"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Legends never die: GPUPI

mat 06.11.2014 - 01:52 401645 878 Thread rating
Posts

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: nö
Posts: 25396
Versuchs mal mit "als Administrator ausführen" und lösche unter Umständen die Datei "GPUPI.cfg" im selben Verzeichnis.

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: nö
Posts: 25396
Ich habe nun ein paar weitere Antworten zum FAQ hinzugefügt:

Zitat
Wie werden die Ergebnisse validiert?

Der hexadezimale Output wurde insofern möglich über die Ergebnis-Tabellen von Fabrice Bellard validiert. Für 32M musste zu y-Cruncher gegriffen werden. Diese fixierten Werte befinden sich in heruntergerechneter Form in der Executable und dienen zum Vergleich mit dem Endergebnis des Benchmarks.

"Der Anzeigetreiber musste nach einem Fehler wiederhergestellt werden" - die Grafikkarte ist aber gar nicht übertaktet ...

Der Driver hat einen Schutzmechanismus eingebaut, um die Grafikkarte vor einer Endlosschleife zu bewahren. Dieser Watchdog greift nach ungefähr 5 Sekunden ein und stellt den Driver wieder her. Meist flackert der Bildschirm kurz schwarz auf, danach kommt die genannte Fehlermeldung. Das Problem entsteht dadurch, dass die Batch Size zu groß ist und die Grafikkarte dieses Paket nicht innerhalb von 5 Sekunden bewältigen kann. Am besten die Batch Size um eines zurückstellen und es noch einmal versuchen.

Umlüx

Huge Metal Fan
Avatar
Registered: Jun 2001
Location: Kärnten
Posts: 8921
Zitat von mat
Sehr seltsamer Fehler. Nachdem überhaupt keine Binary für die Kernel vorkommt, wird das wahrscheinlich ein Driver-Bug sein. CUDA 4.2.1 ist auch schon ewig alt. Hast du schon einen aktuellen Driver versucht?

natürlich hast du recht, als erstes sollte man immer den treiber updaten... :) leider hats auch nichts gebracht. vielleicht liegts an der hardware selber. oder am quadro treiber. wer weiss..
Zitat
Selected device: NVS 5100M
OpenCL 1.1 CUDA 6.5.20 is ready.

Compiling OpenCL kernels
ERROR: OpenCL error: CL_INVALID_BINARY happened in file oclobject.cpp at line 628.

egal, ich werds abends daheim mal mit der R9 290 testen.

Error404

Dry aged
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Kimosabe
Posts: 2968
Hab noch eine Nvidia GT 210 daheim, werd das Biest mal einbauen wenn Zeit ist und rein aus Interesse testen.

wergor

connoisseur de mimi
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: graz
Posts: 4045
63.016 s @ 780

click to enlarge

Earthshaker

Here to stay
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: .de
Posts: 8834
Zitat von mat
Versuchs mal mit "als Administrator ausführen" und lösche unter Umständen die Datei "GPUPI.cfg" im selben Verzeichnis.

Beides durchgeführt, ändert leider nix.

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: nö
Posts: 25396
Ich hole jetzt eine AMD-Karte aus der Redaktion, dann kann ich das direkt fixen. Sonst wird es nur ein Ratespiel ...

Hab übrigens schon wieder ein paar Verbesserungen, die in 1.0.3 heute Abend einfließen werden:

  • Zuletzt ausgewähltes Device wird beim Neustart des Benchmarks wieder automatisch selektiert.
  • Ignorierte Devices mit unzureichender Unterstützung werden beim Start des Benchmarks aufgelistet. Dabei fallen auch die raus, die keine Double Precision können, sodass es keinen Build-Error mehr gibt.
  • Messagebox kurz vor der Berechnung. Das sollte speziell unter LN2 dann sinnvoll sein. :p

Garbage

Administrator
The Wizard of Owls
Avatar
Registered: Jul 2000
Location: GR.ch|TI.ch
Posts: 11279
Zitat von Error404
Hab noch eine Nvidia GT 210 daheim, werd das Biest mal einbauen wenn Zeit ist und rein aus Interesse testen.
Ich denke die Mühe kannst du dir sparen, das wird nicht funktionieren.

@mat: Habs mit einem 7850K probiert, da geht weder die CPU noch die GPU zum auswählen. OpenCL Treiber sollte ja über das Catalyst Package dabei sein.
Hilft aber auch nicht den Treiber händisch nachzuinstallieren oder das SDK von AMD zu installieren.

Edit: Geht leider auch auf einem 4770K nicht, egal ob CPU oder IGP. :(
Fehlermeldung ist ident zu dem was Stevke heute schon mal gepostet hat, aktueller Treiber ist drauf.

böhmi

Administrator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Wels Land
Posts: 4543
Beta 1.0.2
Code:
ERROR: No connected OpenCL devices found on this system!

Core i5-2500k wird nicht erkannt.
AMD 7950 Boost auch nicht.

Catalyst 14.9
OpenCL 2.0 von der AMD-Seite auch installiert
Als Administrator ausgeführt (min. 8x)

EDIT:
Habe jetzt noch die aktuellen Intel-Treiber sowie das AMD APP SDK installiert, jetzt erkennt er die CPU. Die GPU leider noch nicht.
click to enlarge

EDIT2:
GPUZ erkennt die GPU aber mit OpenCL-Support dank AMD APP Treibern
click to enlarge

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: nö
Posts: 25396
Ich bau jetzt gleich eine R7 260 ein und schau mir das Problem an. Am Abend gibt es sicherlich noch ein Release, versprochen! :)

Error404

Dry aged
Avatar
Registered: Mar 2006
Location: Kimosabe
Posts: 2968
Hmm die CPU wird mir zB nicht angezeigt, liegt daran daß ich die IGP deaktiviert hab denk ich mal oder?

böhmi

Administrator
Spießer
Avatar
Registered: May 2004
Location: Wels Land
Posts: 4543
Zitat von Error404
Hmm die CPU wird mir zB nicht angezeigt, liegt daran daß ich die IGP deaktiviert hab denk ich mal oder?

Hast du den Intel Treiber für OpenCL installiert?
http://registrationcenter.intel.com...2_x64_setup.msi

the_shiver

500 ontopic posts in 10y!
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: R'lyeh beach
Posts: 879
ich krieg unter win 10 tp x64 diese fehlermeldung :confused:
error_198197.png

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: nö
Posts: 25396
Nein, die CPU sollte auch angezeigt werden, wenn der Intel OpenCL Driver installiert ist.

mat

Administrator
Legends never die
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: nö
Posts: 25396
Zitat von the_shiver
ich krieg unter win 10 tp x64 diese fehlermeldung :confused:
error_198197.png
Noch mal runterladen? Schaut wie eine defekte Datei aus.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz