"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

FAQ: Windows -> GNU/Linux - Umstieg, Einstieg, Aufstieg

COLOSSUS 20.10.2004 - 12:30 400894 715 Thread rating
Posts

t3mp

I Love Gasoline
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: upstairs
Posts: 6203
Zitat aus einem Post von folex
+1 für Krita. Ist großartig!
Leider gibts da gerade Wickel mit dem G'mic Plugin, dh. derzeit am besten AppImage oder Flatpak verwenden. Im AUR gibts im Moment kein mit Krita 5 funktionierendes G'mic.
Das hat auch seine Gründe. gmic = upstream from hell: https://github.com/dtschump/gmic/commits/master https://github.com/dtschump/gmic/issues/30

folex

Little Overclocker
Registered: Sep 2002
Location: Vienna
Posts: 98
Zitat aus einem Post von t3mp
Das hat auch seine Gründe. gmic = upstream from hell: https://github.com/dtschump/gmic/commits/master https://github.com/dtschump/gmic/issues/30

Scheint du hast recht damit. Was komisch ist, ist das es reguläres G'mic ja im AUR gibt, nur der Arch Maintainer will scheinbar den Krita Fork (der für den vollen Funktionsumfang in Krita nun notwendig wäre, nicht packagen).

https://bugs.archlinux.org/task/73132

Leider fehlt mir noch das Wissen sowas selbst zu machen, bzw. scheint G'mic vielleicht auch kein geeignetes Anfängerprojekt zu sein.
Bearbeitet von folex am 15.01.2022, 12:45

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 9805
Zitat aus einem Post von folex
Scheint du hast recht damit. Was komisch ist, ist das es reguläres G'mic ja im AUR gibt, nur der Arch Maintainer will scheinbar den Krita Fork (der für den vollen die Funktionsumfang in Krita nun notwendig wäre, nicht packagen.

AUR = community repo

Zitat
Warning: AUR packages are user-produced content. These PKGBUILDs are completely unofficial and have not been thoroughly vetted. Any use of the provided files is at your own risk.

wenn g'mic die anforderungen fürs packaging nicht erfüllt kann der arch maintainer nix dafür IMHO

folex

Little Overclocker
Registered: Sep 2002
Location: Vienna
Posts: 98
Zitat aus einem Post von davebastard
wenn g'mic die anforderungen fürs packaging nicht erfüllt kann der arch maintainer nix dafür IMHO

Da geht es aber um die (verbesserte(?) bzw. an Krita angepasste) Fork. Nicht um das Original. Ich will auch nicht sagen da irgendjemand "schuld" ist. Das Krita nun vorrangig auf AppImage und Flatpak setzt hilft vermutlich auch wenig.
Hab mich nur etwas gewundert das man es im Moment so in der Luft hängen lässt, weil Krita ja doch sehr populär ist.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 9805
ja ich mag mir jetzt nicht alles durchlesen woran es scheitert. aber klar ist dass es von seiten arch her richtlinien geben muss wie software für die offizielen repos auszusehen hat. wenn das die entwickler nicht hinbekommen ist das halt nicht die schuld von arch.

ich find aber appimage und flatpak jetzt auch nicht soo schlimm.

issue

Rock and Stone, brother!
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Linz
Posts: 3514
Verwend jetzt seit einer Woche exklusiv eine Plasma wayland session. Es funktioniert soweit alles, mit Ausnahme von ein paar Kleinigkeiten.
- sddm braucht zum shutdown/reboot recht lange, ist aber als upstream bug bekannt
- steam notifications sind teilweise einfach schwarze boxen
- drop down menus in gtk anwendungen sind "freefloating" ab und zu

Overall kommt mir der Desktop aber "snappier" vor als unter X.
(Steam)Games laufen genau wie vorher, teilweise sogar gefuehlt besser.

edit: multimonitor, mit 1x 1080p 144hz und 1x 1920x1200 mit 60hz
Bearbeitet von issue am 09.02.2022, 22:15

eitschpi

alles wird gut
Avatar
Registered: Dec 2004
Location: vie
Posts: 4240
Ich hab Signal nach der Anleitung auf Ubuntu installiert: https://signal.org/en/download/#

Ist das Normal, dass ich jetzt Schlüssel und Repo nicht in der Software & Updates Oberfläche sehe? apt key list zeigt auch nichts von Signal an. Heißt das, ich muss einfach nur die Files löschen nachdem ich es deinstalliert habe?

Philipp

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: Wien
Posts: 1393
Zumindest das Repo scheint bei Debian unter "Other Software" auf. Der Schlüssel ist von Open Whisper Systems.

COLOSSUS

putzt hier nur
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien || Stmk
Posts: 11294
`apt-cache policy` zeigt dir die Liste der fuer apt konfigurierten Repositories. Der Keyring befindet sich wohl in /usr/share/keyrings/signal-desktop-keyring.gpg, hat dort aber keine besondere Bedeutung, wenn das Repo nicht laut Anleitung konfiguriert worden ist.

eitschpi

alles wird gut
Avatar
Registered: Dec 2004
Location: vie
Posts: 4240
Danke. Ich hab mittlerweile das File aus /etc/apt/sources.list.d und den Schlüssel aus /usr/share/keyrings/ gelöscht. Bei aptc-cache policy kommen (jetzt?) nur (mehr?) Ubuntusachen. Ich habs schon laut Anleitung von signal.org konfiguriert.

Rogaahl

pinout
Avatar
Registered: Feb 2014
Location: K
Posts: 1350

yay
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz