"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Bitcoin - aka elektronisches Geld

Unic0der 27.03.2013 - 19:46 711324 5848 Thread rating
Schon in Bitcoins investiert?

This poll is closed.
Klar, schon lange!
13
6.74%
Noch nicht, aber habe es vor.
26
13.47%
Spekulationsblase - nein danke!
149
77.20%
Werde meine eigene Meinung posten.
5
2.59%
Total:
252 votes
100%
 

Posts

argh

Here to stay
Avatar
Registered: Feb 2002
Location: Mödling
Posts: 721
Die österreichische Finanz unterscheidet in dem Fall nicht. Der Tausch von Crypto in Fiat und der Tausch von Crypto in Crypto sind beides entgeltliche Geschäfte und quasi ident.

edit: quellen

https://www.crypto-tax.at/tipp/14-i...steuerpflichtig

https://www.bmf.gv.at/themen/steuer...pto-Assets.html
Bearbeitet von argh am 17.01.2021, 21:53

questionmarc

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: -
Posts: 4642
Zitat aus einem Post von questionmarc
Geh bitte ETH einfach auch auf midterm hold, viel einfacher ;) geht sicher wieder 4stellig zuerst rennt bitcoin davon, dann wird korrigiert und diversifiziert in alts, natürlich also auch eth.
ich würd kein minus realisieren sondern einfach abwarten ;)
Klar kommen rücksetzer, aber die btc dominanz ist noch ziemlich hoch, kann mir gut vorstellen dass beim nächsten run plus 20k wieder mehr in alts geht und wir auch da in 2021 gute anstiege erleben bei eth und ada zb :) meine meinung

+

Zitat aus einem Post von questionmarc
Top :) trotzdem glaube ich auch bei eth und ada an neue alltime highs. mal schauen wann ich diesen post hier quoten darf. :)

so, wieder nicht so lange gedauert ;)

neues ath bei ETH ist quasi erreicht. :)
um ein paar $ je nach börse wird sichs noch drehen, lt. coingecko war das ath von ETH bei 1.448,18 $ (am 13.01.2018). jetzt stehen wir bei ~ 1.420 $

jetzt noch bitte kurs auf neues ath bei ADA und ich bin restlos glücklich :D
klar, kann sehr viel passieren, aber auf die goguen ära bei cardano bin ich schon sehr gespannt, ob das wirklich schon ende q1 anläuft und wie es angenommen wird usw.. bleibt spannend, vor allem, weil ich nicht glaub, dass wir dauerhaft bei 30-40k usd bei BTC bleiben (irgendwann muss es mal wieder etwas korrigieren imho ;))

hier sieht man auch recht gut, dass nach dem bitcoin run seit jänner die btc dominance wieder sinkt (von 72.75 auf 65.16%) und die alts daher wieder steigen überproportional (da deutlich weniger marketcap als bitcoin, und wenn dann ein wenig umgeschichtet wird dann wird's spannend bei den small caps ;))

btc-dominance_249459.jpg
Bearbeitet von questionmarc am 19.01.2021, 15:16

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: Faraway
Posts: 7430
Die letzten Tage sind auch immer wieder Diskussionen zur Regulierung von Cryptowährungen von Lagarde gekommen, Beispiel:
https://www.kleinezeitung.at/wirtsc...isiert-komische
https://www.handelsblatt.com/finanz...Zo4LrxYdLiC-ap6

Man kann das natürlich fordern. Aber gibt's da irgendwelche Vorstellungen und Konzepte wie das praktisch aussehen soll? Ich kann mir hier auch nicht vorstellen, dass Europa den Alleingang macht, und global gesehen sind die Interesse doch ganz schön unterschiedlich.

Kommt mir fast schon wie Buzzword vor, aber was genau meinen sie damit? :) Kurs stabilisieren? Große Teile institutionell halten?
Bearbeitet von Dune- am 19.01.2021, 15:13

questionmarc

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: -
Posts: 4642
First they ignore you, then they laugh at you, then they fight you, then you win ;)

ist doch nur zu begrüßen wenn sie jetzt mit verbot und regulierung und so weiter antanzen, das bedeutet ja nur, dass ihnen die assetklasse nicht mehr vollkommen egal ist sondern kryptowährungen an relevanz gewinnen. daher müssen sie sich vermehrt damit auseinandersetzen und überlegen, wie man verhindern kann, dass vermehrt wert von fiat in alternativen abfließt.

bleibt sicher spannend, aber verbot von bitcoin ist eh nicht möglich, maximal die on- und off-ramps kann man angehen, und ich bin eh pro regulierung..

fakt ist, dass es ein gutes, bullishes zeichen ist, wenn die lagardes dieser welt sich zum thema outen müssen :p

Pedro

Legend
-------------------------
Registered: May 2000
Location: Europe
Posts: 3887
Ich denke, wenn Europa alleinig streng reguliert/verbietet werden sich andere Staaten wohlwollender geben und vice versa.

Abgesehen davon kann die gute Frau sich vorstellen was sie will, wenn z.B. nur die Amis nicht mitziehen wird das eher fast unmöglich sein.

Wenn ich mir die Bitcoin Treasuries ansehe (und die ist nicht aktuell bzw. beinhaltet imo lediglich Teilnehmer die der Meldepflicht unterliegen) dann ist das schon ein wirtschaftlicher Faktor in Übersee, der so leicht seitens der Regierenden nicht übergangen wird werden können. Immerhin sind global gesehen schon der eine oder andere Lebensversicherer und Pensionskassen (kA ob der Terminus korrekt ist) ziemlich hoch drin.
Bearbeitet von Pedro am 19.01.2021, 15:20

sLy-

semiconductor physicist
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: AUT
Posts: 1458
also ich glaub die Starfverfolgungsbehörden freuen sich eher über Bitcoin. So leicht war es schon lange nicht illegale Gelder nachzuverfolgen....

man wird sich halt auf allen großen börsen registrieren müssen - darauf wirds sowieso hinauslaufen.

questionmarc

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: -
Posts: 4642
das ist richtig, was viele nicht bedenken ist, dass jede transaktion in der blockchain gespeichert bleibt. leute die glauben sie sind die schlauesten nur weil sie auf monero oder einen anderen privacy coin ausweichen bedenken nicht, dass es in ein paar jahren womöglich ein leichtes ist, die gespeicherten transaktionen mithilfe von analyse-tool, onchain-analysis etc. aufzudröseln :D
aber das war für mich nie und wird für mich auch nie der use case sein, ich seh eher den dezentralen wertspeicher von btc und das wachsende smart contract ökosystem im kommen als die von grund auf illegalen sachen, derer es auch ohne bitcoin zu genüge gibt ;)

edit:

https://de.investing.com/news/crypt...-monero-2057451

https://www.btc-echo.de/chainalysis...-000-us-dollar/
Bearbeitet von questionmarc am 19.01.2021, 17:28

MaxMax

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: Wien
Posts: 1629
also ich find btc total suppi, bis auf den stromverbrauch :/

Gegi

Here to stay
Registered: Jan 2001
Location: Wien
Posts: 694
interessanter artikel: kann leider gar nicht beurteilen was dran ist:
https://crypto-anonymous-2021.mediu...ne-f8dcf78a64d3

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: Faraway
Posts: 7430
Ich hab lächerlich kleine Beträge von OMG, POWR und VGR (ganz schlau) auf unterschiedlichen Wallets rumkugeln und bräuchte jetzt tatsächlich ETH um die wieder transferieren zu können. Allerdings ist's so wenig dass sich kaum auszahlt. Steh jetzt vor der Wahl ETH entweder durch die Runde zu schicken, zu kaufen oder es einfach gammeln zu lassen.

Kennt jemand das Problem? :D

watercool

Hell awaits
Avatar
Registered: Jan 2003
Location: Pottendorf
Posts: 5445
schon wieder die Tether Geschichte? War schon ein paar Seiten vorher, und vor x Jahren alle paar Wochen. Ob was dran ist kann ich dir aber trotzdem nicht sagen. Neu isses nicht.

watercool

Hell awaits
Avatar
Registered: Jan 2003
Location: Pottendorf
Posts: 5445
Zitat aus einem Post von Dune-
Ich hab lächerlich kleine Beträge von OMG, POWR und VGR (ganz schlau) auf unterschiedlichen Wallets rumkugeln und bräuchte jetzt tatsächlich ETH um die wieder transferieren zu können. Allerdings ist's so wenig dass sich kaum auszahlt. Steh jetzt vor der Wahl ETH entweder durch die Runde zu schicken, zu kaufen oder es einfach gammeln zu lassen.

Kennt jemand das Problem? :D

Da bin ich auch gespannt. Hab auch noch Shitcoins um ein paar hundert in Wallets rumliegen, aber da würd es sich sogar auszahlen. Wenn die ETH-Spesen > Wert ist, dann kannst sie wohl vergammeln lassen.

questionmarc

Here to stay
Registered: Jul 2001
Location: -
Posts: 4642
also ich hab vor kurzem BQX (= Ethos, Voyager Token, VGX quasi) von MEW zu Binance transferiert (weil ich eben im Plus war und in ETH switchen wollte :) und hab das mit 54 GWEI und Gas Limit 256.000 gemacht. War in 3min auf Binance oben und hat letzten Endes 37.692 GAS gebraucht.
Das entspricht bei 54 GWEI einer Transaction Fee von 2.65 $ (bzw. 0.002035368 ETH) -> Angesichts der Menge die ich hatte zu vernachlässigen - hier der link zum token transfer: https://etherscan.io/tx/0xe0cba2491...fb6f34e0a225357

Transaction Fee: 0.002035368 Ether ($2.68)
Gas Price: 0.000000054 Ether (54 Gwei)
Ether Price: $1,258.31 / ETH
Gas Limit: 256,000
Gas Used by Transaction: 37,692 (14.72%)

man kann auch weniger GWEI versuchen, sollte sich aber vorher auf https://ethgasstation.info/ informieren wie der momentane recommended gas price in GWEI so aussieht.

nachschauen, wie viel deine Coins in EUR oder USD grad wert sind und ob der transfer dafür steht kannst du hier recht einfach: https://coinmarketcap.com/converter/

hth
Bearbeitet von questionmarc am 20.01.2021, 10:56

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: Faraway
Posts: 7430
Schaut bei mir mit 50e VGR, 30e OMG und 20e POWR verdammt schlecht aus ;) OMG ist leiwanderweise auf Exodus und die anderen beiden bei MEW.

Reicht laut MEW nicht aus im irgendwas weg zu kommen.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz