"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

edit: Qnap 10Gbe Consumer Router Qhora 301W Mini-Review

Joe_the_tulip 09.10.2020 - 22:35 1683 7
Posts

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15870
Zyxel Armor G5

Info bei Computerbase

Für 320€ bei Geizhals mit 10Gbe und 2,5GbE, WiFi 6 8x8 und WiFi 4 4x4

Klingt nach einer guten Kombi, finde ich und kostet weniger als bisherige Kombis bzw hat er zwei schnellere Ports und nicht nur einen.

Noch nicht erwähnt haben wir hier auch den Ax86u mit 1*2,5GbE im WAN und im LAN

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15870
https://dongknows.com/zyxel-armor-g5-review/

Hm, das Review ist nicht so der Hammer.

NiL_FisK|Urd

Addicted
Avatar
Registered: Dec 2017
Location: Wien
Posts: 381
Ich hab einen RT-AX86U, bin damit recht zufrieden - aber es gibt leider noch keine Merlin-Firmware dafür

spunz

Super Moderator
Super Moderator
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10564
Der Stromverbrauch ist halt auch gewaltig.

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15870
Das stimmt, aber anscheinend ist mein ax88u nicht wesentlich besser.

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15870
So hier mal was von QNAP

schaut interessanter aus als der von Zyxel :)


Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15870
Zitat aus einem Post von Joe_the_tulip
So hier mal was von QNAP

schaut interessanter aus als der von Zyxel :)




Ich hab jetzt zwei von diesen QNAPs zuhause. Sie sind schön klein dezent und lautlos. In der Verpackung ist eine sehr kurze Kurzanleitung, ein kurzes Cat6a Kabel in blau und das Netzteil.

Einrichtung:
WAN muss auf 1Gbe Port 1, der angesteckte PC auf 1Gbe Port 4. Dann führt einen der Router durchs Setup und zwingt einen zur Registrierung bei QNAP; der Router wird dann mit dem Account verbunden. Das Zugang zum Router ist "admin" und das Passwort ist Macadresse ohne Punkte und alle Buchstaben groß. Leider steht das nicht in der Kurzanleitung. Vermutlich gehts auch ohne QNAP-Account-Registrierung, wenn man das vorher weiß. Der Vorteil der Registrierung ist Qfinder Pro, wo man dann u.a. zentral auf alle seine QNAP-Geräte kommt.

Beim Setup macht er gleich mal ein Firmware Update. Dabei piepst der Router drei Mal und bei etwaigen Reboots piepst er jeweils ein Mal. Wäre schön, wenn das irgendwo stünde. Auch lustig ist, dass man gezwungen wird den Router zu benennen. Standardmäßíg heißt er wie die Mac-Adresse ohne Punkte; also gleich wie das admin-Passwort :bash:. Leider sind die Namen offenbar unique über ALLE bei QNAP registrierten Geräte un erlaubt nur 3-15 Zahlen und Buchstaben ; "Arbeitszimmer" ist z.B. vergeben, "Arbeitszimmer_Joe_the_tulip" unmöglich. Man bleibt also wohl am besten beim Originalnamen.

Da ich den zweiten Router hinter dem ersten hängen, habe ich zuerst diesen Router konfiguriert und in den AP-Mode geschaltet; dort dann das WLAN wie das bisherige genannt (5G und 2G getrennt). Achtung; im AP-Mode ist der Router nur noch über Kenntnis der IP zu finden oder eben über Qfinder Pro; bei der Konfiguration wird man darauf hingewiesen. Dann hab ich mir den zweiten vorgenommen und durchkonfiguriert. Insgesamt habe ich 3+h gebraucht obwohl ich nur ein simples WLAN habe - das habe ich mir deutlich schneller vorgestellt. Verglichen mit dem Asus Zenwifi ist das mehr als drei Mal so lange und sehr viel umständlicher.


Mein neues Setup schaut so aus: Magenta-Router => DMZ auf QNAP 1 => QNAP 1 (1Gbe)
QNAP 1 => QNAP 2 (10Gbe)
QNAP 1 => NAS (10Gbe); restliches @ 1Gbe

QNAP 2 => QNAP 1 (10Gbe)
QNAP 2 => PC (10Gbe); restliches @ 1 Gbe

QNAP 1 = Router-Modus
QNAP 2 = Accesspoint-Modus (einzustellen über den "Operation Mode")

Kabel: In der Wand liegt Cat8a. Alle anderen Kabel an den 10GBe Ports sind Cat6a, sonst mindestens Cat5e.


Performance:
10GBe wird überall korrekt erkannt (bzw. habe ich nur 5GBe Devices zur Verfügung). Bis jetzt haben alle Devices problemlos ins neue Netzwerk gewechselt (inkl NAS). Via Wifi hab ich jetzt überall ca 80/60Mb/s (zuvor im Arbeitszimmer 60/50 mit einem UAP-IW-HD und im Wohnzimmer 70/60 mit einem Asus RT88-AX Router) mit meinen 2017er bzw 2018er Laptops. Wifi 6 Device hab ich nur ein Poco F2 Pro, da sind es 102Mb/s down; von vorher hab ich keinen Score für Wifi 6). Speedtest war jeweils der Download eines 3GB MKV vom SSD im NAS.

10GBe Performance kann ich (noch) nicht beurteilen, max gemessener Speed waren 290Mb/s.

Stabilität und Kompatibilität:
Bis jetzt absolut klaglos.

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15870
Stabilität und Speed sind nach wie vor top :)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz