"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[Serie] Game of Thrones

Hokum 10.03.2010 - 21:31 311089 3772 Thread rating
Posts

Earthshaker

OC Addicted
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: .de
Posts: 6641
Zitat
Die Schlacht um Helms Klamm war 100x besser inszeniert

Voll, mir hat vor allem der viele Slapstick zwischen Elf und Zwerg gefehlt :rolleyes:

Eins gebe ich aber LOTR:
Das war nicht so unübersichtlich wie diese Folge :D

Spoiler Alert:

Gab geile Momente:
- Als die Lichter ausgehen weil alle hin sind
- Arya Finish
- Die Hoffnungslosigkeit am Ende

Viele Klischees vermieden wie die obligatorische Ansprache eines Sterbenden.

Gab aber auch sehr schwache Momente:
- Zombies stehen vorm Feuer und keiner ballert in die Menge rein. Alle warten nur
- Sam müsste tausend mal hinig sein
- Plot armor generell etwas viel

Ich frag mich halt immer wieder was ihr erwartet.
Wir sind am Ende angelangt und es wurde sehr gut zur Schau gestellt wie verheerend die Armee war. Was wollts noch? 4000 Staffeln wie bei Walking Dead wo gar nix mehr passiert?
Die Armee war lang genug Thema.

Gleichzeitig wurde eben auch ein großes Problem aus der Welt geschafft und man kann das Ende jetzt mit bzw über die Charaktere machen.
Die großen CGI Battles sind nun hoffentlich vorbei.
Nach der Folge gibts im Norden eh nur noch ein paar Hanseln mit Drachen :)

semteX

salty as fck
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: lnz
Posts: 13086
Zitat aus einem Post von Earthshaker
Voll, mir hat vor allem der viele Slapstick zwischen Elf und Zwerg gefehlt :rolleyes:

Eins gebe ich aber LOTR:
Das war nicht so unübersichtlich wie diese Folge :D

Spoiler Alert:

Gab geile Momente:
- Als die Lichter ausgehen weil alle hin sind
- Arya Finish
- Die Hoffnungslosigkeit am Ende

Viele Klischees vermieden wie die obligatorische Ansprache eines Sterbenden.

Gab aber auch sehr schwache Momente:
- Zombies stehen vorm Feuer und keiner ballert in die Menge rein. Alle warten nur
- Sam müsste tausend mal hinig sein
- Plot armor generell etwas viel

Ich frag mich halt immer wieder was ihr erwartet.
Wir sind am Ende angelangt und es wurde sehr gut zur Schau gestellt wie verheerend die Armee war. Was wollts noch? 4000 Staffeln wie bei Walking Dead wo gar nix mehr passiert?
Die Armee war lang genug Thema.

Gleichzeitig wurde eben auch ein großes Problem aus der Welt geschafft und man kann das Ende jetzt mit bzw über die Charaktere machen.
Die großen CGI Battles sind nun hoffentlich vorbei.
Nach der Folge gibts im Norden eh nur noch ein paar Hanseln mit Drachen :)

Eine bessere auflösung als das was uns vor die füße geworfen wurde. irgendas mit weniger facepalm momenten.

blood

menschenverachtend
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 8584
Zitat aus einem Post von Earthshaker
Spoiler Alert:
Ich frag mich halt immer wieder was ihr erwartet.
Wir sind am Ende angelangt und es wurde sehr gut zur Schau gestellt wie verheerend die Armee war. Was wollts noch? 4000 Staffeln wie bei Walking Dead wo gar nix mehr passiert?

GoT hat sich früher mal dadurch ausgezeichnet, sich nicht an typische fantasy-konventionen und -klischees zu halten. das ist bei S7 und S8 leider nicht mehr der fall.
die konfrontation mit dem night king war ohne frage ein spektakel, lief aber komplett vorhersehbar ab und endete ohne wirkliche konsequenzen für die beteiligten, weil die hauptcharaktere mittlerweile alle unsterblich sind. hier wurde gegen jede regel verstossen, für die GoT einmal stand.

XXL

insomnia
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: /dev/null
Posts: 14957
Zitat aus einem Post von Earthshaker
Spoiler Alert:


- Zombies stehen vorm Feuer und keiner ballert in die Menge rein. Alle warten nur



Ich weiss zwar nicht wie viele davon gewusst haben das es nur um den Night King geht, aber das wäre doch arge Pfeilverschwendung, selbst wenn du da einige leicht erwischen würdest würde es bei der Menge auch keinen Unterschied machen :D

Earthshaker

OC Addicted
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: .de
Posts: 6641
@semtex:
Spoiler Alert:

Ich kann deinen Einwand nachvollziehen. Mir wärs auch lieber gewesen wenn was stilvolleres gekommen wäre. Ich finds aber nicht sooo schlimm. Immerhin passts noch ins Bild. Arya hat die Assassinen-Ausbildung.
Häts weit dümmer gefunden wenn jetzt Bran einfach einen Dolchstoß oder so gemacht hätte.
Da hat mich die dunkle Präsentation deutlich mehr gestört :D

@blood:
Ich glaub da ist auch viel Einbildung dabei.
Dumme Momente gabs schon immer bei der Serie. Da blieb bislang keine Serie verschont.

Beispiele von kleinen und großen dummen Momenten:
- Die Folge Schwarzwasser wo alle fett Plott armor haben obwohls grad 99% der Flotte zerrissen hat. Sturm aufs Land war dennoch kein Problem.
- Der Handlungsstrang um Tyrions Verhandlung war ultradumm und so irgendwas das es nicht mehr feierlich war.
- Alles rund um den Spatz.
- Schlacht der Bastarde mit einem John Snow unter einer Tonne Leichen... anschließende Zauberrettung von Sansa.
- Tormund, der wohl den plottigsten Plott Armor neben John Snow hat... :D

Wie gesagt, man kann sich viel einreden.
Aus meiner Sicht ist die Serie in den früheren Staffeln keinesfalls schreiberisch so viel anspruchsvoller gewesen.
Wir sind aktuell beim Actionpart. Ich hoffe es wird die nächsten 3 Folgen wieder deutlich mehr Fokus auf die Charaktere gelegt.

Keine Konsequenzen sehe ich auch nicht so.
Die haben keine Armee mehr. Ein paar Hanseln lit einem Drachen gegen die Lannister Armee und die goldene Kompanie.
Na viel Spass :D
Bearbeitet von Earthshaker am 01.05.2019, 23:20

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7135
Spoiler Alert:
Das halte ich für Glorifizierung blood. Zeig mir welche Hauptcharaktere in Hardhome oder beim BoB gestorben sind *ohrwaschlemoji* Meereen wurde auch ohne namentlich große Verluste zurückerobert. Oder zeig mir einen großen Namen der beim Battle of the Blackwater draufging. Beim BoB haben sich die Leute außerdem extrem über Wun Wun ausgelassen und Kritik geübt ;) in Hardhome gabs eine Raunzerei wegen der Wildling Milf ;) Stannis finale Niederlage war auch klar noch bevor die Folge ausgestrahlt wurde.

Von deinem "Regelbuch" hättest du dich schon lange verabschieden müssen, weil es abseits von vereinzelten(!) Ereignissen* nicht greift.

*Finale Staffel 1
*Rains of Castamere
*Winds of Winter

Obendrein möchte ich noch erwähnen, dass der 8000 Jahre alte König der Nacht nichtmal die Hobbits einen Krüppel und 2 Teenager weit weit im Norden auf seinem Home Turf zu fassen bekommen hat. Da waren wir abartig weit im Norden, nördlich von Frostbites/Thennes und da hat sich keiner bemüßigt gefühlt ihn als lächerlich hinzustellen ;) Scheinbar ist es völlig ok wenn ein Mädchen einen Behinderten in der Arktis vor dem König der Nacht samt seiner Armee der Untoten und den Generälen wieder in den sicheren Süden schleppt. Wenn aber die beste erwachsene Killerin des Kontinents nach Ausbildung durch das Schwert von Bravos und den Gesichtslosen mit Support vom Herrn des Lichtes mit dem Dolch des Grünsehers einen Treffer landet ist das schwer zu schlucken bzw "aus dem Nichts als ob er auf den Dolch gestolpert wäre".

Auch sehr interessant ist ein Rückblick in die Folge wo Arya mit Tywin in Harrenhal über Aegon und seine Schwestern redet. Sie streicht in dem Gespräch frech heraus, dass Aegon den Kontinent nicht alleine erobert hat und betont seine Schwestern und dass sie valyrische Waffen hatten.

Für mich ist der Nightking aber auch einfach an seiner Überheblichkeit gescheitert und damit kann ich besser leben als wenn er zB gegen Jon im Schwertkampf verliert. Ich fand auch die Mimik genau richtig und bin sehr froh, dass er nicht gesprochen hat.. so bleibt er ein Mysterium und natürlich wäre alles was wir erfahren hätten können nicht gut genug gewesen.

Ich verstehe die Kritik an Teilen der Umsetzung wobei ch da trotzdem die Erwartungshaltung zu hoch finde, aber was ich nicht ganz nachvollziehen kann ist die bittere Enttäuschung von Anhängern gewisser Fantheorien. Scheinbar waren wirklich viele der Meinung, dass

- Bran in einen Drachen wargt
- Winterfell nicht fallen kann weil Magie des Erbauers in den Mauern ist
- Bran der Nachtkönig ist
- der Nachtkönig während der Folge nach Kings Landing fliegt
- der Nachtkönig ein Targaryen ist
...

bzw felsenfest davon überzeugt.

Die Konsequenzen:

- ein neues Kräfteverhältnis auf Essos
- sicher viel Wickl und Drama bei Team Jon/Dany ;)

ps: George RR Martin war schon immer ein größerer Fan des politischen Parts als des übernatürlichen und deswegen wunderts mich nicht so sehr, dass wir uns jetzt in den letzten 3 Folgen damit beschäftigen werden.

sk/\r

sins of the fathers
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: wernstoa
Posts: 8571
sehe das ähnlich wie earthshaker und wondermike.
imo sudern auf sehr hohem niveau bzw. negatives cherry picking.
NATÜRLICH könnte man die eine oder andere szene anders gestalten oder anders verlaufen lassen.
aber bevor die 8. staffel losgegangen ist waren die ereignisse die JETZT passieren schon sowas von klar. das es eine schlacht geben wird zB. das wieder charaktere sterben werden zB.
sich darüber aufzuregen ist schon hart an der grenze zum trollen imo.
der nächste regt sich dann auf wenn der bluthund den berg killt in königsmund. :D und falls es umgekehrt sein sollte regen sich garantiert noch mehr leute auf. :D :D

bsox

Schwarze Socke
Avatar
Registered: Jun 2009
Location: Dschibuti
Posts: 732
Zitat aus einem Post von Earthshaker
Voll, mir hat vor allem der viele Slapstick zwischen Elf und Zwerg gefehlt :rolleyes:
Das hatte ich gar nicht mehr im Kopf. Ich hab mehr an grunzende und schaufende Orc Horden gedacht, die man auch mal ansehen durfte und nicht Schnitt - Schnitt - Schnitt hektisch für 0,2s zu sehen bekommt.

Für mich macht s08e03 den Eindruck, dass da viel mehr Material für eine mindestens doppelt so lange Folge gedreht wurde und jemand dieses mit Gewalt kürzen musste.

eitschpi

alles wird gut
Avatar
Registered: Dec 2004
Location: vie
Posts: 4149
Was bedeutet "wargt"?

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2184
Zitat aus einem Post von eitschpi
Was bedeutet "wargt"?

augen rollen, lebewesen übernehmen

Earthshaker

OC Addicted
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: .de
Posts: 6641
Ich glaub weshalb viele auch ein Problem mit Arya haben ist folgendes.
Sie wirkt halt noch wie ein Kind. Man nimmt ihr den Assassinen nicht so wirklich ab.
Die Story rund um sie ist eigentlich total interessant.

Wenn jetzt Scarlett Johannson aus Iron Man 1 sie spielen würde wäre das deutlich anders :D

oxid1zer

N6MAA10816
Avatar
Registered: Mar 2012
Location: Night City
Posts: 4984
Zitat aus einem Post von Earthshaker
Sie wirkt halt noch wie ein Kind. Man nimmt ihr den Assassinen nicht so wirklich ab.


Biggest Problem. Geht mir aber auch so.

Edit: Spoil geht nicht, wieso auch immer :(

uP4anK

Account gelöscht
Registered: Jul 2004
Location:
Posts: 5910
Zitat aus einem Post von bsox
Für mich macht s08e03 den Eindruck, dass da viel mehr Material für eine mindestens doppelt so lange Folge gedreht wurde und jemand dieses mit Gewalt kürzen musste.


Möglich

Special Version
Danach Special extended Version
Danach Special Directors Cut usw


Hatten wir alles lange nicht mehr. Übrigens ist es bekannt*, dass mehrere Ausgänge gedreht wurden.

*) Internet hat es gesagt

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 6670
Spoiler Alert:
die Folge benötigte keine 80 Minuten. Hätte man den Kampf um 30 Minuten gekürzt wäre es genauso "episch". Bin froh dass das jetzt vorbei ist.

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9238
seh ich auch so weasel.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz