"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Bitcoin - aka elektronisches Geld

Unic0der 27.03.2013 - 19:46 533019 5105 Thread rating
Schon in Bitcoins investiert?

This poll is closed.
Klar, schon lange!
13
6.74%
Noch nicht, aber habe es vor.
26
13.47%
Spekulationsblase - nein danke!
149
77.20%
Werde meine eigene Meinung posten.
5
2.59%
Total:
252 votes
100%
 

Posts

questionmarc

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: -
Posts: 4479
Zitat aus einem Post von Hampti
Runter vom Gas.....wenn ich sage ich "leider bin ich Ende 2017 reingegangen blablabla" dann geht keiner davon aus dass dies nur ein geringer Prozentsatz deines Invests war.
Also Du hast leider durch das geschriebene viel verschleiert dass aber keiner Erahnen kann.......

schau, ich wollt damit eigentlich nur ausdrücken, dass ich mir mit dem ath den ungünstigsten zeitpunkt seit 2008 ausgesucht hab, um mich erstmals mit der materie auseinanderzusetzen. ;)
wohingegen andere bereits mehrere zyklen hinter sich hatten hab ich mal von jan18 bis eigentlich april19 nur minus gesehen. verschleiert hab ich eigentlich gar nichts, denn ich hab ja immer wieder hier erwähnt, nachzukaufen, stichwort dollarcost-average und "reinladdern" ;)
hab mich einfach immer weiter damit beschäftigt und bin nach wie vor der meinung, dass wir erst ganz am anfang stehen in puncto blockchain-ökosystem, aber wir können ja in 3 oder 5 oder 10 jahren nochmal schauen, vielleicht irre ich mich auch!
jedenfalls werden noch ein paar bubbles kommen, davon bin ich überzeugt, und meine rede ist nur, dass man sich richtig positionieren, und aus 2017/2018 gelernt haben sollte!
dann kann man sogar in bear markets profits machen oder sich zumindest perfekt für den nächsten hype positionieren. nach dem großen crash hat ja die absolute mehrheit hier das ganze für tot erklärt, und dieser meinung bin ich eben entgegengetreten.


Zitat aus einem Post von Hampti
Generell ist jetzt seit gestern alles am fallen....mal schauen wie lange das wieder anhält. Waren jedenfalls gleich wieder 10-15%.

ich hoffe ehrlich gesagt auf einen noch etwas größeren rücksetzer, je weiter runter, desto mehr wird nochmal nachgekauft für den nächsten run. ist ja klar, wir waren am 01 april 2019 noch bei rund 4k usd btc und sind dann in kürzester zeit wirklich parabolisch rauf auf über 13.5k usd btc, dass da eine korrektur wahrscheinlicher wird, weil einige gewinne mitnehmen wollen, ist denke ich nachvollziehbar.


Zitat aus einem Post von daisho
tl;dr: Verkaufen wenn oben, Kaufen wenn unten - bam, wenn ich das gewusst hätte wäre ich schon in meiner Jugend zur Börse gegangen ...


Na ernsthaft, das ist alles schön und gut solange das Ding was wert ist, wenn es plötzlich in's Bodenlose fällt und wertlos ist aus welchen Gründen auch immer ist das Geld futsch.
Wenn es so einfach ist würde es ja jeder machen, mal abgesehen davon dass die Transaktionen ja alle Gebühren kosten und man Steuer auch noch zahlen müsste für die Gewinne usw ... und da muss man schon ordentlich Plus machen damit sich das auch auszahlt (weil das Risiko das irgendein Teil deines Investment futsch ist musst ja auch immer einrechnen).
Es ist nicht so einfach wie immer dargestellt wird. Es geht nur so lange gut bis es irgendwo kracht und dann ist man wieder um eine Erfahrung reicher ...

natürlich, das ist aber die prämisse von anfang an! wenn morgen alles gegen 0 geht, was ich persönlich zwar für äußerst unwahrscheinlich, aber eben nicht unmöglich halte, dann fahr ich trotzdem genauso in den urlaub, hab weiter einen vollen kühlschrank, fahr weiter mit dem auto in die arbeit und komm am abend wieder in mein heim ;)
es wäre zwar ärgerlich, aber keinesfalls schlimm in irgendeinem bereich meines rl :) das sollte aber mittlerweile klar sein, nur das rein, was du ohne probleme auch verlieren kannst..
dennoch sind die nächsten marktzyklen für mich einfach nur riesen gelegenheiten, um dem ziel der finanziellen unabhängigkeit näher zu kommen - und spass machts mir auch, so what? ;)

edit: wenn man sich die yearly lows anschaut kann man getrost von einem store of value sprechen imho!

click to enlarge

edit2: @parabolic: :D naja, wenn was in kurzer zeit so in die höhe schießt und den linearen long-term support links liegen lässt ist das ein parabolic uptrend - immer mit vorsicht zu genießen, denn was in kurzer zeit extrem nach oben schießt, fällt auch schnell wieder runter ;)
crypto kirby sprich ab und zu davon, crypto zombie als channel kann ich auch sehr empfehlen :p aber das führt hier zu nix ;) Trading Bitcoin in a Parabolic Curve, ..
Bearbeitet von questionmarc am 28.06.2019, 09:44

Dune-

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6038
Questionmarc, ich stimme dir voll zu. Auch wenn ich deine Strategie nicht fahre, ist natürlich eine valide Vorgehensweise. Eine riskante, aber no risk no profit...

Nur das Wort parabolisch stört mich, wo hast du das her? Ich sehe das mit keiner Fitting-Funktion. Klar ist es kein linearer Anstieg, aber parabolisch ist mathematisch gesehen trotzdem falsch. Also, wer sagt das? :)

Dune-

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6038
Wie kritisch seht ihr eigentlich die Teilnahme an Airdrops aus Sicherheitsperspektive?

Man kann sich ja problemlos ein paar Accounts erstellen um die Daten zu spenden. Aber wie funktioniert das dann weiter, es wird ja häufig eine Wallet Addresse gefordert. Da rücke ich ungerne an etliche Instanzen damit raus und möchte auch keine Hauptwallet verwenden.

Wenn man sich da eine Nebenwallet basteln möchte, was braucht man dafür?

mr.nice.

Newsposter
OC Addicted
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 4443
Zitat aus einem Post von Dune-
Wenn man sich da eine Nebenwallet basteln möchte, was braucht man dafür?

Die guten wallets basieren auf einem "hierarchical deterministic framework" und generieren bei einer Empfangsanforderung automatisch eine neue Adresse aus deinem extended public key.

zip

pharmazeut
Avatar
Registered: Nov 2004
Location: wien
Posts: 813
Zitat aus einem Post von Dune-
Man kann sich ja problemlos ein paar Accounts erstellen um die Daten zu spenden. Aber wie funktioniert das dann weiter, es wird ja häufig eine Wallet Addresse gefordert. Da rücke ich ungerne an etliche Instanzen damit raus und möchte auch keine Hauptwallet verwenden.

idr regeln kannst du in diveresn softwarewallets, für jede transaktion eine neue adresse erstellen. aber unabhängig davon, wovon hast du angst wenn du jemanden deinen public key gibts. damit kann man nichts machen außer dir geld schicken......

Dune-

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6038
Wie geht ihr da mit Airdrops um? Angst ist vielleicht übertrieben. Aber ich gebe ja auch ned jedem dahergrennten in der Ubahn meine IBAN :)

mr.nice.

Newsposter
OC Addicted
Avatar
Registered: Jun 2004
Location: Wien
Posts: 4443
Airdrops interessieren mich nicht, aber wenn ich welche empfangen würde, dann täte meine HD wallet für jede Transaktion automatisch eine neue Adresse erstellen.

enforcer

What?
Avatar
Registered: Apr 2001
Location: Mäder / Vlbg
Posts: 2311
Zitat aus einem Post von lagwagon
hey was sagt denn ihr? wär es eher ratsam die angesammelten PAN in BTC zu tauschen oder lieber so liegen lassen? was sagt denn eure glaskugel?

ein arbeitskollege hat mir die woche was von plus token und irgendeinem mega kompliziertem gewinnsystem versucht zu erklären. scheint eine art provisionssystem (schneeballsystem/MLM?) zu sein. jedenfalls soll das eingesetzte volumen durch ständige minitransaktionen/trades täglich mehr werden, was mich schon mal sehr stutzig macht.
kennt das wer? ist das ein reinfaller oder kann man sich das mal ansehn?

Unholy

Freak
Avatar
Registered: Jan 2001
Location: vienna :D
Posts: 3124
Investieren in best?

Dune-

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6038
Hmm, wenn die Aktion gültig ist, kann man es sich wohl überlegen und man PAN hält.

Wenn der Bullenmarkt einbröselt, trifft es vermutlich wieder die Alts am Stärksten. Bin auch am überlegen, aber eher vorsichtig.

questionmarc

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: -
Posts: 4479
nach dem best launch, nachdem die PAN hodler den airdrop erhalten, ein paar PAN zu verkaufen um risiko+profit rauszunehmen kann atm schon nicht schaden :-) ein kleiner rücksetzer ist sicher nicht unwahrscheinlich:

click to enlarge

:cool:

pan ist ja ein longterm interoperability projekt, sind noch auf keiner anderen exchange gelistet und stehen mit ihrer umsetzung noch ganz am anfang..daher ist das ein pump auf den likely ein dump folgt.. ;) bis auf ein paar tast papers ist ja noch nix vorzuweisen imho.. trotzdem dranbleiben :)

https://medium.com/pantos/pantos-pr...ed-1fb324bcf4a2
Bearbeitet von questionmarc am 07.07.2019, 21:30

Dune-

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6038
Du meinst also, nach dem Bestlaunch PAN verkaufen? Wäre dann Diensttag 14h MET. Ich kann mir vorstellen, dass bis dahin der PAN noch etwas klettern.

Gibt es einen Schlüssel, dass man für jeden PAN X Best erhält oder kriegt man grundsätzlich eine fixe Summe?

questionmarc

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: -
Posts: 4479
Zitat aus einem Post von Dune-
Du meinst also, nach dem Bestlaunch PAN verkaufen? Wäre dann Diensttag 14h MET. Ich kann mir vorstellen, dass bis dahin der PAN noch etwas klettern.

Gibt es einen Schlüssel, dass man für jeden PAN X Best erhält oder kriegt man grundsätzlich eine fixe Summe?

ich weiß es natürlich nicht, aber ich überleg es mir zumindest durch ;) unwahrscheinlich ist es nicht, denn warum sollte er, aktuell noch ohne usecase, weiter klettern nach dem best airdrop? der aktuelle use case ist spekulation und best airdrop abstauben - gepumpt wird er aktuell mmn primär durch die news rund um den global exchange launch von bitpanda...

ich tippe auf eine fixe summe, aber mehr als man aktuell in den faq's lesen kann wird nicht bekannt sein momentan:

Zitat
Wird es für Bitpanda Nutzer und PAN Halter einen Airdrop geben?
Ja. Jeder verifizierte Bitpanda Nutzer wird am BEST Airdrop teilnehmen. Weiters erhalten Nutzer die PAN halten eine zusätzliche Menge an BEST.

quelle: https://www.bitpanda.com/de/best

wird sicher nicht viel, tippe auf rund 5-10 eur pro pan hodler, aber lass dich einfach überraschen ;)

Dune-

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6038
Naja überraschen lassen... ;)

Ich finde es schade, dass sie dazu gar nichts sagen. Würde man X pro PAN erhalten, kann ja das auch wirklich ein Kaufargument sein. Ich finde dazu auf deren Seite auch keine Information. Macht es halt schwierig zu entscheiden ob die Spekulation das Risiko wert ist oder nicht.

questionmarc

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: -
Posts: 4479
ich würd nie in pan investieren nur wegen dem airdrop, das ist ja lächerlich.
wenn du an pan glaubst investier in pan, wenn du an best glaubst investier in best ;) so einfach ist das. die wenigen euros des airdrops spielen bei solchen strategischen überlegungen zumindst bei mir gar kein rolle :)

der airdrop ist ein zuckerl, die die's wirklich drauf anlegen gehen in den private sale um die bestmöglichen konditionen rauszuholen und spekulieren dann darauf, dass der best preis im lauf der zeit steigt, ähnlich wie bnb bei binance. ich seh auch gute chancen dafür, nur hab ich dafür definitiv zu wenig kohle und würde auch das risiko nicht eingehen wollen ;)
pan halte ich weiter, best schau ich mir mal in ruhe an - aber ich denke, wenn bitpanda was macht, dann machen sie's gescheit.

am 26.06. als ich das geschrieben hab:
Zitat aus einem Post von questionmarc
BEST airdrop für pan hodler ist in wenigen tagen
war er halt noch irgendwo bei 0,03x EUR - jetzt ist er schon nicht unwesentlich gepumpt, daher wäre ich vorsichtig - kann sein dass man deutlich mehr verliert nach einem pan dump als man mit dem best airdrop erhält, da wäre ich vorsichtig.

aber wie immer eine frage des zeithorizonts - wenn longterm hodl eine alternative ist, wenn man hoch gekauft hat, ist alles nicht so tragisch wenn man longterm an ein projekt glaubt ;)
Bearbeitet von questionmarc am 08.07.2019, 11:35
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz