"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

ITX Board für Ryzen 7 1800x gesucht

Hubman 02.12.2019 - 13:54 2664 7
Posts

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5835
Suche ein Board für einen Ryzen 7 1800x

In der näheren Auswahl sind
ASRock Fatal1ty B450 Gaming-ITX/ac
https://geizhals.at/asrock-fatal1ty...41.html?hloc=at
Gigabyte B450 I Aorus Pro WIFI
https://geizhals.at/gigabyte-b450-i...48.html?hloc=at


Das wäre evtl. auch noch interessant
ASRock Fatal1ty X370 Gaming-ITX/ac
https://geizhals.at/asrock-fatal1ty...34.html?hloc=at
bringt mit der X370 oder sind die B450 neuer == besser

Und gibts was, auf das ich beim RAM achten muss? Oder haben sich die RAM Inkompatibilitäten bereits gelegt?

Heuling

Bla bla bla
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien,17
Posts: 8206
X470 Brett ist nehm ich an preislich uninteressant?! Sonst hätt ich dir das hier empfehlen können:
https://geizhals.at/asus-rog-strix-...hloc=at&v=e

Ansonsten würd ich zu den B450er Brettln greifen, hast wahrscheinlich länger eine Freude, falls der 1800x mal in Pension geht.

Bezügl. Ram hab ich mich an die Kompatibilitätslisten der Mobo Hersteller gehalten und gut wars. Hatte weder beim x370 mit 1700x, noch jetzt beim x470 ebenfalls mitm 1700x Probleme.

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5835
geworden ists jetzt das gigabyte B450
zum einen weil ich seit jahren top erfahrungen mit gigabyte gemacht habe, zum anderen hatte es der e-tec auf shöpping drin und shöpping wollte mir unbedingt 20€ schenken, hat jetzt 105€ gekostet

Das X470 Brett wäre außerhalb des Budgets gewesen, ist in dem Fall nicht für mich sondern ich baus für wenn anders ins Sys ein, knappes Budget.

Seh ich das richtig, dass das X470 hauptsächlich für übertakten Vorteile geboten hätte?

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Wien/Umgebung
Posts: 10104
X370/X470 bringt auf ITX praktisch gar keinen Vorteil, weil du die Unterschiede zu B350/B450 wie PCIe Bifurcation (2x8 statt 1x16) und paar USB 3.1 Ports mehr eh nicht nutzen kannst, nachdem nur 1 PCIe x16 Slot vorhanden und praktisch kein Hersteller die volle Anzahl an USB-Ports vom Chipsatz auch ausführt.
https://de.wikipedia.org/wiki/AM4-Chips%C3%A4tze

Tendenziell ist das VRM bei den X470 Boards vielleicht eine Spur besser und bringt dir dadurch bessere OC-Möglichkeiten, aber auch das hat nicht direkt mit dem Chipsatz zu tun.

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5835
thx! dann hab ich kein schlechtes Gewissen, weils nur eine B450 geworden ist.

Innovaset

bla.
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: 8074/8350
Posts: 3219
ich hijacke den thread mal.

hab momentan ein ATX System mit nem Ryzen 1700 + 1st gen mobo + 960er gtx.
Ich brauch jetzt einen kleinen leisen PC, da weniger platz vorhanden, und eigentlich kaum mehr grafikleistung.

Mein Plan wäre -> neues Case (Fractal Design Era ITX -> WAF!) + neues Mobo und daweil die alten Komponenten verwenden. Zukünftig würde ich dann gerne auf Ryzen 4600G / 4650G wechseln (Sobald Budget / Anzipf)

Keine Ansprüche bis auf WiFi, M2, Stabil.

Ich bin mir primär nur unschlüssig zwecks Chipsatz.
B550 supportet ja 1st gen Ryzen nicht offiziell, hat da jmd Infos?
B450 supportet meinen alten Ryzen, jedoch die neuen?

Hat da jmd Input? :)

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 9306
Neues Mainboard mit alten Komponenten wird schwierig, weil nur der B450-Chipsatz bis zu Ryzen 1000 runter supported und nur manche Mainboards maximal Beta-Support für die Ryzen 4000 CPUs erhalten werden (meistens die, die ein 32MB BIOS haben; ist von Hersteller zu Hersteller verschieden).

Es wäre relevant zu wissen, was du mit dem PC machst, um abzuschätzen, wie viel Grafikleistung wirklich nötig ist.

Römi

Hausmeister
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: Bez. Tulln
Posts: 4794
bei b450 sind die letzten bios versionen nicht recommended wenn man einen 1st gen hat, just fyi.

Meines wissens nach ist noch nicht bekannt welche hersteller dann eine upgrade möglichkeit auf zen3 bieten:https://www.anandtech.com/show/1580...70-motherboards

Du könntest b550 auf gut Glück versuchen, es gab schon irgendwo berichte dass es jemand ~laufen hatte mit 1st gen. https://www.reddit.com/r/hardware/c..._4th_gen_ryzen/ - aber das kann natürlich in die Hose gehn.
Bearbeitet von Römi am 14.08.2020, 10:09
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz