"Wenn du kein Kunde bist, bist du idR das Produkt." « COLOSSUS Fullscreen Leftbar Close Leftbar Login now!

MSI 970A-G43 temperaturen

blood 01.04.2017 - 16:06 884 13
Posts

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 7176
ich betreibe hier einen FX8320 auf einem MSI 970A-G43 (ja, nicht die optimalste kombination) und mache mir etwas sorgen um die temperaturen. in letzter zeit habe ich in anspruchsvollen spielen öfters fps-drops festellen können, die mit einem CPU-downclock einhergegangen sind, was auf irgendeine form des thermal throttling schließen lassen könnte.
eine google-recherche hat ergeben, dass turbo core für derartige performance-einbußen verantwortlich sein kann und dessen deaktivierung hat das problem vorerst tatsächlich beseitigt. sicherheitshalber habe ich beim spielen dennoch hwmonitor laufen lassen.
CPU bleibt unter last auf 45°C, GPU (7950 OC) auf 83°C, was in ordnung zu sein scheint, doch tmpin1 erreichte nach 15min spielen stolze 88°C. leider finde ich widersprüchliche aussagen darüber was der tmpin1-wert sein soll. northbridge? VRM?
könnt ihr mir dabei weiterhelfen?

die gehäuselüftung besteht aus 3x 120mm intake und 1x 120mm + 1x 140mm exhaust, doch das scheint dem mainboard, mit seiner mageren kühlausstattung, leider wenig zu helfen, wie es scheint.
Last edited by blood on 01.04.2017 at 16:09

lalaker

TBS forever
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: Bgld
Posts: 14190
Einen FX8xx0 sollte man eben nicht auf einem Mobo ohne VRM-Kühlung betreiben. ES kann gut gehen, aber auch nicht.

Ich würde kleine Nachrüstkühler für die Mobo-VRM kaufen. Gute Spannungswandler sollten 88°C locker wegstecken können.

Du könntest auch mal einen kleine Lüfter auf die NB schnallen (mit Kabelbindern), um rauszufinden, welche Maßnahme mehr hilft.

Die Gehäusebelüftung selbst sollte mehr als ausreichend sein.


Was für eine CPU-Kühlung hast du?

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 7176
die CPU kühlt ein arctic freezer xtreme rev 2.
ich glaube ich habe noch ein paar alte, kleinere gehäuselüfter, ich werde mal ausprobieren, ob ich die auf northbridge und VRMs blasen lassen kann.
danke!

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 7176
habe einen 80mm lüfter auf der northbridge montiert, was die temperatur unter last um ganze 10°C reduziert hat.
für die spannungswandler konnte ich kurzfristig leider nichts tun, da hier der CPU-stromstecker blockiert und ich keinen kleineren lüfter habe.
auf amazon scheint es allerdings recht brauchbare heatsinks zu geben:
https://www.amazon.com/Enzotech-MOS...E2ACVJXY8BR6RPG
zusammen mit einem 60mm lüfter werden die dem mainboard sicher gut tun.

vielen dank, lalaker!

NeM

FPS Addicted
Avatar
Registered: Oct 2004
Location: Austria
Posts: 4608
Bin beeindruckt, dass das Board trotz dem Kühlkörper auf der NB so heiß wird, dass es sich auf die Performance auswirkt...

Schätze einen Lüfter in der Seitenwand vom Gehäuse kannst du ned montieren?

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 7176
in der seitenwand habe ich einen 120mm lüfter, doch der bläst unter/auf die grafikkarte.
ein derart schwach ausgestattetes mainboard ist bei einer FX-CPU scheinbar echt keine gute idee. da habe ich am falschen ende gespart ^^

lalaker

TBS forever
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: Bgld
Posts: 14190
Selbst bei meinem Surf-PC mit einem X2 Athlon habe ich auf ein Mobo mit VRM-Kühlkörper geachtet, weil irgendwann kommt vlt. doch ein FX83xx rein.

Mit etwas Zeit und Geld Aufwand kann man das Mobo aber nachrüsten.
Ich könnte dir die Kühlung von einem ausgeschlachteten Asus Mobo anbieten, die wird aber wohl nicht passen.
https://www.asus.com/de/Motherboards/M4A89GTD_PROUSB3/

Selbst die günstigen Intel Mobos ohne VRM-Kühlung laufen zwar problemlos, wenn man aber auch die Idee kommt, einen i7 unter Volllast darin zu betreiben werden die VRMs auch sehr heiß.

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 7176
ja, so ein großer kühlkörper wäre auf jeden fall was tolles, aber neben dem CPU-kühler ist der platz leider sehr begrenzt. dennoch danke für das angebot!

Garbage

Administrator
Escaping the Wheel
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Wien/Umgebung
Posts: 9005
Die Boards sind vom Prinzip her (fast) alle darauf ausgelegt, dass da ein Boxed-Kühler draufkommt, der für mehr oder weniger direkten Luftstrom über die VRM Komponenten und den Chipsatzkühler sorgt.

Dabei wird aber übersehen, dass die mittlerweile üblichen Towerkühler dieses Konzept überaupt nicht erfüllen und die Gehäusebelüftung diesbezüglich auch nur mäßig hilft. Denn damit da ein deutlicher Effekt wäre, müsste man da schon für ordentlich Durchsatz sorgen -> nicht mehr leise.

Ein Top-Down-Kühler würde hier wohl Abhilfe schaffen, zusätzlich zu einem Kühlkörper auf den MOSFETs.

NeM

FPS Addicted
Avatar
Registered: Oct 2004
Location: Austria
Posts: 4608
Ich hab ein M5A99X Evo R2.0 mit einem FX-8370E und hätte bisher noch keine Drosselung wie von blood beschrieben bemerkt. Kühler ist ein Alpenföhn Ben Nevis, d.h. ein relativ kleiner Towerkühler (mit "relativ klein" mein ich, dass der ohne Backplate montiert wird ).

Garbage

Administrator
Escaping the Wheel
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: Wien/Umgebung
Posts: 9005
Sollte das ein Vergleich gewesen sein:
- Dein Board ist eine Klasse drüber
- Deine CPU hat 95W TDP, seine 125W

Probleme gibt es wenn, dann mit starken und/oder übertakteten CPUs und billigen Boards.
Wie blood eh schon geschrieben hat, in diesem Fall am falschen Platz gespart.

lalaker

TBS forever
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: Bgld
Posts: 14190
Dein M5A99X Evo hat eben auch eine passende Kühlung und der FX8370E hat auch eine geringere TDP von 95 Watt.

blood

darkly dreaming
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 7176
ich hatte heute die geradezu radikale idee den luftstrom im gehäuse umzudrehen, um für eine direktere luftzufuhr für mainboard und spannungswandler / northbridge / CPU-sockel zu sorgen. absofort wird oben/hinten ins gehäuse hineingeblasen, der CPU-kühler schickt die luft weiter über den RAM und unten/vorne wird abgesaugt.
die ergebnisse nach 2h spielen des neuen dark souls 3 DLC haben mich ziemlich überrascht
tmpin1 minus 20 auf 60°C,
CPU minus 5 auf 40°C,
und GPU minus 3 auf 80°C, dabei bläst der neue lufstrom maximal über die rückseite der grafikkarte.

ich denke ich habe wieder genug reserven für turbo core ^^

lalaker

TBS forever
Avatar
Registered: Apr 2003
Location: Bgld
Posts: 14190
Also oben rein hat glaub ich noch nie jemand probiert. Das wäre ja revolutionär mit einer Wakü
Dass der CPU Kühler dann "umgedreht" werden muss ist klar.
< Contact Us - Forums - Über overclockers.at - Impressum - Unsere Mediadaten >