"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

[CeBIT 2012] Antec vereint ihre Netzteile mittels OC Link

mat 06.03.2012 12928 0
click to enlarge
Immer öfter benötigen ambitionierte Bastelprojekte im Highest-End-Bereich oder beim Extreme-Overclocking mittlerweile Netzteile jenseits von Gut und Böse. Meistens liegt das an stromfressenden Quad-SLI/Crossfire-Verbünden und/oder extrem übertakteten CPUs. Antec hat bei ihren neuen High Current Power Platinum-Modellen mit 1000 Watt nun eine modulare Lösung parat: Mittels OC Link können mehrere Exemplare der Serie aneinandergehängt werden und so gemeinsam für eine ausreichende Stromzufuhr sorgen.

Mit einem kleinen, proprietären Kabel können zukünftig die HCP Platinum-Netzteile von Antec auf einfache Art und Weise verkettet werden. Damit erspart man sich das pfuschige Kurzschließen der zusätzlichen Netzteile und sorgt für einen einheitlichen Betrieb über einen einzigen Power-Button.

click to enlarge
Mit ein bisschen Überredungskunst sind wir sogar an das Vorab-Logo für OC Link gekommen


Allerdings ist dieses Feature noch Zukunftsmusik. Das HCP Platinum wird derzeit nämlich noch ohne dem Kabel für OC Link ausgeliefert. Das soll sich jedoch mit der Computex Anfang Juni ändern, wenn die Sache offiziell der Presse vorgestellt wird. Außerdem ist auch noch von einem 1300 Watt starken Modell die Rede, das natürlich ebenfalls mit der 1000-Watt-Version kombiniert werden kann. Ernsthafte Overclocker und verrückte System-Builder sollten sich Antecs HCP Platinum-Serie in jedem Fall ansehen.

click to enlarge
Ein Prototyp zeigt einen Blick in das HCP Platinum mit 1000 Watt


click to enlarge
Das HCP Platinum kommt ausschließlich mit modularem Kabel-Management
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz