"Definition von Killerspiel: Eine Schachtel Mensch-Ärgere-Dich-Nicht, die so ungeschickt aus dem Regal fällt, dass sie dir den Schädel bricht." « Umlüx Fullscreen Leftbar Close Leftbar Login now!

Paul Otellini tritt als Intel CEO zurück

oanszwoa 20.11.2012 3669 23
click to enlarge
Intel gab gestern völlig überraschend bekannt, dass Paul Otellini mit der nächsten Aktionärsversammlung im kommenden Mai seine Stelle als CEO abgeben wird. Otellini stieg nach seinem Abschluss des Master of Business Administration im Jahr 1974 direkt bei Intel ein und war dem Halbleiterriesen somit fast 40 Jahre treu.

Der 61-jährige Otellini ist erst der fünfte CEO nach der Gründung von Intel vor etwa 45 Jahren und ist sich den hohen Stellenwert seiner Position durchaus bewusst: "I've been privileged to lead one of the world's greatest companies", immerhin verzeichnete Intel im vergangenen Jahr Einnahmen von über 50 Milliarden US-Dollar. Nach insgesamt 8 Jahren in der Position des CEOs sieht es Otellini an der Zeit, "fortzufahren, und das Steuer an eine neue Führungsgeneration abzugeben". Das Management-Team will er während der kommenden 6 Monaten für die Übergabe an seinen Nachfolger vorbereiten und danach weiter als Berater für Intel tätig sein. Wer den freien CEO-Posten bekommen wird, ist im Moment aber noch nicht bekannt. Sowohl firmeninterne als auch -externe Kandidaten werden derzeit geprüft.

Quelle: Intel Newsroom
< Contact Us - Forums - Über overclockers.at - Impressum - Unsere Mediadaten >