"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

DD-WRT: sinnvolles QOS einrichten

nr1 15.01.2021 - 15:23 538 2
Posts

nr1

Addicted
Avatar
Registered: Dec 2003
Location: AT
Posts: 599
Guten Nachmittag,

weiß jemand von euch wie man im DD-WRT auf einem WDR3600 Router ein sinnvolles Quality of Service für die Internetverbindung (WAN) einrichten kann?
Derzeit habe ich das Problem, dass während dem HomeOffice MS Teams Meetings immer wiedermal stocken bzw. dann auch mal die VPN Verbindung gänzlich abbricht. Ich vermute dass dies zumindestens teilweise damit zusammenhängt wenn jemand auf anderen Rechnern / TVs die im Netzwerk hängen Streams / etc startet.

nexus_VI

Overnumerousness!
Avatar
Registered: Aug 2006
Location: südstadt
Posts: 3167
Ich würde auf dem Router OpenWRT installieren, dann sqm-scripts luci-app-sqm installieren und mit dem pieceofcake Scheduler verwenden.

Ist so gut wie konfigurationsfrei (Up/Downstream Bandbreite und Overhead je nach Verbindungstyp Kabel/DSL konfigurieren) und sollte die gewünschte Wirkung haben.

Die VPN Verbindung kann man dort je nach Typ ebenfalls einrichten, falls das gewünscht ist.

nr1

Addicted
Avatar
Registered: Dec 2003
Location: AT
Posts: 599
Hmm, ok ich habe derzeit eigentlich alles mit DD-WRT laufen, weil ich mich da besser zurecht gefunden habe.
Was mich vorallem interessiert ist wie man sowas grundsätzlich am Besten angeht. Eigentlich will nämlich nur sicherstellen, dass immer genug Bandbreite für VPN und deren Anhängsel übrig bleibt. Wenn grade keine VPN Verbindung aktiv ist, kann ruhig die komplette Bandbreite ausgenutzt werden (da ist es mir egal ob dann kurzzeitig irgendwas anderes mal wo stockt).
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz