"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

UPC/Magenta Wlan Repeater übers Stromnetz

grOOvekill@ 05.12.2019 - 17:26 896 5
Posts

grOOvekill@

Legend
Vienna Badass
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: @home
Posts: 2254
Sgott,

Frage: ich habe meinen UPC/Magenta Wlan Router im Wohnzimmer angeschlossen. Nachdem ich in einer Altbau Wohnung hause, die glücklicherweise einigermaßen groß ist, ergibt sich daraus aber leider auch das Problem, dass in den hinteren Räumen das Wlan Signal kommt und geht wie Herpes. Als ich diesem Problem vor einiger Zeit nachgehen wollte, habe ich so ein Steckdingens gekauft, das ich vorne im Wohnzimmer in die Steckdose gesteckt habe, um danach ein Lankabel reinzustecken. Weil das Ding ja angeblich das Netz übers Stromnetz verteilt. So weit, so gut. Das Problem dabei war nur (und das habe ich erst urspät erfahren bzw. festgestellt), dass sich alles im gleichen Stromkreis befinden muss, damit das funktioniert. War natürlich bei mir nicht der Fall, weil ich den zweiten Stecker hinten in der Küche in eine Steckdose gesteckt habe und dieses Teil sich scheinbar in einem anderen Stromkreis befindet. Das ist also der IST Zustand.

Nun habe ich gestern bei UPC/Magenta angerufen und gefragt, ob es nicht eine Lösung von ihnen gibt, die mir weiterhelfen kann. Die Ansage von ihnen war jedoch, dass sich auch nur so ein Ding haben, das im gleichen Stromkreis funktioniert und ich möge mich bitte an eine Third Party Lösung halten. Na, sehr super.

Hier also meine Frage: Hat irgendwer von euch Erfahrung mit einer Wlan-Repeater-Lösung, bei der ich im Wohnzimmer etwas in eine Steckdose stecke und dann, unabhängig vom Stromkreis, in jedem beliebigen andern Raum ein Gegengerät anhänge, das mir dort dann quasi ein neues, frisches Wlansignal erzeugt? Weil laut der Dame bei UPC/Magenta gibt es solche Lösungen mittlerweile. Ich bin es nur echt leid, jedem Hinweis ewig nach langzulaufen und zu recherchieren, nur um dann herauszufinden, dass die Lösung Crap ist.

Wäre wirklich dankbar für brauchbaren Input, weil dieses Wlan Signal macht mich langsam aber sicher komplett gaga in der Birne und ich hätte es gerne gelöst.

Wer mir bei der Lösung behilflich ist, bekommt als Belohnung ein Essen bei mir im Karma Ramen, auf's Haus. :-)

tia

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 39572
Nein so eine Lösung gibt es nicht (bzw nur mit umbauten im Zählerkasten die erst recht wieder teuer sind).
Möglichkeit ein Lankabel "quer durch die Wohnung" zu verlegen gibts nicht?

Aber wie sind deine Stromkreise aufgeteilt?
Mit etwas Glück gibt es eine Konstellation das es doch besser wird und man im selben Stromkreis bleibt.
Alternativ sind dann Wlan Repeater die sich untereinander auch mit Wlan verbinden. Das halbiert zwar die Bandbreite (oder die verbinden sich mit 5GHz und spannen dann ein 2,4GHz auf) aber das geht recht gut.
Kann halt sein dass du dann einen größeren Aufwand (sprich teurer) treiben musst und Router + 1-3 Repeater zu legen musst.

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1525
Zitat aus einem Post von grOOvekill@
Weil laut der Dame bei UPC/Magenta gibt es solche Lösungen mittlerweile.

mittlerweile ist gut. Ich glaube solche Dinger gibt es schon seit immer und es kommen Features wie Mesh und neue Wlan-Standards dazu. Für einen Repeater ist es wichtig, dass das Wlan-Signal an dessen Standort noch gut ist.

Ich habe zuhause einen Accesspoint in der Mitte der Wohnung plaziert und diesen per Kabel mit dem Router verbunden. Seither keine Probleme mehr. Hast du diese Möglichkeit?

grOOvekill@

Legend
Vienna Badass
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: @home
Posts: 2254
Also, Kabel verlegen geht leider nicht bzw. nur sehr umständlich. Würde ich also gerne vermeiden. Gut, dann also ohne Stromkreisdingens.

Wie um alles in der Welt kann ich bitte mein Wlan Signal also verstärken, damit es in der Küche auch funktioniert? Ein einfacher Wlan Repeater tut es nicht? Was genau macht das Ding denn? Es empfängt vom Hauptrouter und verstärkt bzw. verlängert die Reichweite des Signals, oder nicht? Sollte das nicht auch funktionieren?

Edit: Was mich aber schon ein bisserl stutzig macht ist, warum es da nix von UPC/Magenta gibt. Man sollte doch meinen, dass viele Menschen dieses Problem haben. Da würde es doch Sinn machen, wenn man denen gleich was Geeignetes anbietet, no?
Bearbeitet von grOOvekill@ am 07.12.2019, 09:51

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1525
Zitat aus einem Post von grOOvekill@
Ein einfacher Wlan Repeater tut es nicht?
Wird sicherlich eine Verbesserung sein, die Frage ist was du dir für eine Bandbreite erwartest. Wenn das egal ist, tuts ein 300mbit Ding auch.

Zitat aus einem Post von grOOvekill@
Was genau macht das Ding denn? Es empfängt vom Hauptrouter und verstärkt bzw. verlängert die Reichweite des Signals, oder nicht? Sollte das nicht auch funktionieren?
Der Repeater empfängt das Signal und macht ein neues Wlan-Netz

https://en.wikipedia.org/wiki/Wireless_repeater
https://www.wlansignalverstaerken.d...er-funktion.png


Zitat aus einem Post von grOOvekill@
Edit: Was mich aber schon ein bisserl stutzig macht ist, warum es da nix von UPC/Magenta gibt. Man sollte doch meinen, dass viele Menschen dieses Problem haben. Da würde es doch Sinn machen, wenn man denen gleich was Geeignetes anbietet, no?
https://www.magenta.at/wlan-optimieren/#haus

Edit: Ich habe diesen Repeater als Accesspoint im Einsatz: https://geizhals.at/avm-fritz-wlan-...6-a1082381.html
Bearbeitet von berndy2001 am 07.12.2019, 10:05

D-Man

knows about the word
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: nrw.de
Posts: 5182
Teure repeater funktionieren funktionieren inzwischen auch schon recht gut, sollte halt kein 20€ Teil sein. Am besten direkt ein vernünftiges mesh System mit 2-3 Adaptern, je nach Größe der Wohnung kaufen und das wlan vom Router komplett abschalten.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz