"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[Serie] Game of Thrones

Hokum 10.03.2010 - 21:31 299290 3747 Thread rating
Posts

isengard

Big d00d
Avatar
Registered: Dec 2004
Location: R6
Posts: 237
naja loyal ggü. Dany...
Und ja Varys wurde verheizt. Früher hatte der bessere Intrigen drauf und nicht so platte Dinger ...
Bearbeitet von isengard am 15.05.2019, 08:35

charmin

nero-valerius.net
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 9128
edit: danke :D
Bearbeitet von charmin am 15.05.2019, 08:37

the_shiver

500 ontopic posts in 10y!
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: R'lyeh beach
Posts: 849
ich denke varys hat sich selber zum märtyrer gemacht damits auch der letzte depp kapiert, dass dany nicht die erhoffte heilsbringerin ist. tyrion kann da auch nur mitspielen um seine eigene haut zu retten.

aber ja, alles viel zu überhastet erzählt weil wir haben ja nur 6 episoden zeit um alle entwicklungen durchzuwinken, ungeachtet dessen, dass HBO D&D mehr episoden gegeben hätte, die aber nicht mehr wollten...

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8429
Zitat aus einem Post von Sagatasan
hat der drache ein upgrade bekommen von dem ich nichts mitbekommen habe??? IDKFA vielleicht?? :D

in ep5 sind drachen so mächtig wie in den büchern beschrieben: eine nicht aufzuhaltende kriegsmaschine, mit der dany's vorfahren einst den gesamten kontinent erobert haben.
es ist der insta kill mittels ballista in ep4, der komplett unlogisch ist und GRRM's schilderungen widerspricht.

Skatan

peace among worlds!
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Trieben
Posts: 4069
Zitat aus einem Post von blood

es ist der insta kill mittels ballista in ep4, der komplett unlogisch ist und GRRM's schilderungen widerspricht.

dazu habe ich folgendes gelesen, trifft es imho recht gut:
Genauso schockierend, aber wesentlich glaubwürdiger, wäre es gewesen, wenn der Drache Rhaegal diesmal und nicht schon letztes Mal vom Himmel geschossen worden wäre.

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5733
Zitat aus einem Post von oxid1zer
(Afaik keine Spoiler drin)
hmm, zumindest der letzte shot von dany könnte vermuten lassen, dass sie nicht gekillt wird. der letzte shot muss aber auch nicht zwingend die letzte szene in der serie sein


Zur Folge, naja, nach der miserabel umgesetzten und auch sonst supersinnlosen langen Nacht, sind die Erwartungen eh gering.Tod von Varys, meh, nicht mal mit der wimper gezuckt.Euron vs. Jamie, einer der lächerlichsten Fights bisher.Jamie & Cersei, hatte da ernsthaft wer Mitleid? Was doch auch eine totale Nonsense Szene, zumindet vom Drachen verbrannt zu werden hätte was gehabt.Clegane Brothers, das war irgendwie ganz nett, wollte immer sehen, wie der eine unterm Helm aussieht.Arya, super Assassine hatte wie üblich genau keinen Plan von nix und stolpert rum.Die Firepower des Drachens hat mich völlig überrascht, schöne Szene wie die Golden Company (die sinnlosesten Södlner ever) überrascht wird.Dany going mad war völlig vorhersehbar, dennoch schön anzusehen, wie die Stadt niederbrennt. Die Wildfire Depots waren auch gut.

Fallot

forum slave
Avatar
Registered: Jan 2018
Location: Lordran
Posts: 428
Zitat aus einem Post von isengard
Ja und ich denke auch, dass wenn Menschen durchdrehen es keine oder wenig Vorzeichen gibt
Stimmt schon. Wenn die Targaryens sowieso die psychische labil sind dann können die auch mal ne akute Psychose kriegen.

Zitat aus einem Post von isengard
naja loyal ggü. Dany...
Und ja Varys wurde verheizt.
Im wahrsten Sinne! :D

Zitat aus einem Post von Skatan
dazu habe ich folgendes gelesen, trifft es imho recht gut:
Genauso schockierend, aber wesentlich glaubwürdiger, wäre es gewesen, wenn der Drache Rhaegal diesmal und nicht schon letztes Mal vom Himmel geschossen worden wäre.
Hätte man sicher schön machen können dass Rhaegal dann in Folge 4 nur verweundet wird und die Drachen die Flotte da schon komplett abbrennen. Euron hat in Folge 5 eh niemand mehr gebraucht, Jamie und Cersei wären auch so umgekommen.
Aber irgendwie musste ja Missandei in Gefangenschaft geraten damit Daenerys überschnappen und Grey Worm die unbewaffneten Lannisters abstechen kann. ;)


Mittlerweile freu ich mich schon aufs Finale. Hoffe ein bisschen dass nach 50 bis 60 Minuten die Geschichte fertig erzählt ist, und wir dann noch einen schönen Epilog bekommen, ähnlich wie bei Herr der Ringe.
Bearbeitet von Fallot am 15.05.2019, 09:24

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8429
Zitat aus einem Post von Skatan
dazu habe ich folgendes gelesen, trifft es imho recht gut:
Genauso schockierend, aber wesentlich glaubwürdiger, wäre es gewesen, wenn der Drache Rhaegal diesmal und nicht schon letztes Mal vom Himmel geschossen worden wäre.

full ack, das hätte echt mehr sinn gemacht. auf den mauern von king's landing waren schließlich dutzende von scorpions.
aber warum überhaupt einen drachen töten? ob jetzt ein oder zwei drachen die stadt niederbrennen wäre auch egal gewesen.
vielleicht damit dany besiegbar bleibt (ep6)?

bsox

Schwarze Socke
Avatar
Registered: Jun 2009
Location: Dschibuti
Posts: 714
Zitat aus einem Post von Fallot
Hoffe ein bisschen dass nach 50 bis 60 Minuten die Geschichte fertig erzählt ist, und wir dann noch einen schönen Epilog bekommen, ähnlich wie bei Herr der Ringe.
Exakt das selbe hab ich gestern auch zu meinen Kollegen beim GOT Plaudern gesagt. Den Atem halte ich aber ob dem bisher in S08 Gezeigtem nicht mehr an. ;)

dolby

Losta Gweth
Avatar
Registered: Jul 2004
Location: Vienna
Posts: 5876
OK, ich muss mich wieder ein wenig beruhigen (was ich oben geschrieben haben) denn jetzt haben wir in der Arbeit eine Stunde diskutiert.

Muss einigen Kollegen Recht geben: Diese Intrigen, Komplexität, Cliffhanger kann es ja nicht mehr so geben, es geht dem Ende zu, es geht nur noch um DIE Schlacht.


Die Folge war mehr GoT als irgendeine andere in der Staffel 8

Bleibe aber bei dem, dass Cersei sinnlos in der Folge war.
ABER: Sie hat am Ende, trotz all ihrer Bosheit, etwas menschliches gezeigt, sogar 1-2 Tränen vergossen und in den Armen, schwach, bei ihrem Bruder gestorben

Tyrion Szene hat mir gefallen, wie er den Bruder befreit und sagt, er sei der einzige der ihn akzeptiert und geliebt hat.

Fanservice (jetzt erinnere ich mich) der Kampf zwischen den zwei Brüdern. Was ich nicht bedacht habe: Bluthund, der verbrannt ist, kämpft gegen seinen Bruder un Feuer um ihn herum... Das hatte ich ja nicht bedacht bzw. vergessen.

Wenn ich etwas besser nachdenke, muss ich doch aus dem Ragemode raus ;). Zu 100% bleibe ich nicht befriedigt, aber am Ende bleibt es doch eine coole Serie. Vlt war ich zu euphorisch und dachte es kann so böse Enden wie früher als es so viele gab und die Geschichte sehr komplex war.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7319

in ep5 sind drachen so mächtig wie in den büchern beschrieben: eine nicht aufzuhaltende kriegsmaschine, mit der dany's vorfahren einst den gesamten kontinent erobert haben.
es ist der insta kill mittels ballista in ep4, der komplett unlogisch ist und GRRM's schilderungen widerspricht.


genau so seh ich das auch !

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 9167
Ja, das war auxh wo ich mir dachte: so soll das sein mit den Drachen!
Mir hätte die Variante von Skatan auch besser gefallen

Hokum

Techmarine
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien
Posts: 2368
blood hat völlig recht mit den drachen. Rhaegal wurde die ep davor nur umgebracht, damit die seher glauben, Cerseis chancen stünden gut. und um Dany ein wenig zu pushen. Innerhalb des Universum ist der Tod des Drachens durch derart übermächtige Skorpione natürlich völlig hirnverbrannt.

Ich muss zugeben ich fand letzte Episode eigentlich VERHÄLTNISMÄSSIG gut. In erster Linie weil Cersei endlich ENDLICH tot ist, King Landing das Schicksal ereilt hat das fällig is seit Dany in Westeros gelandet ist und von D&D aufgrund ihrer Lannister-Verehrung künstlichst herausgeschoben wurde, und man wieder sieht was so ein Drache eigentlich bedeutet.

Das Dany jetzt böse ist... ich denke das wird auch in den Büchern so kommen, ich finds garnicht schlecht, es war nicht sonderlich gut vorbereitet (zum teil scheisse, siehe Varys hirnverbrannter Tod damit wir wissen das Dany jetzt böse ist) aber macht irgendwo für mich sinn. wobei ich sogar sagen würde dass nach dem shit der letzten Folgen (Jorah, Missandei, Rhaegal weg, Cersei verratet die gesamte Menschheit) find ichs garnicht so übertrieben dass sie sichs von der seele brennt.
Bearbeitet von Hokum am 15.05.2019, 10:10

rastullah

OC Addicted
Avatar
Registered: Oct 2004
Location: 1120
Posts: 1961
[quote]siehe Varys hirnverbrannter Tod damit wir wissen das Dany jetzt böse ist)[/quote]


Ich hoffe das war Teil seines Planes siehe die Briefe die er geschrieben hat

xaxoxix

forum slave
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Hinterbrühl - N..
Posts: 578
[quote=rastullah:3970226]
Zitat
siehe Varys hirnverbrannter Tod damit wir wissen das Dany jetzt böse ist)[/quote]


Ich hoffe das war Teil seines Planes siehe die Briefe die er geschrieben hat

was das betrifft - denk ich genauso - er denkt ja für die stadt/das reich - hat seinen letter verfasst - und der wird mit sicherheit noch eine entscheidende rolle spielen - märtierer tod bekräftigt das noch!
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz