"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Telefon über RJ45?

dio 19.03.2014 - 14:20 2549 14
Posts

dio

OC Addicted
Registered: Nov 2002
Location: Graz
Posts: 4268
Hiho,

folgende Fragestellung: habe einen Telefonanschluss im Abstellraum, dort steht dann auch der Router + alle Netzwerkkabel der Wohnung kommen dort zusammen (werden an einem Switch hängen, Uplink = Router) Wie bekomme ich nun im Wohnzimmer, wo eines der Netzwerkkabel aus dem AR hingeht, ein Telefon hin? Brauche ich dafür ein spezielles VoIP Telefon, oder geht ein ganz normales mit einem Adapter? Bzw. wie kriege ich das Telefon dann an die Telekom-Buchse?

tia

edit: Handelt sich um einen ADSL / Telefonanschluss der Telekom.

Cobase

Mr. RAM
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Linz
Posts: 17727
Einfach ein Bedienteil eines Schnurlostelefons in das Wohnzimmer stellen und die Basisstation in den Abstellraum?

dio

OC Addicted
Registered: Nov 2002
Location: Graz
Posts: 4268
Die Idee hatte ich auch schon, aber meine Frau möchte die Basisstation im Wohnzimmer haben - ich den Telefonanschluss aber im AR :D

Punisher

Bukanier
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Graz
Posts: 1676
sollte relativ simpel sein, das verwendete kabel sollte egal sein

entweder einen rj11 (3 paar, 6 litzen) stecker auf ein ethernet kabel crimpen (4 paare, 8 litzen) -> einfach zwei litzen ignorieren und am anderen ende die gleichen litzen verwenden

oder ein fertiges kabel / adapter kaufen

http://www.amazon.de/TIKOO-FCM45-0-...XWE7NT5AZEYA0VG

gibt sicher billigere, hth

|3er0


Registered: Nov 2000
Location: /dev/null
Posts: 3309
http://www.kab24.de/kommunikation/k...tecker-02m.html

Wenn die Kabel alle im AR ankommen dann mit solchen Adaptern behelfen. Im Wohnzimmer aus der Netzwerkdose mit kurzem Lan Kabel und Adapter in Standardtelefon gehen und im AR das jeweilige Netzwerkkabel mit Adapter zur Telefondose (du hast die Telefondose im AR Raum?)

dio

OC Addicted
Registered: Nov 2002
Location: Graz
Posts: 4268
Punisher, danke für den Link. Ok, wie läuft das dann praktisch ab?

Wohnzimmer, analoges Telefon -> Adapter RJ11 auf RJ45 -> Netzwerkkabel Wohnzimmer ad AR -> Adapter RJ45 auf RJ11 -> an den Router?

edit: Bero, ja, möchte die Telefonbuchse in den AR machen lassen, weil dort ein NAS + Router hin soll, um das ganze dann über bereits verlegte LAN Kabel in die Wohnung zu verteilen.

Punisher

Bukanier
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Graz
Posts: 1676
genau so, bitte achte aber auf den benötigten stecker, i weiß grad nicht welcher da normalerweise verwendet wird (analoges telefon denk ich 4c also 4 kontakte). link war symbolisch -> aber mit dem lan kabel hast nie ein problem da das 8 litzen hat.

um das ganze etwas deutlicher auszudrücken :P

die belegung am rj11 stecker is egal, solange es die selbe an beiden enden ist ... das benützt dann eh nur die die es braucht (4 oder 6)

:edit:

sry bin jetzt verwirrt: ist das jetzt ein telefon das am router hängt und von dort über voip weitergeleitet wrid oder ein analoges das direkt an den telefonanschluss kommt?
Bearbeitet von Punisher am 19.03.2014, 14:43

dio

OC Addicted
Registered: Nov 2002
Location: Graz
Posts: 4268
Und wenn ich mir direkt ein VoIP Telefon hol, hab ich einen Adapter weniger aber sonst nix davon, oder?

BiOs

OC Addicted
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: 7400
Posts: 2903
hast du nur ein netzwerkkabel im wohnzimmer? (das benötigst ja für lan, oder?)
das telefon gehört an die telefondose! - (afaik sind die beiden roten "phone" jacks am a1 pirelli modem für voip). also basisstationseitig entweder gleich einen rj11 stecker auf das lan-kabel montieren oder eben über adapter und im ar am telefonanschluss über einen rj45 pots adapter - oder direkt an der dose anschliessen, ist keine hexerei ;)

edit:
das voip telefon schließt direkt ans lan an.

und das da oben nochmal in simpel:
du brauchst EIN adernpaar von der telefondose direkt bis zum telefon/basisstation. ob das über einen schlauchdraht, ein lan-kabel oder sonstwie geführt ist, ist egal.
Bearbeitet von BiOs am 19.03.2014, 14:45

dio

OC Addicted
Registered: Nov 2002
Location: Graz
Posts: 4268
Ich hab 4 Netzwerkkabel ins Wohnzimmer :D, wobei ich davon nur 3 fix brauche. Der 4. is quasi Backup, könnte also durchaus fürs Telefon genutzt werden. Dachte, ich kann das Telefon auch direkt an den Router hängen? Wenn nein, hätte ich ja das Problem, wie ich von RJ45 bzw. RJ11 auf die Telefonbuchse komm? Wenn ich mit einem RJ45 auf POTS Adapter, so es so etwas gibt, das Telefon dann direkt an die Buchse anhäng - klappt das auch? Würde das auch mit einem VoIP Telefon funktionieren?

Cobase

Mr. RAM
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Linz
Posts: 17727
Zitat von dio
Dachte, ich kann das Telefon auch direkt an den Router hängen?
Kommt auf den Router an. Bei A1 werden die analogen Telefone direkt an den Modem-Router angeschlossen.

Burschi1620

24/7 Santa Claus
Avatar
Registered: Apr 2004
Location: Drüber da Donau
Posts: 6792
Zitat von dio
Ich hab 4 Netzwerkkabel ins Wohnzimmer :D, wobei ich davon nur 3 fix brauche. Der 4. is quasi Backup, könnte also durchaus fürs Telefon genutzt werden. Dachte, ich kann das Telefon auch direkt an den Router hängen? Wenn nein, hätte ich ja das Problem, wie ich von RJ45 bzw. RJ11 auf die Telefonbuchse komm? Wenn ich mit einem RJ45 auf POTS Adapter, so es so etwas gibt, das Telefon dann direkt an die Buchse anhäng - klappt das auch? Würde das auch mit einem VoIP Telefon funktionieren?

Ich glaub es wurde hier noch nicht so ganz verstanden wo was steht. :D

Wie Bios schreibt ist es wurscht was das Telefonkabel ist. Das kann auch Bastlerdraht sein :D
Also wenn du ein Netzwerkkabel hast, das vom Router bis zum Telefon geht (direkt!), dann kannst du dieses verwenden, eben mit Adapter, oder du bastelst und fummelst dir selbst eine RJ11 Buchse an beide Enden, anstatt der RJ45 Buchsen.

Solltest du jedoch kein freies RJ45 Kabel mehr zum zerschnipseln haben (also weil du zb den Kabelkanal vom Router ins Arbeitszimmer gelegt hast, aber ins Wohnzimmer nur 1 verfügbares Netzwerkkabel hast das du anderweitig brauchst), wäre wohl ein VoIP Telefon gscheiter; aber da kenn ich mich Steine aus :D


Wie auch immer, das analoge (!) Telefon muss jedenfalls _direkt_ zum Router verbunden sein, mit welchem Kabel auch immer. (du kannst dafür das Netzwerkkabel missbrauchen, jedoch kannst du es nicht switchen o.Ä., ist ja analog und nicht VoIP)

dio

OC Addicted
Registered: Nov 2002
Location: Graz
Posts: 4268
Hey,

also noch einmal zur Aufklärung: Telefonanschluss und alle LAN Kabel, die in der Wohnung gelegt wurden, laufen im Abstellraum zusammen. Vom AR aus gehen je 2 Leitungen in alle Räume bzw. 4 in's Wohnzimmer.

Mein Problem ist jetzt, dass ich einen analogen Telefonanschluss der Telekom habe (n werde), aber die Basisstation nicht im AR sondern im Wohnzimmer haben möchte.

Jetzt weiß ich mittlerweile, dass dem Telefon anscheinend egal ist, auf welchem Kabel es hängt, solang es irgendwie zur POTS Dose kommt. So weit so gut, immerhin hab ich dann eine Große auswahl an Telefonen, die ich kaufen kann.

Was ich jetzt allerdings noch nicht verstanden hab: wenn ich mir ein VoIP Telefon kaufe, benötige ich entweder einen VoIP Anbieter im Internet, oder ich bräuchte eine Telefonanlage, damit das VoIP Telefon mit der POTS Dose kommunizieren kann?

Ad Router oder direkt an die Dose hängen: ich dachte, die neuen ADSL Router der Telekom verwenden keinen Splitter mehr und entsprechend kann man das Telefon direkt an den Router hängen?

Cobase

Mr. RAM
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Linz
Posts: 17727
Zitat von dio
Ad Router oder direkt an die Dose hängen: ich dachte, die neuen ADSL Router der Telekom verwenden keinen Splitter mehr und entsprechend kann man das Telefon direkt an den Router hängen?
Wenn du Glasfaser hast, kannst bzw. MUSST du die analogen Telefone an den Router hängen.

dio

OC Addicted
Registered: Nov 2002
Location: Graz
Posts: 4268
Oh ok, das ist also der Unterschied. Für mich heißt das jetzt...
kein Glasfaser: Telefon RJ11 -> RJ45 -> POTS
Glasfaser: Telefon RJ11 -> RJ45 -> RJ11 am Router?
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz