"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Bitcoin - aka elektronisches Geld

Unic0der 27.03.2013 - 19:46 709214 5830 Thread rating
Schon in Bitcoins investiert?

This poll is closed.
Klar, schon lange!
13
6.74%
Noch nicht, aber habe es vor.
26
13.47%
Spekulationsblase - nein danke!
149
77.20%
Werde meine eigene Meinung posten.
5
2.59%
Total:
252 votes
100%
 

Posts

Unic0der

Senpai
Avatar
Registered: May 2003
Location: Zen Dojo
Posts: 1067
Bin schon gespannt wie viele sich nicht den Dip kaufen trauen werden. Der 21 Weekly EMA ist noch weit von uns entfernt (aktuell bei 12.7k, steigt aber natürlich stetig). Die Reise kann also noch weit nach unten gehen.
Bearbeitet von Unic0der am 26.11.2020, 09:46

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: Faraway
Posts: 7423
Zitat aus einem Post von questionmarc
uuund geht schon los ;)

TS ausgelöst, BTC verscherbel, passt :) ETH habe ich noch, bin gespannt was da passiert, da warte ich mal

Hampti

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Wien
Posts: 3886
Weiß man warum es so stark heute runter geht?

Unic0der

Senpai
Avatar
Registered: May 2003
Location: Zen Dojo
Posts: 1067
Zitat aus einem Post von Hampti
Weiß man warum es so stark heute runter geht?
Schlichtweg: Überkauft. Die letzten Wochen waren nicht sustainable (Parabolic Advance).

SaxoVtsMike

R.I.P. Karl
Avatar
Registered: Sep 2006
Location: ö
Posts: 7247
Und so hat die Gier wieder zugeschlagen, wollte bei BTC 16k€ verkaufen, übersehen, und jetzt ist er so gach gefallen, das ich es erst wieder aussitzen werde.
Stellt sich eher die Frage ab wann man wieder nachkaufen soll, und ob sich Alts lohnen..

questionmarc

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: -
Posts: 4636
Zitat aus einem Post von Hampti
Weiß man warum es so stark heute runter geht?

Gewinnmitnahme imho. Gibt genug die im Plus sind durch die lange Akkumulationsphase.. kurz vorm ath wieder runterbrechen wundert mich mal gar ned.. man muss halt die Swings sehen und Geduld haben, daytraden würd ich mich nie trauen :D aber bei 8k einkaufen um dann bei 15-20k den braten zu riechen ist jetzt kein Hexenwerk. Zu gierig darf man ned werden aber davor hab ich vor wenigen Tagen auch gewarnt..

edit: mein kollege kommt schon mit verschwörungstheorien daher :p
bitpanda anmeldung nicht möglich -> wartung.
amazon web services gestört -> https://t3n.de/news/serverausfaelle...-spark-1340881/
da will sich jemand einen vorteil beim verkauf verschaffen, silk road und solche begriffe fallen ;)
ei ei ei - mir aber egal, fakt ist er fällt weil leute verkaufen :p
Bearbeitet von questionmarc am 26.11.2020, 10:39

Unic0der

Senpai
Avatar
Registered: May 2003
Location: Zen Dojo
Posts: 1067
Find ich gut:
Bearbeitet von Unic0der am 26.11.2020, 18:32

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: Faraway
Posts: 7423
Habt ihr Lust das Thema hier weiter zu diskutieren? Finde es passt hier besser her.

Unic0der hat ja zwei Zertifikate vorgeschlagen, master blue eines ergänzt.

Zitat aus einem Post von master blue
Ein schneller Überblick zu den Kosten der drei BTC Titel:

screenshot-2020-11-26-143722_247984.jpg

Mich würd näher interessieren was das überhaupt ist, wie kann ich mir das ohne Bezugsverhältnis vorstellen? Knockout scheint es ja keinen zu geben. Die Kosten verstehe ich als pa.

Kann da wer vielleicht ein bissl mehr Detail gehen wenn wissen dazu vorhanden ist? :)

Unic0der

Senpai
Avatar
Registered: May 2003
Location: Zen Dojo
Posts: 1067
Stells dir wie einen normalen ETF auf sagen wir den S&P 500 oder den DAX vor. Es wird einfach der Wert von Bitcoin getracked - open end (zumindest kann ich das zu den beiden sagen, die ich vorgeschlagen hab).

Das Bezugsverhätnis gibt (indirekt) an, wie groß eine Einheit ist. Bei 1:10 bist jetzt schon bei über 1000 EUR pro "Aktie". IMHO würd ich also die Zertifikate mit kleineren Einheiten bevorzugen. Insbesondere weil es dann wohl irgenwann bei einem Exit nach einem 10x mehr Liquidität gibt (weil sich dann wohl ein Zertifikat mit 10000 EUR pro "Aktie" nicht mehr so gut verkaufen wird ;-)).

Hampti

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Wien
Posts: 3886
Und...wer hat im "Dip" letzte Woche brav nachgekauft? Hätte sich jetzt schöne ausgezahlt.

normahl

Here to stay
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 3005
Zitat aus einem Post von Hampti
Und...wer hat im "Dip" letzte Woche brav nachgekauft? Hätte sich jetzt schöne ausgezahlt.

Leider nicht, war kurz davor.
Dann hab ich mich aber an die vergangenen Talfahrten erinnert und hatte Angst das es wieder so kommt :P

bigjesus

Addicted
Avatar
Registered: Oct 2001
Location: Wien
Posts: 373
Nur interessehalber. Warum einen ETF? Seh da fast nur Nachteile. KEST, Broker und Börsengebühren, laufende jährliche Kosten. Das wird sich bei den Kryptos natürlich auch irgendwann ändern, aber diese Kostenvorteile gilt es jetzt noch zu nutzen.

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: Faraway
Posts: 7423
Zitat aus einem Post von bigjesus
Nachteile. KEST, Broker und Börsengebühren, laufende jährliche Kosten. Das wird sich bei den Kryptos natürlich auch irgendwann ändern, aber dies

Genau den Punkt habe ich bei der Empfehlung auch nicht verstanden. Steuerlich wäre es ein Vorteil, wenn man es <1J hält, also für die Meisten zu mindest.

Vielleicht könntest du den Tipp noch bisschen genauer erklären Unic0der? Soll das für Leute interessant sein, die sonst keine Cryptos kaufen würden oder wie war das genau gemeint? :)

böhmi

Super Moderator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Linz Land
Posts: 3796
Zitat aus einem Post von bigjesus
Nur interessehalber. Warum einen ETF? Seh da fast nur Nachteile. KEST, Broker und Börsengebühren, laufende jährliche Kosten. Das wird sich bei den Kryptos natürlich auch irgendwann ändern, aber diese Kostenvorteile gilt es jetzt noch zu nutzen.

Zitat aus einem Post von Unic0der
Okay, um es klarer zu machen:

Zertifikat:
Du zahlt immer die 27,5%, egal wie lange du hältst.

"Echte" Bitcoin:
Wenn du weniger als 1 Jahr hältst, zahlst volle Einkommensteuer. Für die meisten ist das mehr als 27,5%.
Wenn du länger als 1 Jahr hältst, zahlt KEINE Steuer. 0%. ;-)

Daher ist für kurzfristiges/Swingtraden für die meisten das Zertifkat besser.
Und fürs langfristige halten (1 Jahr Plus) echte Bitcoin besser.

Klarer?

Unic0der

Senpai
Avatar
Registered: May 2003
Location: Zen Dojo
Posts: 1067
Danke böhmi für meinen Quote aus dem anderen Thread. Genau so seh ich das.

Ich möchte noch hinzufügen: Das nächste Multi-year Market-top (sofern der Zyklus wieder so ähnlich wie die letzten drei verläuft) wird wohl innerhalb der nächsten ~ 12 Monate stattfinden. Wer also gedenkt das Top zu verkaufen und jetzt noch nicht drin ist, wird wohl mit einem Zertifikat steuerlich am Besten fahren.

Wer langfristig kauft und nicht vorm nächsten major Top aussteigen will: "Echte" Bitcoin kaufen.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz