ein Laptopständer mit eingebauten Lüftern.

lg

kleinerChemiker

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Wien
Posts: 4187
Danke für die vielen Antowrten. Hier paar mehr Infos.

PC:
i5-6600K 3,5GHz
AMD R9 390 Series

Laptop:
i7-8750H 2,2Ghz
GeForce GTX 1070

Lüftung ist sauber, habe ich erst vor kurzem beim Tausch der CMOS Batterie überprüft und ausgesaugt.

Stream wo anders laufen lassen geht nicht. Erstens kein Platz und zweitens geht es nicht nur um Streams, sondern generell darum, dass der PC überlastet ist. Bei Kriegen sinken die fps leider auch deutlich ab.

HWMMon zeigt mir nicht an, ob die Lüfter auf 100% laufen. Aber da man nichts einstellen kann und die Lüfter deutlich hochdrehen unter Last, gehe ich davon aus. Allerdings finde ich den Luftstrom etwas schwach, vermute aber dass durch die flache Bauweise nicht mehr geht :(

Von einem Laptopkühler halte ich eigentlich nciht viel. Laptop steht hinten immer auf etwas drauf, dass ausreichend Platz drunter ist und er gut Luft ansaugen kann. Sofern der externe Laptopkühler nicht direkt in den internen Laptopkühler hinein bläst und damit den Luftstrom erhöht, glaube ich nicht, dass er was bringt.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 46164
Ich persönlich würd in einen neuen PC investieren. Aber alleine die Grafikkarte wird einiges an Budget fressen.

Gaming Notebook sind p/l her besser unterwegs aber bei New World heizt dir auch ein modernes Notebook den Tisch weg

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 11051
Als jemand, der selbst u.a. einen PC mit einem 6600K hat, kann ich dir sagen, dass damit tatsächlich noch gut Gaming betrieben werden kann, aber deine Grafikkarte (R9 390) hält dich brutalst zurück. Aber natürlich kommt es auf die jeweilige Anwendung an, bei vielen Nebengeräuschen wie z.B. Streams etc. geht dem natürlich die Puste aus. Und grundsätzlich wäre eine Investition in eine neue Plattform auf jeden Fall sinnvoll.

kleinerChemiker

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Wien
Posts: 4187
Zitat aus einem Post von xtrm
Als jemand, der selbst u.a. einen PC mit einem 6600K hat, kann ich dir sagen, dass damit tatsächlich noch gut Gaming betrieben werden kann, aber deine Grafikkarte (R9 390) hält dich brutalst zurück. Aber natürlich kommt es auf die jeweilige Anwendung an, bei vielen Nebengeräuschen wie z.B. Streams etc. geht dem natürlich die Puste aus. Und grundsätzlich wäre eine Investition in eine neue Plattform auf jeden Fall sinnvoll.

Die GraKa ist aber im Gegensatz zur CPU nicht auf 100%.
Ja, leider, neuer PC wäre nicht schlecht. Vor New World hab ich halt nur Guild Wars 2 gespielt, da hats gereicht.

sk/\r

.
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: oö
Posts: 9721
Zitat aus einem Post von xtrm
Als jemand, der selbst u.a. einen PC mit einem 6600K hat, kann ich dir sagen, dass damit tatsächlich noch gut Gaming betrieben werden kann, aber deine Grafikkarte (R9 390) hält dich brutalst zurück. Aber natürlich kommt es auf die jeweilige Anwendung an, bei vielen Nebengeräuschen wie z.B. Streams etc. geht dem natürlich die Puste aus. Und grundsätzlich wäre eine Investition in eine neue Plattform auf jeden Fall sinnvoll.

absolut. hatte bis vor kurzem einen 6600 non k mit oc bios.
konnte man super takten.
die gpu ist halt in dem fall der brutale flaschenhals.

kommt aufs budget an. wenn man "nur" geld für eine karte hat würd ich mal richtung 3070, 6800(xt) schauen.
den rest kann man dann immer noch nachkaufen. aber sogar damit wirst einen ordentlichen Performance schub kennen.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 46164
Der i5-6600K geht noch, würde ich aber eher als Untergrenze bezeichnen. Die vier Cores werden schon gut schwitzen.

sk/\r

.
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: oö
Posts: 9721
Zitat aus einem Post von Viper780
Der i5-6600K geht noch, würde ich aber eher als Untergrenze bezeichnen. Die vier Cores werden schon gut schwitzen.

ja absolut. standen bei mir eigentlich immer auf anschlag bei 100%. game fast wurscht.
im umkehrschluss hat der ryzen 5800x jetzt auch nicht _den_ wahnsinnsboost gebracht wenns um reine gaming performance geht.
also cpu kann man imo noch behalten und halt die gpu als erstes upgraden.

kleinerChemiker

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Wien
Posts: 4187
Danke für die Diskussion. Neue Hardware möchte ich in den PC nicht mehr reinstecken. Neue GraKa würde vermutlich auch neues NT bedeuten. Alles außer komplett neuer PC macht nicht viel Sinn. Einen neuen PC möchte ich aber (noch) nicht, das Geld stecke ich lieber in andere Hobbys. Da spiel ich lieber nicht auf max Settings.

Da ich meinen Gaming Laptop regelmäßig am Wochenende brauch, wird die nächste geplante Neuanschaffung ein neuer Gaming Laptop sein, der auch stationär brauchbar ist.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz