"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Das Ende des 35mm Films findet JETZT statt

flying_teapot 19.01.2014 - 23:23 3031 26
Posts

flying_teapot

Undiskutant
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Nahe am Hotspot
Posts: 4105
Zitat
Paramount, eines der großen US-Filmstudios, hat mit "Anchorman 2" gerade sein letztes Werk auf 35-Millimeter-Film veröffentlicht. Die Zukunft ist rein digital.

http://futurezone.at/digital-life/h...sion/46.902.922

Schade drum ? Oder "woar eh scho zeit" ? Eventuell ein Schicksal wie Vinyl Schallplatten für spezielle Filme, imho

ftp.

sk/\r

i never asked for this
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: oö
Posts: 9187
geh mit der zeit oder geh unter.
nichts was technisch ist und lange auf einem stand bleibt, hat bestand. :)

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 12298
das bedeutet nur das ende für den 35mm-film vertrieb, nicht für 35mm-film per se.

und selbst wenn filme nur noch rein digital gedreht werden wird 35mm-film sicher noch hier und da als stilmittel bestand haben, ist ja heute z.b. mit 16mm-film nicht anders :)

xyto

Addicted
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: Ned in Ö
Posts: 513
JJ Abrams dreht Star Wars Episode 7 auf Film und nicht digital.

Ich weiß nicht, wie es sich im Filmbereich verhält, aber bei der Photographie trau ich mich zu sagen, dass es Film wohl "immer" geben wird - manche mögen die Mechanik, andere den "look" oder generell das andere Erlebnis beim Photographieren etc.

Es wird sicher eine Nische bleiben und der "look" auch einfach digital imitiert werden, wie es ja jetzt schon der Fall ist. Aussterben wird es glaub ich aber nie (Im Vorbehalt eines Evolutionsquantensprungs...)

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 12088
auch der letzte Coen z.b. war auf Film gedreht und auch sonst gibts noch einige Regisseure/Kameramänner die Film wohl die Treue halten werden.

bzgl Vertrieb/Vorführung sehe ich eigentlich keine Nachteile bei einer digitalen Verbreitung…

aber für die kleineren Kinos heißt es natürlich das sie jetzt auch ihre letzten verbliebenen Analog-Säle umrüsten müssen.

whitegrey

Wirtschaftsflüchtling
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: 95% Wien 5% Linz
Posts: 7072
Wie schon gesagt wurde; gedreht wird noch genug auf Film - auch wenn's mit der Zeit weniger wird. Teils als reines Stilmittel, teils aus anderen Gründen (kann durchaus ne Vorgabe von Regie oder Kameramann sein [auch subjektive Gründe ala "Bin alte Schule - lasst's mi in Ruh!" :D]). Langfristig wird das ganze irgendwann mal sterben - eh klar, reine Zeitfrage - aber das ist imo was auf Jahrzehnte und nicht auf wenige Jahre wie es der Artikel glauben lässt (2015 ist sicher noch nicht Sense). Also auf den Filmhochschulen & Akademien wird immer noch analoger Film unterrichtet (das gehört einfach zum Handwerk, das sind die Basics - Digitaltechnik kommt zusätzlich dazu). Wirklich tot wird Film erst sein wenn selbst die kleineren Kinos digital sind (oder eingegangen - weil sie sich genau das nicht leisten konnten oder wollten ;)) und wenn nur mehr rein digital produziert wird - und es ist nicht etwa so, dass es nur 'entweder oder' gibt; gerade bei größeren Studioproduktionen wird durchaus digital und analog gemischt. Siehe zb. Transformers 2014; top aktuelle Produktion - Mischbetrieb. Den Durchbruch im Digitalbereich bringen momentan eher die RAW-Formate mit erweitertem Dynamikumfang, die extremen Zeitlupen, die Optionen bei Ingest & Postproduktion usw. und nicht etwa weil die Bildqualität von 35mm plötzlich nicht mehr für Kino ausreichen würde (da ist mehr als genug Auflösung vorhanden, da limitieren vorher andere Faktoren). Beide Seiten haben Vor- und Nachteile (aber das führt zu weit hier)…

Was ich eigentlich posten wollte sind die Tech-Specs der Oscar Nominierungen 2014;

Best Picture: http://nofilmschool.com/wp-content/...est-Picture.jpg
Best Cinematography: http://nofilmschool.com/wp-content/...matography1.jpg

Die sind nämlich in dem Kontext nicht uninteressant :)

Corow

Here to stay
Avatar
Registered: Sep 2005
Location: Austria
Posts: 1210
Wie is das bei HFR Produktionen? Wird das rein digital gemacht wegen dem sonst höheren Filmverbrauch oder spielt das in heutigen Produktionen eher eine untergeordnete Rolle?
@whitegrey: Bei den Kameras ist eine Marke aber Platzhirsch haben sich scheinbar gut im Markt positioniert.

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 12298
Zitat von whitegrey
Best Cinematography: http://nofilmschool.com/wp-content/...matography1.jpg

Die sind nämlich in dem Kontext nicht uninteressant :)

@gravity: Arriflex 765, sweet :)

b_d

pixel imperfect
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: 0x3FC
Posts: 10159
Zitat von whitegrey
Was ich eigentlich posten wollte sind die Tech-Specs der Oscar Nominierungen 2014;

Best Picture: http://nofilmschool.com/wp-content/...est-Picture.jpg
Best Cinematography: http://nofilmschool.com/wp-content/...matography1.jpg

Die sind nämlich in dem Kontext nicht uninteressant :)
kein RED vertreten :eek: ?

AdRy

Auferstanden
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 5239
kann sich nur der PJ leisten :p

b_d

pixel imperfect
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: 0x3FC
Posts: 10159
hehe ;D

guter comment ausm RED forum:
Zitat
also most major movies that are shot on RED do it for the sake of 3d capability. And because of that most stories suck in 3d. so it makes total sense here.
wo er recht hat ... :D

InfiX

she/her
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: Graz
Posts: 12298
Zitat von AdRy
kann sich nur der PJ leisten :p

eine ARRI alexa kostet aber iirc doppelt soviel wie eine RED epic :D

AdRy

Auferstanden
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 5239
Zitat von InfiX
eine ARRI alexa kostet aber iirc doppelt soviel wie eine RED epic :D

kosten ca. gleich viel. epic red dragon bisl weniger als die alexa aber afaik musste der PJ die reds extra anschaffen, die arri gammeln doch eh bei jedem studio rum oder ned?

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 12088
'gammeln' würd ich nicht sagen bei nem preis von >50.000 euro ohne zubehör… :)

bei uns wird auch praktisch alles auf der alexa gedreht und die zeit in der statt film die RED verwendet wurde war sehr kurz.

ich schätz mal es liegt an präferenzen der kameraleute und das die red einige probleme in den ersten revisionen hatte (sau lauter lüfter und speicherprobleme z.b.)

whitegrey

Wirtschaftsflüchtling
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: 95% Wien 5% Linz
Posts: 7072
Selbst als Vertreter der rein digitalen Schiene freut es mich sehr, dass Film einen eher langsamen Tod zu sterben scheint... Klar, dass das Ende naht, aber noch ist es nicht ganz soweit :)

( sorry for necro, musste einfach sein :p )
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz