"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

S: Monitor für Homeoffice / bissl zocken

Unholy 15.05.2020 - 19:11 3975 54
Posts

salsa

So spät wie gestern.
Avatar
Registered: Oct 2003
Location: Bonner Exil #2
Posts: 5224
Aber die o.g. sind schon relevant. Und bisher kam dazu keine Antwort - gibt es unter Win 10 eine Möglichkeit den Desktop „fest“ aufzuteilen und dann z.B. in MS Teams einen „Screen“ zu teilen? Oder kann man hier evtl. mit virtuellen Desktops arbeiten? Mir wäre glaube ich im HO auch ein breiter 34er lieber, aber sehe da ähnliche Probleme wie lagwagon und fresserettich.

Worauf wäre bei breiten 34er zu achten?

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 41434
Ich halte von Screenteilen nichts, da switch ich lieber Anwendung oder Tab in der Präsentation.

Da passiert es zu leicht dass jemand im Chat was schreibt oder die Vorschau der eMail aufpoppt. Mit einem Inhalt der definitiv nicht für die Gruppe geeignet ist.

Ich hab einen etwas älteren LG und da ist ein brauchbares Tool dabei. Hab aber jetzt auf die Funktion der Power Toys (Fancy Zones) umgestellt. Komm aber oft mit Windows Boardmittel aus bei der Aufteilung.

Hängt natürlich immer stark an der Anwendung und wie man die verwendet. Bzw was die Video Konferenz Software kann.

salsa

So spät wie gestern.
Avatar
Registered: Oct 2003
Location: Bonner Exil #2
Posts: 5224
Zitat aus einem Post von Viper780
Ich halte von Screenteilen nichts, da switch ich lieber Anwendung oder Tab in der Präsentation.
Hat nichts mehr mit dem Monitor zu tun aber du musst halt auch verstehen, dass es je nach Software unterschiedlich praktikabel ist. In MS Teams heißt das jedes mal: Freigabe des spezifischen Fensters beenden, neue Freigabe starten, richtiges Fenster auswählen (bei vielen offenen Fenstern mitunter unübersichtlich), Freigabe neu starten. Das ist einfach _viel_ umständlicher als Screen 2 zu teilen und nur die Fenster drauf zu ziehen die gerade wirklich gezeigt werden sollen. Screen 1 mit Notifications etc. ist außen vor. Zudem werden Notifications wiederum währned Teams Präsentationen eh stumm geschaltet.

Kann Win 10 ohne Zusatzsoftware einen breiten Monitor virtuell in Grids einteilen? Gibt es da eine Funktion "ab Werk"?

enjoy

Big d00d
Registered: Sep 2000
Location:
Posts: 291
https://clouddoktor.wordpress.com/2...n-von-inhalten/
hier wird das Teilen von Viruellen Desktop bei Teams beschrieben, offenbar funktioniert es, zumindest teilweise.

Windows 10 kann eine Monitor nur in Vierteln aufteilen, die FancyZones der PowerToys sind hier wesentlich fexibler.
vielleicht kann man in Zukunft eine "Zone" von FancyZones für die Freigabe auswählen.

hab dies mal als Vorschlag über den Feedback-Hub an MS übergeben,
https://aka.ms/AAa4w74 falls wer diesen Feedback zustimmen möchte

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 2351
Zitat aus einem Post von salsa
Hat nichts mehr mit dem Monitor zu tun aber du musst halt auch verstehen, dass es je nach Software unterschiedlich praktikabel ist. In MS Teams heißt das jedes mal: Freigabe des spezifischen Fensters beenden, neue Freigabe starten, richtiges Fenster auswählen (bei vielen offenen Fenstern mitunter unübersichtlich), Freigabe neu starten. Das ist einfach _viel_ umständlicher als Screen 2 zu teilen und nur die Fenster drauf zu ziehen die gerade wirklich gezeigt werden sollen. Screen 1 mit Notifications etc. ist außen vor. Zudem werden Notifications wiederum währned Teams Präsentationen eh stumm geschaltet.
Ja, komplett gleiche Sitation bei mir auch.
Für mich gäbe es nur eine wirklich coole und sinnvolle Konstellation: Laptop (als Not Screen und Notifications) + UW-Monitor (zum Arbeiten) + 16:10 oder 16:9 als Zweit- und Share-Monitor
...und einen Halbkreis-Tisch von 3m Länge und ein Büro mit min. 10x10m :D
Ich glaub es ist sinnvoller alles auf VR umzustellen

Zitat aus einem Post von salsa
Kann Win 10 ohne Zusatzsoftware einen breiten Monitor virtuell in Grids einteilen? Gibt es da eine Funktion "ab Werk"?
Ich wüsste davon nichts, ich hab aber mal folgendes versucht.
Meinen Laptop (am Dock) mit 2 HDMI Kabel zum Monitor gehängt und am Monitor Splitscreen eingestellt. Also hab ich dem Laptop 2 Monitore und dem Monitor 2 Eingangssignale gegeben.
Das geht mit einem UW-Monitor schon ganz gut, ist aber schwer zu verkraften, wenn mans weiß :D
Bearbeitet von lagwagon am 30.10.2020, 14:39

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 41434
In ein grid kanns es mit den FancyZones in den MS Powertoys.
Win10 kann aber Hälften und Viertel, die man dann entsprechend verschieben kann und die einzelnen Fenster magnetisch an der Linie haften und mit gezogen werden.

Da ist in den letzten 2 Jahren viel Bewegung rein gekommen.

Ich versteh schon dass es nicht immer Sinnvoll geht oder ist, da muss man sich aber mal drauf einlassen und es im Detail ausprobieren ob es nicht Lösungen gibt.
Ich hab für mich einen entsprechenden Workflow gefunden.
Kann gut sein dass es bei euch wirklich nicht geht.

Notification ist so eine Sache. Mattermost und teilw. Outlook poppt interessanterweise trotzdem manchmal auf. Anderes ist aber stumm.

ZARO

Here to stay
Avatar
Registered: May 2002
Location: Wien 22
Posts: 611
Das einzig blöde ist youtube - video maximieren geht nur auf ganzes Desktop. Wirklich blöd.
Bearbeitet von ZARO am 30.10.2020, 16:12

ZARO

Here to stay
Avatar
Registered: May 2002
Location: Wien 22
Posts: 611
Zitat aus einem Post von ZARO
Das einzig blöde ist youtube - video maximieren geht nur auf ganzes Desktop. Wirklich blöd.

Die Mozilla hat mich gehört, heute ist aufgefallen, dass man aus dem Firefox den Picture in picture mode nutzen kann, da wird das youtube Video als eigenes nur-video Fenster dargestellt.

computer2020

Bloody Newbie
Registered: Nov 2020
Location: Bonn
Posts: 11
Habe bis vor kurzer Zeit mit einem 27" Monitor gearbeitet und gezockt. War eigentlich zufrieden damit. Habe mir aber jetzt einen 34" Bildschirm geholt und finde es viiiiel angenehmer damit zu arbeiten. Auch beim Gaming ist das Spielerlebnis besser. Ich muss zugeben, dass ich zwar ein Basiswissen zu Monitoren habe, aber noch lange kein Experte bin. Ich bin durch Zufall auf diesen Artikel gestoßen als ich nach einem neuen Bildschirm gesucht habe und Angebote verglichen habe: Link enfernt Der Artikel ist wirklich sehr hilfreich und verständlich geschrieben.

WONDERMIKE

Administrator
Overglocker
Registered: Jul 2001
Location: im Airflow
Posts: 8059
Zitat aus einem Post von computer2020
Habe bis vor kurzer Zeit mit einem 27" Monitor gearbeitet und gezockt. War eigentlich zufrieden damit. Habe mir aber jetzt einen 34" Bildschirm geholt und finde es viiiiel angenehmer damit zu arbeiten. Auch beim Gaming ist das Spielerlebnis besser. Ich muss zugeben, dass ich zwar ein Basiswissen zu Monitoren habe, aber noch lange kein Experte bin. Ich bin durch Zufall auf diesen Artikel gestoßen als ich nach einem neuen Bildschirm gesucht habe und Angebote verglichen habe: Link enfernt Der Artikel ist wirklich sehr hilfreich und verständlich geschrieben.

Verwarnung

Ich muss aufgrund der registrierten E-Mail Adresse zwar davon ausgehen, dass dies ein reiner Werbeaccount ist, aber wenn es nicht zu weiteren Werbelinks kommt sehe ich von einem Permaban ab.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz