"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

MBP late 2011 benötigt recovery partiton für OS Installation

Roadrunner 27.11.2016 - 20:26 1818 9
Posts

Roadrunner

Floating on Water
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: /home/tv
Posts: 849
Hi,

ein Freund hatte ein Problem mit seinem MBP late 2011.
Er bat mich ihm ein neues OS drauf zu spielen.
OSXLion10.7.2.dmg geholt, als Image auf nen 8gb stick geknallt,
hochgefahren, partitioniert, und bei der Installation ist dann ein Fehler aufgetreten,
weil ihm zusätzliche Komponenten fehlen.

So, google spricht, daß dies entweder der Fall ist, weil das SATA Kabel defekt ist, oder es machmal Probleme mit dem Ram gibt (deshalb auch nur 2 von 4gb drinnen) oder, und das war die häufigste Antwort, weil die Recovery Partition nicht mehr vorhanden ist.

Internet Recovery funzt nicht, weil es dieses Artikel zur Zeit nicht vorrätig gibt! :p
Ich hab 3 versch. Sticks versucht, auch über ne Hackintosh seite mit iBoot und ner 10.6.3er DVD probiert, ich hab auch das 10.7.2 auf ne DVD gebrannt und versucht, leider immer das selbe: Keine Installation möcglich, oder sie wird abgebrochen.

Da ich sonst keinen im Umkreis kenne der einen Mac hat, stehe ichg nun vor dem Problem, daß ich keine Recovery Partition nachträglich basteln kann siehe:hier

Egal welche Option ich gefunden hätte, ich benötige immer nen Mac :(
Hat jemand ne Lösung für mich, bzw. wäre es vielleicht möglich ein Image einer Recovery Partition auf Dropbox zu laden, und diese dann zu saugen?
Sind die Rec.Partitionen von den jeweiligen OS Versionen eigentlich ident, sprich:
kann ich auch eine ElCapitan für Lion verwenden?

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 7937
recovery brauchst mal sicher nicht, die wird automaisch erstellt, wie sollte man sonst neue hdd/ssds instalieren können ?

was mir hier einfällt, wie alt ist das iso ? da wurde heuer mal was von apple geändert und es gab installations fehler, selbes könnt auch passieren wenn das datum nicht passt (wird resettet wenn den akku absteckst).

check das mal im termial mit dem befehl date (mit date ´kannst im terminal auch gleich die richtige zeit eingeben, iirc mit "date 112721552016" date ? zeigt dir die genaue formatierung an)

Roadrunner

Floating on Water
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: /home/tv
Posts: 849
alter des images? kA, habe insgesamt 3 verschiedene probiert,
aber das mit dem Datum versuche ich gleich morgen früh, danke ;)

Edit:So, am Datum lags leider nicht.
Bearbeitet von Roadrunner am 28.11.2016, 08:34

Roadrunner

Floating on Water
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: /home/tv
Posts: 849
Ich glaub mittlerweile ziemlich fest daran, daß ne Rec.Part. notwendig ist, wenn der Stick nicht auf nem Mac erstellt wurde, denke daß ist ne Kopierschutzsache oder so.
Ist aber echt ärgerlich, wenn die I-net Recovery über die Apple-ID nicht funzt, weil "das Produkt zur Zeit nicht vorrätig ist" oder so ähnlich.

Ist zufällig jemand in der Nähe des 16.Bez. mit nem MacBook unterwegs und hat ne halbe Std Zeit? :p

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9621
Du führst da ganz schön was auf... bei den Hackintosh Seite bist du auf jeden Fall falsch.

Aber wie das ohne Mac geht ist eine gute Frage :D

Der Grundfehler war wohl die Recoverypartition zu zerschießen, das macht das Neuaufsetzen ohne Mac scheinbar wirklich unmöglich.. Bin leider zu weit weg, wenn sich sonst keiner meldet musst es wohl zu McShark o.ä. geben. Wenns nciht ganz so dringend ist kannst mir auch einen USB-Stick schicken, und ich schick ihn dir (wirklich bootbar für den Mac :p) zurück.

Und btw: Wenn dann gleich das neueste lauffähige OS.. dürfte El Capitan wenn nicht sogar Sierra sein..
Bearbeitet von XeroXs am 28.11.2016, 09:51

Roadrunner

Floating on Water
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: /home/tv
Posts: 849
Zitat von XeroXs
Der Grundfehler war wohl die Recoverypartition zu zerschießen, das macht das Neuaufsetzen ohne Mac scheinbar wirklich unmöglich.. Bin leider zu weit weg, wenn sich sonst keiner meldet musst es wohl zu McShark o.ä. geben. Wenns nciht ganz so dringend ist kannst mir auch einen USB-Stick schicken, und ich schick ihn dir (wirklich bootbar für den Mac :p) zurück.

Deshalb auch die Frage, ob nicht jemand ein Image der Rec.Part machen könnte und auf Dropbox oä raufladen kann.

Für El Cap hat er keine Lizenz, das MBP wurde late 2011 mit Lion ausgeliefert.

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9621
Zitat von Roadrunner
Für El Cap hat er keine Lizenz, das MBP wurde late 2011 mit Lion ausgeliefert.
Upgrades sind bei macOS schon sehr lange gratis.. und ja, Sierra sollte problemlos laufen.

Aber siehst, ein Image von einem OSX-Installationsmedium würde gehen.. (Mein Work-Internet ist nur einfach zu langsam für den Upload.. am Abend kann ich dir das machen)
Bearbeitet von XeroXs am 28.11.2016, 11:58

Roadrunner

Floating on Water
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: /home/tv
Posts: 849
Zitat von XeroXs
Upgrades sind bei macOS schon sehr lange gratis.. und ja, Sierra sollte problemlos laufen.
Oh, wusste ich nicht, cool.
Zitat
Aber siehst, ein Image von einem OSX-Installationsmedium würde gehen.. (Mein Work-Internet ist nur einfach zu langsam für den Upload.. am Abend kann ich dir das machen)
Hey, das wäre super :D
Danke sehr :)

XeroXs

doh
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: sensate.io
Posts: 9621
Kannst du mir per PM was zukommen lassen wo ich das hochladen kann.. meine Dropbox hat nicht genug Platz ;) (5 GB)

Roadrunner

Floating on Water
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: /home/tv
Posts: 849
Zitat von XeroXs
Kannst du mir per PM was zukommen lassen wo ich das hochladen kann.. meine Dropbox hat nicht genug Platz ;) (5 GB)

PM ;)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz