"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

OS X El Capitan - Festplatten/Speicher Problem durch kernel_task

c147258 24.07.2016 - 08:07 1853 1
Posts

c147258

- Dreambox 0wn3r -
Avatar
Registered: Jul 2003
Location: AT
Posts: 1405
Liebe Community,

Auch wenn ich mich normalerweise auf meinen Mac verlassen kann, in letzter Zeit verfluche ich Ihn schon mehr und mehr... :mad:

Aktuell habe ich folgendes Problem:
Manche Prozesse, meistens "kernel_task" schreiben wie blöd auf die SSD und füllen mir somit die Speicher an.
Heute ist es komischerweise der Prozess "launchd" welcher mit aktuell über 57GB die Festplatte voll räumt.

Anscheinend ist die Problematik bereits bekannt (https://discussions.apple.com/message/23564831) und ich wollte Euch nun fragen, wie Ihr das Problem gelöst habt.

Vielen Dank :)

click to enlarge
Bearbeitet von c147258 am 24.07.2016, 08:08

Luka

Administrator
...
Avatar
Registered: Nov 2006
Location: Mödling
Posts: 205
Wenn du schon lange nicht mehr neu gestartet hast, ist ein hoher Wert an geschriebenen Bytes nicht ungewöhnlich.

Der kernel_task stellt den Betriebssystemkern von Mac OS X dar und ist unter anderem für die Verteilung der Systemressourcen wie Ein- und Ausgabe und Speicherzugriff zuständig. Ein Großteil von dem, was kernel_task verrichtet, wird direkt von einer Anwendung angefordert. Die meisten angerechneten geschriebenen Bytes kommen daher eigentlich von anderen Prozessen/Anwendungen.

Die Aktivitätsanzeige zeigt dir die geschriebenen Bytes seit dem letzten Neustart an. Das muss nicht bedeuten, dass sich diese Daten tatsächlich noch auf deiner Festplatte befinden. Wenn deine Festplatte voll ist, kann kernel_task nichts dafür.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz