"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[S] Netzwerktechnik für Wohnung

rastullah 22.02.2021 - 09:34 2735 28
Posts

Punisher

Bukanier
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Graz
Posts: 1788
Ich würde simpel anfangen, das wichtigste ist dass die dosen und die verkabelung alle passen. Fang mit Patchpanel, Switch und AP an, beim Rest siehst du dann eh ob du es brauchst. Lass dir ned gleich eine Ausrüstung für klein und Mittelgroße Unternehmen einreden :rolleyes:

rastullah

Here to stay
Avatar
Registered: Oct 2004
Location: 1120
Posts: 2274
So Danke für den Input gestern war Gespräch mit dem Elektriker auf der Baustelle.

2 Deckenauslässe sind bestellt - die Firma verbaut auf Wunsch ubiquiti - meint aber auch einer sollte jedenfalls reichen.
Beim TV (Wohnzimmer) eine Doppeldose und dann kommt ein Switch hin.

Vom Medienverteiler (Eingangstür) machen sie ein Kabel in den Abstellraum und von dort wird dann Internet / Kabelfernsehen verteilt.

Er meinte eigentlich das Patchpanel / Rack eh overkill ist und er mir nur Doppeldosen in die Abstellkammer machen möchte und ich das dann selbst verkabeln kann mit nem standalone switch.
Evtl keine so blöde Idee und ich lass mir dafür auch ein Angebot legen.

Jetzt wird er mir ein Angebot für 19er Schrank + Patchpanel machen. Restliche Hardware werd ich besorgen - da hat er auch ehrlich gesagt die Preise von Geizhals erreichen sie im Einkauf nicht mal.

Kabel wird CAT7 + CAT 6a Doppeldosen.



Bin gespannt was der Spaß kostet.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 42746
Ein Cat 6a Patchpanel kostet halt ca. das was eine Doppeldose kostet - du brauchst aber 8-10 Doppeldosen

Punisher

Bukanier
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Graz
Posts: 1788
Rack ja oder nein ist Geschmackssache, ein Regal / Ikea Kastl ist in den meisten Fällen auch kein Problem. Das Equipment liegt halt dann auf den Regalböden. Mein Patchpanel ist auch in einem PAX drin ;).

Panel würd ich persönlich bevorzugen. Ist einfach kompakter und theoretisch auch einfacher anzupassen / neu zu belegen (du musst nicht in die Wand rein wenn ein Kabel ned passt / geändert werden muss).

edit

Bez. ein AP reicht: bei 2.4Ghz und low speeds reicht sicher ein AP. Bei 5GHz in der ganzen Wohnung + Balkon sollten es mindestens zwei sein. Elektriker sind nicht immer die besten Netzwerktechniker ;)

edit2

und die Preise für Netzwerkequipment sind meist ein Horror beim lokalen Elektriker
Bearbeitet von Punisher am 25.02.2021, 10:01

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 42746
Bei mir ist mein Netzwerk auch oben auf einem IVAR Kastl und halt nur an einer Seite ins Holz verschraubt. Alleine wegen dem Staub und Geräusch hätt ich mir aber schon öfter ein Rack gewünscht

rastullah

Here to stay
Avatar
Registered: Oct 2004
Location: 1120
Posts: 2274
Da in der Abstellkammer eh eine Regal Lösung angedacht ist, wäre was ohne rack auch sicher möglich.

Rack würden sie jetzt in ca 1,8m Höhe montieren wo es erreichbar ist aber nicht im Weg. Kann ich ja immer noch weg lassen und so ins Regal Schrauben.
Die geschätzten 100€ fürs rack wären denk ich drinnen. Die Frage ist nur eher ob nicht die gesamte Lösung zu teuer ist.

rastullah

Here to stay
Avatar
Registered: Oct 2004
Location: 1120
Posts: 2274
So ich hab inzwischen das Angebot erhalten und darf euch um eure Meinung bitten:

6x Zusätzliche Netzwerkdose 2fach Cat.6 (beidseitg angeschlossen) a 168,00 EUR
2x Zusätzliche Netzwerkdose 1fach Cat.6 (beidseitg angeschlossen) a 133,50 EUR
1x Lieferung, Montage und Anschluss eines Netzwerkschrankes 9HE inkl. Steckdosenleiste samt eigener Absicherung, Patchpaneel Cat.6a sowie Verlegung der Kabelplus Hauptleitung in diesen (inkl. Messprotokoll) 1.425,00 EUR

Macht insgesamt inkl UST: EUR 3240

Mir fehlen halt die Vergleichswerte - ich weiß was das Zeug im Einkauf kostet. Ich weiß aber nicht wie mühsam der Einbau tatsächlich für den Elektriker ist und ob das die Preise rechtfertigt.

Was ich mir inzwischen gedacht habe:
  • Nach Durchsicht der Montageanleitung der Ubiquiti APs: Deckenauslass fahr ich mit nem kabel+lan Anschluss besser als mit den 1fach Dosen (= -320,4 EUR)
  • jedes Schlafzimmer nur eine Doppeldose (= -403,2 EUR)
  • Auf Netzwerkschrank, Steckdosenleiste verzichten - nur ein Patchpaneel, welches ich selber im Wandregal integriere oder von mir aus selbst mal nen Schrank kauf

Wären zumindest bei den Dosen schon mal 700EUR weniger...
Primär gehts mir eigentlich nur mehr drum das billig hinzubekommen damit das restliche Geld Richtung Klimaanlage fließen kann.

ica

hmm
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: Graz
Posts: 9675
Das Rack kannst halt auch selbst machen - schaust dir ein Video zum Patchpanel anlegen auf Youtube an und kaufst dir ein 100 EUR Rack. Dafür 1425 EUR hinzulegen ist schon nicht ohne. Eigene Sicherung für die Racksteckdose würd ich trotzdem machen und die Hauptleitung von kabelplus ja - keine Ahnung was die 2 Punkte alleine kosten.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 42746
Dosen selbst einbauen und Kabel auflegen ist eigentlich kein Aufwand (ungeübt 15-30min pro Dose- wennst es kannst 1-2min pro Seite)

Du bekommst auf ein Verlege CAT6 Kabel aber keinen Stecker drauf (und wenn dann kannst es nicht beim UAP einfädeln).
Bei den 168€ ist das Kabelziehen und auflegen am Patchpanel mit dabei - wirst dir also nur die Kosten der Dose alleine sparen (20€)

Preis schreckt mich jetzt nicht mal so.

Eine eigene Absicherung macht Sinn.
Ich würde mal vermuten wenn du den Netzwerkschrank weglässt und die Dosen selber Patchst (aber die Kabel vom Elektriker gezogen werden) wirst du dir einen 1000er sparen können

rastullah

Here to stay
Avatar
Registered: Oct 2004
Location: 1120
Posts: 2274
Zitat aus einem Post von Viper780
Dosen selbst einbauen und Kabel auflegen ist eigentlich kein Aufwand (ungeübt 15-30min pro Dose- wennst es kannst 1-2min pro Seite)

Du bekommst auf ein Verlege CAT6 Kabel aber keinen Stecker drauf (und wenn dann kannst es nicht beim UAP einfädeln).
Bei den 168€ ist das Kabelziehen und auflegen am Patchpanel mit dabei - wirst dir also nur die Kosten der Dose alleine sparen (20€)

Preis schreckt mich jetzt nicht mal so.

Eine eigene Absicherung macht Sinn.
Ich würde mal vermuten wenn du den Netzwerkschrank weglässt und die Dosen selber Patchst (aber die Kabel vom Elektriker gezogen werden) wirst du dir einen 1000er sparen können

Die Frage ist ob ich mir tatsächlich was spare wenn er nicht die Dosen patcht. Weil Kabel einziehen und Wände fräsen muss er ja trotzdem.

Ah ok das mit dem Anschluss wusste ich nicht. Dh was müsste man da verwenden? Oder doch Dose und kurzes Kabel? Is halt vermutlich nicht so hübsch zu verbauen.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 42746
Beim Deckenauslass unbedingt Dose und kurzes Kabel. Sonst tust dir auch mit dem Montieren schwer.

Ja genau - das teure sind die Arbeiten fürs Leerrohr und Dose setzen

rastullah

Here to stay
Avatar
Registered: Oct 2004
Location: 1120
Posts: 2274
Nach Rückfrage:
Deckenauslass-35€ wenn nur Kabel. Findet der Elektriker auch besser für die Montage.

Wenn ich im Abstellraum die Hardware weglasse und er mir nur Dosen+ Steckdose mit Sicherung macht wurds 500+ust bzw 1000 (sein email is nicht ganz eindeutig) kosten.

Klingt inzwischen relativ interessant und der waf ist hoffentlich bald erreicht

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 10877
Zitat aus einem Post von Punisher
Bez. ein AP reicht: bei 2.4Ghz und low speeds reicht sicher ein AP. Bei 5GHz in der ganzen Wohnung + Balkon sollten es mindestens zwei sein. Elektriker sind nicht immer die besten Netzwerktechniker

hängt auch immer von der wohnung und der bausubstanz ab, pauschalisieren kann man es leider nicht.
ich komme zB mit einem starken router im wohnzimmer aus um die ganze wohnung inkl balkon mit 5GHz zu versorgen, aber das wozi ist da auch der zentrale punkt.

aber to be on the safe side - bei einer wohnung mit >90qm machen 2 APs schon sinn, im zweifelsfall braucht man den zweiten auslass halt nicht, aber besser ihn zu haben, als später zu vermissen.

maverick81

Little Overclocker
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: Stmk/GU
Posts: 112
Falls du nur den Kabel aus der Decke haben willst ohne Dose, ich verwende z.B. diese Stecker (link) um das Verlegekabel direkt an einen Unifi AC Pro anzuschliessen.

Diese Stecker gehen sich gerade so aus, hab nämlich die Erfahrung gemacht das viele dieser Stecker sehr lang sind und sich dann nicht mehr in das Anschlussfeld passen.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz