"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[Serie] Game of Thrones

Hokum 10.03.2010 - 21:31 306923 3759 Thread rating
Posts

WONDERMIKE

Administrator
Get him a Body Bag!
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Spec-Gürtel
Posts: 7034
Spoiler Alert:
Wer hat Arya den Dolch gegeben? ;_____)

semteX

salty as fck
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: lnz
Posts: 13035
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Spoiler Alert:
Wer hat Arya den Dolch gegeben? ;_____)
ja sorry, aber das is die alte "es hat alles so passiern müssn wies passiert ist sonst wärs ned so ausgangen" gschicht. not buying it.

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2148
Zitat aus einem Post von semteX
beste episode ever? what? haben wir unterschiedliche sachn geschaut? die folge war leider das wovor ich mich gefürchtet habe: Viel zu lang und die auflösung ist doch bitte eine frechheit
Voll bei dir.
Spoiler Alert:
Zwar teile ich die Abneigung gegen Maisie Williams nicht, trotzdem war das Ende vom NK so schlecht gemacht. Vorher stolpert sie mehr oder unbeholfen durch die Bibliothek und muss gerettet werden um dann magisch an zig Zombies und der ganzen WW Boyband vorbei zu schleichen/springen/teleportieren ...
Noch ein paar so Punkte die mir sauer austosen:
  • Jeder mit einem halben Hirn hatte kapiert, dass man sich vielleicht nicht in einer Crypt verstecken soll gegen einen Gegner die Toten wiederbelebt.
  • Genau das passiert aber dann mit mehr A- und B-Tier Charakteren dort und kein einziger kommt dabei um. Nur ein paar Redshirts die nicht kapiert haben, dass an sich am besten in einem finsteren Eck versteckt, weil dort finden sie einen nicht ...
  • Es sind mehrere Feldherren in den Reihen in Winterfell, allen voran Jaime, und der beste Plan mit dem sie daherkommen ist die Reiter mal auf Selbstmord alleine vor zu schicken, die Arty direkt in der Frontline positionieren, die dann auch genau nur einen Schuss abfeuern kann ...
  • Plot Armour extrem. Sam liegt mehr am Rücken wie die Huren in Kings Landing und überlebt. Jaime, Brienne, Tormund, ... alle in aussichtslosen Situationen nur um 2-3 Minuten wieder frei von Gegnern gezeigt zu werden.
  • Je länger ich darüber nachdenke um so mehr Punkte fallen mir ein, die es zu keiner guten Episode machen.
Bearbeitet von quilty am 29.04.2019, 22:26

semteX

salty as fck
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: lnz
Posts: 13035
Zitat aus einem Post von quilty
Spoiler Alert:
Voll bei dir. Zwar teile ich die Abneigung gegen Maisie Williams nicht, trotzdem war das Ende vom NK so schlecht gemacht. Vorher stolpert sie mehr oder unbeholfen durch die Bibliothek und muss gerettet werden um dann magisch an zig Zombies und der ganzen WW Boyband vorbeischleicht/-springt/-teleportiert ...
Noch ein paar so Punkte die mir sauer austosen:
  • Jeder mit einem halben Hirn hatte kapiert, dass man sich vielleicht nicht in einer Crypt verstecken soll gegen einen Gegner die Toten wiederbelebt.
  • Genau das passiert aber dann mit mehr A- und B-Tier Charakteren dort und kein einziger kommt dabei um. Nur ein paar Redshirts die nicht kapiert haben, dass an sich am besten in einem finsteren Eck versteckt, weil dort finden sie einen nicht ...
  • Es sind mehrere Feldherren in den Reihen in Winterfell, allen voran Jaime, und der beste Plan mit dem sie daherkommen ist die Reiter mal auf Selbstmord alleine vor zu schicken, die Arty direkt in der Frontline positionieren, die dann auch genau nur einen Schuss abfeuern kann ...
  • Plot Armour extrem. Sam liegt mehr am Rücken wie die Huren in Kings Landing und überlebt. Jaime, Brienne, Tormund, ... alle in aussichtslosen Situationen nur um 2-3 Minuten wieder frei von Gegnern gezeigt zu werden.
  • Je länger ich darüber nachdenke um so mehr Punkte fallen mir ein, die es zu keiner guten Episode machen.
signed.

WONDERMIKE

Administrator
Get him a Body Bag!
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Spec-Gürtel
Posts: 7034
Zitat aus einem Post von semteX
ja sorry, aber das is die alte "es hat alles so passiern müssn wies passiert ist sonst wärs ned so ausgangen" gschicht. not buying it.

Spoiler Alert:
wir haben 2 Figuren die einigermaßen in die Zukunft schauen können

Figur a) tut nicht viel außer rumsitzen, aber wenn sie was tut, dann sollte man dem Beachtung schenken

Figur b) ist immer supercool, aber wenn ihr ein Mäderl im Wald übern weg rennt hauts ihr den Vogel raus und sie knallt eine Prophezeiung auf den Tisch

dann haben wir einen der größten Krieger der gerade über den Kontinent wandert und die "heavily featured in future visions" Arya schleicht sich völlig unbemerkt an ihn heran

jetzt tu net so als wäre das an den Haaren herbeigezogen gewesen :D

Zitat aus einem Post von quilty
Voll bei dir.
Spoiler Alert:
Zwar teile ich die Abneigung gegen Maisie Williams nicht, trotzdem war das Ende vom NK so schlecht gemacht. Vorher stolpert sie mehr oder unbeholfen durch die Bibliothek und muss gerettet werden um dann magisch an zig Zombies und der ganzen WW Boyband vorbei zu schleichen/springen/teleportieren ...

Spoiler Alert:
Das ist für mich recht easy erklärt gewesen. Sie hat einen Schlag auf den Kopf bekommen und war danach natürlich nicht voll da. Sie hat sich diese Wunde gehalten, hatte Balanceprobleme und durchgehend an der Stelle geblutet. Das sieht man bei jedem Boxer, dass er eine Zeit lang die Wirkung so eines Schlages spürt nur um nach einiger Zeit wieder in die Spur zu finden.

Ja, das magische Schleichen hat sie in vielen furchtbaren Folgen von den besten gelernt und erst kürzlich bei Jon zur Schau gestellt. Diese Folgen sind auch schuld daran, dass ich eigentlich schon genug von Arya gesehen habe, nur komm ich besser mit der Überdosis Arya zurecht als Semmerl :D

Zitat aus einem Post von quilty
  • Jeder mit einem halben Hirn hatte kapiert, dass man sich vielleicht nicht in einer Crypt verstecken soll gegen einen Gegner die Toten wiederbelebt.

Spoiler Alert:
Doch der Plan war "gut" weil alle anderen Pläne schlechter gewesen wären. Schon an dem Punkt als die Kämpfer an der Tür um Hilfe rufen wäre es sonst das Ende der Krypta Leute gewesen, wenn man sie anderswo im Gebäude untergebracht hätte.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 7466
Zitat
Einzelaktion. AUS DEM NICHTS. Quasi rainer zufall! Der Night King hätt auch stolpern und in ne dragonglass barriere stolpern können. dann hätt ma wenigstens was zu lachn gehabt. :mad:

ich bin echt hart getriggert von der episode. das liegt auch dran weil ich die Maisie williams ned aushalt, aber ned nur.

Spoiler Alert:
ich bin zwar auch ned wunschlos glücklich damit aber das ist übertrieben. Arya und ihre Ausbildung in Bravoos müssen ja auch irgend einen Sinn haben. Soll sie mehrere Staffeln zur Assassine ausgebildet werden und dann ihre Fähigkeiten nie in einer wichtigen Situation ausspielen ?

Ich stimme übrigens zu dass der Night King als Bösewicht generell ein ziemlicher Fehlgriff war (außer sie bringen da noch viel info) ich fand die White Walker und alles nördlich der Mauer im Buch immer dermaßen geheimnisvoll und "nicht von dieser Welt". Da war mir der Night King als Anführer irgendwie zu einfach und mit zuwenig background

ich hätte btw. auch gehofft das 1-2 wichtigere charaktäre einen epischen tod sterben. wwi zumindest 2. reihe (jamie,brienne,sansa,...) die die jetzt draufgingen waren ja grade mal 3te reihe und nicht grad publikumslieblinge...

zombie feeling kam bei mir auch auf (world war z) und das fand ich auch negativ.

ok viel zu sudern, aber eigentlich wurde ich trotzdem gut unterhalten ;). Auch grafisch fand ichs jetzt nicht so schlecht vor allem die drachen und die kämpfe zwischen ihnen und jon snow. habs auf 65" mit gutem schwarzwert gesehen.

chinchin

Big d00d
Registered: Aug 2017
Location: your pants
Posts: 259
Zitat aus einem Post von davebastard
Ich stimme übrigens zu dass der Night King als Bösewicht generell ein ziemlicher Fehlgriff war (außer sie bringen da noch viel info) ich fand die White Walker und alles nördlich der Mauer im Buch immer dermaßen geheimnisvoll und "nicht von dieser Welt". Da war mir der Night King als Anführer irgendwie zu einfach und mit zuwenig background

Es sind doch prequel filme/serien schon bestätigt worden? Irgendeinen Stoff dafür brauchens auch ;)
https://en.wikipedia.org/wiki/Untit...Thrones_prequel

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 14952

Der Plan war doch sowieso den Night King in Sicherheit zu wiegen das er sich Bran holt, die Dothraki haben genau das gemacht was sie gut machen, Reiter hinten zu positionieren wäre halt schlecht, die sind halt in der Front, dahinter Fusstruppen und dann wären dahinter Bogenschützen, das ist Armeetaktik und das die Zombies dann so effektiv sind hätte ich ehrlich nicht erwartet ...

Aber auch alle so offensichtlichen "Fehler" hab ich eigentlich ignoriert weil die Stimmung in der Folge halt einfach der Hammer war, alleine die Ruhe vor der Schlacht war schon so ein Moment in dem man wusste es geht gleich los ...

WONDERMIKE

Administrator
Get him a Body Bag!
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Spec-Gürtel
Posts: 7034
Zitat aus einem Post von davebastard
Spoiler Alert:
ich bin zwar auch ned wunschlos glücklich damit aber das ist übertrieben. Arya und ihre Ausbildung in Bravoos müssen ja auch irgend einen Sinn haben. Soll sie mehrere Staffeln zur Assassine ausgebildet werden und dann ihre Fähigkeiten nie in einer wichtigen Situation ausspielen ?

zombie feeling kam bei mir auch auf (world war z) und das fand ich auch negativ.


Spoiler Alert:
ack, die Möglichkeit mit Arya wurde mehr als nur offen gehalten https://www.youtube.com/watch?v=uv5J2LUSobk

Meint ihr die Wights waren diesmal anders inszeniert? In Hardhome und beim Sturm auf die Höhle des alten Raven war das doch auch 1:1 dieser Zerg Rush iirc. Was wohl übertrieben war: die Wellen, die zB über die Unsullied gespült wurden und scheinbar doch nicht alles unter sich begraben haben wie man es zuerst vermuten konnte

ack@XXL die Taktik war eigentlich das Anlocken des Night Kings um ihn aus dem Hinterhalt anzugreifen und das hat so gesehen "zu gut" funktioniert :D(abgesehen vom Hinterhalt, den Dany gleich mal storniert hat)

bsox

Schwarze Socke
Avatar
Registered: Jun 2009
Location: Dschibuti
Posts: 724
Mah. Mir hat's nicht so taugt. Die Schlacht um Helms Klamm war 100x besser inszeniert. Bloody dark shaky cam.. %&$@!

Was zum Geier suchen die Zombies in der Bibliothek?! Und warum schleichen unsere Helden durchs leere Schloss??
Leider war das Ableben vom NK auch keine Überraschung. :-/ Die rote Lady hat das ja meiiilenweit vorher gespoilert.
Ich geb euch recht, ich hätt auch viel lieber mehr über die Beweggründe vom NK und warum er Bran ans Leder will erfahren. Hoffentlich kommt da noch was.

Einzig die Szene als alle drei Drachen durch den Nebel in den Himmel aufgetaucht sind, fand ich cineastisch eine Augenweide.

Das Positive ist, einen Zeitreisequargel wird's nicht brauchen um die Geschichte zu Ende zu bringen. Noch eine Überdrüberschlacht mit Cersei brauch ich aber bitte auch nicht.

Meine Frau war von der Folge wiederum geflasht. Ich fand nur den anschließenden Kampf wer als erster aufs Klo darf ohne die Kinder aufzuwecken, epischer.
Bearbeitet von bsox am 29.04.2019, 23:11

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5754
Bin von der Folge auch ziemlich enttäuscht, sehr schwacher Plot, sehr vorhersehbar, ein paar nette Luftszenen.

Taktischer Vollblödsinn die Reiters ins nichts rennen zu lassen, taktischer Nonsens, wo die Katapulte und der Rest gestanden sind. Auf der Mauer haben gefühlt 4 Leute gekämpft. Wirre Szene in der Bibliothek. Drachen mal hier maldort (wobei einige der Drachenbilder recht gut waren). Spannung? Glaub "Sehr viele Charaktere werden sterben,Dany&Jon&Bran usw nicht und dann gehts weiter in Kingslanding" war so ziemlich ewig klar. Let's go and meet in Kingslanding. Bin froh, dass wir das jetzt hinter uns haben.Gab ja ein paar Seiten vorher mal die Diskussion um Schlachten vs. andere Wege die Storyline weiterzubringen, leiderists eine dieser Blabla-Schlachten geworden.

blood

menschenverachtend
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8513
tywin spricht mir aus der seele (s8e3 spoiler!):

https://www.webmshare.com/play/Ker1G

ja, GoT ist schon seit paar seasons nicht mehr GoT. ja, die serie hat sich in vorhersehbare, konventiolle fantasy verwandelt.
dennoch müssen wir froh darüber sein, dass wir dieses ende bekommen. die serienmacher haben 6 episoden zeit (das schnelle zusammenführen und abhandeln der riesigen story und bewegung richtung abschluss hat eigentlich schon mit s7 begonnen) um das zu vollbringen, was GRRM in den letzten 15 jahren nicht geschafft hat und ihnen steht dafür ein tv serien budget zur verfügung.
fucking good job, mates.
Bearbeitet von blood am 30.04.2019, 06:32

Fallot

forum slave
Avatar
Registered: Jan 2018
Location: Lordran
Posts: 460
Da muss ich leider allen Kritikern nachträglich recht geben. Hatte mich sehr auf die Folge gefreut, war für mich aber eine rieisige Enttäuschung weil ich kaum was erkannt habe. Spannung kam bei uns null auf, haben uns ständig gefragt ob die Leute jetzt tot sind wenn sie von den Untoten sichtlich überrannt werden und weggeschnitten wird, oder ob sie noch leben. "Wenn der echt tot wär hättens das sicher heldenhafter und in Slowmo gezeigt, wird schon passen."
Das Gleiche auch bei den Drachen: Die irgendwie im Nebel zu unterscheiden ist uns nicht gelungen. "Cool, endlich kommt der Night King. Aso, na doch nicht. Hmm, welcher isn das jetzt?"
Der TV war aber vielleicht auch nicht perfekt für dunkelbraun auf dunkelgrau eingestellt.
Der Anfang war noch sehr cool als den Dothrakis die Lichter ausgingen, danach einfach ein konfuser Haufen Mist der dann irgendwann plötzlich aus war. Dachte in der ersten Sekunde noch dass der Night King Arya abgestochen hatte und die Folge damit endet. Das wäre dann wenigstens echt spannend gewesen.

Unterm Strich bleibt der Battle of the Bastards für mich die Ausnahme der Regel dass Game of Thrones es einfach nicht schafft eine Schlacht gut zu inszenieren.

Umlüx

Huge Metal Fan
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Kärnten
Posts: 7958
für mich wars gleichzeitig die beste und schlechteste folge bisher
Spoiler Alert:
es war durchgehend spannend und das ende mit arya fand ich, obwohl vorhersehbar, sehr gut.
dafür, dass es GoT ist, haben mir aber fast zuviele hauptpersonen überlebt. ich dachte mir eher, das wär nochmal die gelegenheit, um als unverwundbar geltende publikumslieblinge überraschend zu beseitigen.
die schlacht war aber wohl der allergrößte schwachsinn. welcher gehirnamputierte feldherr hat das bitte aufgestellt? erst die dothraki sinnlos verheizen, dann stellen wir die katapulte VOR den graben. die drachen schauen anfangs auch bloß zu und statt später in der besser verteidigbaren burg zu kämpfen, verbraten wir die komplette unsullied armee gleich auch noch an der breiten front. wtf!

othan

Layer 8 Problem
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Switzerland
Posts: 3839
Ich hab mich gut unterhalten gefühlt :)

Als der Riese kurz die Lady Mormont beiseite haut, musste ich lachen.
Hätte mir für die keinen solchen Abgang gedacht, ist ja dann trotzdem anders gekommen.

Leider haben zu viele Main-Chars überlebt.
Ich frage mich, was mit King Roberts Bastard passiert ist.
Dachte der könnte noch wichtig werden, wenns Richtung Kingslanding geht.

Am Schluss war kein einziger Soldat mehr da, nur noch die Mainchars.
Frage mich, wie die genügend Leute gegen die 10k Soldaten stellen wollen.
Sind ja nur wenige Königshäuser, die nicht nach Winterfell gegangen sind.

Bin gespannt wies weiter geht.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz