"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Neuer WLan-Router

FendiMan 18.03.2019 - 18:27 881 16
Posts

FendiMan

forum slave
Registered: Jun 2010
Location: Wien 10
Posts: 481
Nachdem meine TP-Link 1043 mittlerweile schwächeln, und auch die WLan-Leistung der aktuellen Geräte deutlich gestiegen ist, muss was neues her.

Eingesetzt werden soll ein Gerät als Router, ein zweites als AP - die Position beim Inet-Anschluss im Haus ist fix, um eine gute WLan-Verbind auch in anderen Teil des Hauses zu bekommen, brauche ich den AP zusätzlich.


Wichtig ist mir:
DD-WRT installierbar
Gigabit-Lan
2,4 und 5GHz
Zumindest eine Übertragungsrate von 450Mbps.
Nicht zu gross (Breite idealerweise max 25cm)
Kein Netgear

Ich hab mir die beiden rausgesucht:
https://geizhals.at/tp-link-archer-...44.html?hloc=at
https://geizhals.at/asus-rt-ac68u-9...90.html?hloc=at

Hat jemand Erfahrungen mit den beiden Routern?
Oder kann mir eine anderes Gerät empfehlen?

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 7400
Ich seh dort nur OpenWRT beim Archer, das ist nich das gleiche wie DD-WRT, oder? Und beim Asus steht gar nichts diesbezüglich.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 37480
Hast dir Ubiquiti mal überlegt?
Da hast Router und (beliebig viele) AP getrennt.

Es rennt zwar kein DD-WRT oder OpenWRT drauf, aber es ist trotzdem ein embedded Linux Derivat.
Controller kannst dann bei dir wo laufen lassen oder per Cloudkey bei ubiquiti

Ich bin mit deren Lösungen äußerst zufrieden und mag keine Consumer Hardware mehr haben

FendiMan

forum slave
Registered: Jun 2010
Location: Wien 10
Posts: 481
Na ja, ich bin DD-WRT nun sicher seit 15 Jahren gewöhnt, ich kenne mich dabei soweit aus und es läuft gut.
Darum würde ich ungern auf ein anderes System wechseln.

@xtrm:
Beide können DD-WRT, man muss sich nur die kompletten Produkteigenschaften anzeigen lassen, geizhals-Fortschritt sei Dank.

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 7400
Ah ja, cool :D, Danke ^^.

FendiMan

forum slave
Registered: Jun 2010
Location: Wien 10
Posts: 481
Gekauft habe ich letzte Woche den Asus.
Das Einrichten hat dann doch ein bißchen länger gedauert, da sich aus einem unerfindlichen Grund am Tele2-Modem der DHPC-Server eingeschaltet hatte und dadurch es beim Einrichten zu Problemen gekommen ist.
Mittlerweile läuft der Asus mit der DD-WRT Firmware gut, ich merke auch eine Verbesserung, schneller beim surfen am PC und deutlich schneller über Wlan.

matiss

forum slave
Avatar
Registered: Dec 2007
Location: Vienna
Posts: 542
Habe diesen Asus und den Vorläufer länger in Betrieb, bis auf ein kleines Problem mit der Splashpage, das mit einem Firmware Upgrade erledigt war, alles ohne Probleme.

HowlingWolf

...
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: 2340
Posts: 1157
Zitat aus einem Post von Viper780
Hast dir Ubiquiti mal überlegt?
Da hast Router und (beliebig viele) AP getrennt.

Es rennt zwar kein DD-WRT oder OpenWRT drauf, aber es ist trotzdem ein embedded Linux Derivat.
Controller kannst dann bei dir wo laufen lassen oder per Cloudkey bei ubiquiti

Ich bin mit deren Lösungen äußerst zufrieden und mag keine Consumer Hardware mehr haben

qft
Ubiquiti ist wirklich angenehm zu managen.

Balu

BBQ
Avatar
Registered: Sep 2004
Location: Bgld
Posts: 661
Ich hänge mich da gleich ran, wenn ich darf.

Ich habe zu Hause 2x Ubiquiti AC Pro laufen, kann ich nur empfehlen, TOP zufrieden.

Punkto Switch - kann ich den https://www.ui.com/unifi-switching/unifi-switch-8/ Unifi Switch 8-60W verwenden, um zu den Access Points nur mit einem AWG23 CAT7 Kabel dran zu hängen ohne PoE Injektor?

Danke für Infos!

ica

hmm
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Graz
Posts: 9572
sollte funktionieren ja

Master99

verträumter realist
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: vie/sbg
Posts: 11089
ja genau, dafür ist der gedacht. hab den schonmal verbaut. schon fein ohne diese injektoren rumhantieren müssen, gerade wenn man mehrere APs hat.

normahl

OC Addicted
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2417
Zitat aus einem Post von Balu
Ich hänge mich da gleich ran, wenn ich darf.

Ich habe zu Hause 2x Ubiquiti AC Pro laufen, kann ich nur empfehlen, TOP zufrieden.

Punkto Switch - kann ich den https://www.ui.com/unifi-switching/unifi-switch-8/ Unifi Switch 8-60W verwenden, um zu den Access Points nur mit einem AWG23 CAT7 Kabel dran zu hängen ohne PoE Injektor?

Danke für Infos!

Hab AP AC Pro und UAP-AC-M im Einsatz, einfach nur angenehm und unkompliziert damit zu arbeiten. Leistung passt natürlich auch.

Balu

BBQ
Avatar
Registered: Sep 2004
Location: Bgld
Posts: 661
Dankeschön für die Infos, mich hat nur der 802.3af Standard aus 2003 gebremst vorm bestellen, es gibt ja mittlerweile 2 neuere PoE Standards, wo einfach "mehr" drüber geht.

Würde es gleich mit der G3 Cam kombinieren, aber 200EUR sind dann doch deftig :)

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10202
Alternativ bietet zB ein Zyxel gs1900-10hp an, der hätte v.a. Besseren cli und snmp Support. Dafür braucht man aber auch wieder ein getrenntes Management.

Die G3 Flex wäre eine kostengünstige Alternative zur UVC-G3.

hctuB

Bloody Newbie
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: seems like Vienn..
Posts: 2077
Hm dachte die ac-pro brauchen Poe+ wegen Strom Bedarf
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz