"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[Serie] [Netflix] Narcos: Mexico (TV Series 2018– )

HVG 06.09.2018 - 20:17 1455 12 Thread rating
Posts

HVG

untitled
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: NÖ
Posts: 5879


HVG

untitled
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: NÖ
Posts: 5879

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 5506
also ich hoffe auf eine positive überraschung aber aus einer quasi-doku mit actionelementen wurde da über den zwischenschritt über das cali-cartel (war schon schneller / actionlastiger) in der 3ten staffel eine actionserie basierend auf "a long time ago in mexico" ... so sieht der trailer aus für mich ... keine bekannten charaktere ... also muss die action das ding durch die staffel tragen

sabee

Big d00d
Registered: Nov 2005
Location: Wien 22
Posts: 326
Hab jetzt mal 2 Folgen gesehen und finde es wieder Top. Diego Luna und Michael Pena machen das ganz gut.
Natürlich kommen sie nicht an einen Wagner Moura ran aber es ist ok .

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 5506
fühlt sich leider langweilig und belanglos an im vergleich zu den 2 vorgängern ... natürlich ist die produktionsqualität auf einem sehr hohen level (nicht so grindig telenovela style wie el chapo) aber es ist schon der dritte aufguß vom ursprünglichen erfolgskonzept ... ABER ich hab schon deutlich schlechteres geschaut

während die ersten 2 staffeln über pablo die schillernde persönlichkeit, die mythen und die doch irre story als ausgangsmaterial hatten und die 3te staffel über das cali kartell dann noch wenigstens einen der hauptdarsteller und doch viel vom nebencast hatte kommt die mexico variante doch sehr abgekapselt rüber ... ich finde die charaktere kamen auch nicht so gut ausgebaut und doch eher platt rüber

und ich nehm dem "skinny" (diego luna) den drogenboss nicht ab ... der bart hat das gerade noch gerettet ...

und ich bin kein fan vom "hollywood mexikaner" ... generell nicht ...

sabee

Big d00d
Registered: Nov 2005
Location: Wien 22
Posts: 326
Meiner Meinung nach ein gute Kritik

https://www.serienjunkies.de/narcos...tba.html#review

Bin bei Folge 6 und es gefällt mir immer mehr und mehr.
Also der Auftritt vom Cali Kartell und Pablo war echt super. Fand ich sehr leiwand

scarabeus

...
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: vienna
Posts: 3453
bin durch und mir hat die Serie sehr gut gefallen.
Ich mag den Stil.

HVG

untitled
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: NÖ
Posts: 5879

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7281
Zitat aus einem Post von 22zaphod22
während die ersten 2 staffeln über pablo die schillernde persönlichkeit, die mythen und die doch irre story als ausgangsmaterial hatten und die 3te staffel über das cali kartell dann noch wenigstens einen der hauptdarsteller und doch viel vom nebencast hatte kommt die mexico variante doch sehr abgekapselt rüber ... ich finde die charaktere kamen auch nicht so gut ausgebaut und doch eher platt rüber

Mir ist eher die Regierungsebene abgegangen. Das hat ja doch immer sehr willkürlich und nicht nachvollziehbar gewirkt wie sie sich einmal für und einmal gegen die Unterstützung des Kartells entschieden haben. Klar, es gab keine offene und brutale Konfrontation wie in Kolumbien, aber bissl mehr "House of Cards" wäre schön gewesen. Gerade das Ende stößt mich da vor den Kopf und ich hätte irgendwie gerne gesehen wie sie zB den medialen Druck aus den USA diskutieren oder etwas in diese Richtung.

Meine Lieblingsfigur war ganz eindeutig Don Neto. Rafa war doch nervig und anscheinend hat man die interessante Verbindung zur Contra nicht wirklich einbaun wollen/können in so wenigen Folgen.

Nach dem Ende rechne ich mal mit einer sehr actionlastigen 2. Staffel.

questionmarc

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: -
Posts: 4514
Zitat aus einem Post von WONDERMIKE
Meine Lieblingsfigur war ganz eindeutig Don Neto.

Ack :D auch sehr gut gespielt muss man sagen..
Geniale Szene E10 gegen Mitte, mit den Kopfhörern am Meer, mehr sag ich nicht ;)
schaus das we mehr oder weniger durch, insgesamt schon ganz okay gemacht und eben recht gute und realistische/authentische szenen dabei. auch wenn es nur einen wagner moura gibt und mich der dünne am anfang auch überwindung gekostet hat was glaubwürdigkeit betrifft, wurde aber im verlauf der staffel immer besser :)

WONDERMIKE

Administrator
Hanky Panky
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Barbie World
Posts: 7281
Staffel 2 hab ich jetzt auch durch und hat mir insgesamt ganz gut gefallen mit den internen Querelen der einzelnen Kartelle und besonders den politischen Verflechtungen bzw dem Machtkampf mit den Kolumbianern.

22zaphod22

chocolate jesus
Avatar
Registered: Sep 2000
Location: earth, mostly ha..
Posts: 5506
ja sie war ok aber sehr wenige highlights ... es wird von staffel zu staffel schlechter (aber ok ... die "greatest hits" der kokaingeschichte haben sie ja in den ersten 3 staffeln abgearbeitet)

der dialog durch das gefängnistelefon ganz am schluss war aber schon klasse und scheint eine brutalere nächste staffel anzukündigen ... der schaden für das land und das leid in der bevölkerung sollte mal ordentlich beachtung bekommen ... die staffel hatte schon ein sehr glorifiziertes telenovela feeling ... alles sehr sauber ... das sah im original-narcos noch anders aus ...

aber immer noch solide tv-kost

PIMP

Moderator
Moderator
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Wien ❤️
Posts: 8427
Das Ende wirkt für mich so, als ob sie von Anfang an nur 10 Folgen zur Verfügung hatten und bis zum Schluss darauf gehofft haben vielleicht 12 oder 13 zu bekommen. Kommt sehr abrupt alles.
Spoiler Alert:
wahl überstanden, feier, dann den bogen überspannt, aus. drohung/prophezeung im häfn bzw s3 outlook. man darf nie vergessen, dass das alles real passiert ist und immer noch passiert.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz