"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Arbeitnehmerveranlagung

Easyrider16 07.01.2010 - 13:09 298171 1879 Thread rating
Posts

pirate man

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5070
Hab gerade alle Daten eingeben und die Vorberechnung funktioniert, schaut nur etwas hoch aus :D
Genauere Infos inwieweit die Vorberechnung falsch ist (zu hoch oder zu niedrig), konnte ich nicht ergooglen.

Dune-

Influencer
Avatar
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6325
Bin gespannt wie lang es braucht bis es läuft. Ich werde jedenfalls warten und hoffe es legt sich :)

pirate man

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: @ home
Posts: 5070
Hm, Bug oder Feature?
Punkt 455, Sonderausgaben Versicherungsprämien. Aufgrund von Indexanpassungen ist der Betrag leicht höher als im Vorjahr -> Fehler "Der eingegebene Betrag ist ungültig". Übernehme ich den Betrag vom Vorjahr funktioniert's :rolleyes:

PuhBär

Schau ned so genau
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: 899
Posts: 973
Zitat aus einem Post von pirate man
Hm, Bug oder Feature?
Punkt 455, Sonderausgaben Versicherungsprämien. Aufgrund von Indexanpassungen ist der Betrag leicht höher als im Vorjahr -> Fehler "Der eingegebene Betrag ist ungültig". Übernehme ich den Betrag vom Vorjahr funktioniert's :rolleyes:

Schuss in's Blaue: evtl , und . vertauscht?

Habe auch einen höheren Betrag als letztes Jahr eingegeben.

watercool

Hell awaits
Avatar
Registered: Jan 2003
Location: Pottendorf
Posts: 5278
tippe auch auf pebcak. mal runde summe eingegeben ohne komma?

schichtleiter

Big d00d
Avatar
Registered: Sep 2006
Location: OTK4Life
Posts: 245
Wie schauts eigentlich aus bei Sachen über 400€ (zum Glück wird der Betrag ab 2020 auf 800€ erhöht) die man über mehrere Jahre absetzen muss,
ich hab da meinen Laptop letztes angfangen und hätt jetzt auch noch ein Handy um 440€...
Rechne ich die dann beide einfach parallel? Lappy geht glaub auf 3 Jahre oder so, das Smartphone würd dann auf 2 Jahre aufgeteilt werden wenn ich richtig informiert bin?

bsox

Schwarze Socke
Avatar
Registered: Jun 2009
Location: Dschibuti
Posts: 745
Hat's diesen Vorberechnungsbug schon in den Jahren davor gegeben? Mir ist aufgefallen, dass es seit ein paar Jahren null Unterschied gemacht hab, ob ich Versicherungen angegeben hab oder nicht. Egal ob ich die Werte vom Vorjahr, die aktuellen, oder Fantasiewerte mit 30.000EUR Prämien eingegeben hab, das hatte keinen Einfluss auf die Berechnung.

DKCH

OC Addicted
Avatar
Registered: Aug 2002
Location: #
Posts: 2999
hast du sonstige topfsonderausgaben? sonst siehe höchstbetrag 2920€ sofern du kein alleinverdiener bist...
Bearbeitet von DKCH am 27.02.2020, 07:06

b_d

pixel imperfect
Avatar
Registered: Jul 2002
Location: 0x3FC
Posts: 9860
Zitat aus einem Post von schichtleiter
Wie schauts eigentlich aus bei Sachen über 400€ (zum Glück wird der Betrag ab 2020 auf 800€ erhöht) die man über mehrere Jahre absetzen muss,
ich hab da meinen Laptop letztes angfangen und hätt jetzt auch noch ein Handy um 440€...
Rechne ich die dann beide einfach parallel? Lappy geht glaub auf 3 Jahre oder so, das Smartphone würd dann auf 2 Jahre aufgeteilt werden wenn ich richtig informiert bin?
richtig, einfach dazuaddieren und fertig. 40% privatanteil würde ich noch abziehn damits ganz korrekt ist, eh gemacht? und iirc gibts kein unterschied in der laufzeit, sind immer 3 jahre. (drucker ja zB auch, und die halten 10+ jahre). zumindest ist mir keine liste bekannt.

schichtleiter

Big d00d
Avatar
Registered: Sep 2006
Location: OTK4Life
Posts: 245
Zitat aus einem Post von b_d
richtig, einfach dazuaddieren und fertig. 40% privatanteil würde ich noch abziehn damits ganz korrekt ist, eh gemacht? und iirc gibts kein unterschied in der laufzeit, sind immer 3 jahre. (drucker ja zB auch, und die halten 10+ jahre). zumindest ist mir keine liste bekannt.


Ja Privatanteil ist klar, danke für die Info!

mascara

Witze-Präsident
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: zweiundzwanzig
Posts: 7236
So scheinbar funktioniert die Vorberechnung wieder mit Familienbonus+.

Jetzt kommt meine Frage:
Meine Frau hat von Jänner bis Ende Oktober gearbeitet. Die Tochter ist Ende Dezember zur Welt gekommen. Kann sie trotzdem für sie Familienbonus+ beantragen?
Ich weiß nicht ob man es nur ab der Geburt anrechnen kann oder ob es dann rückwirkend auf das ganz Jahr geht.

UnleashThebeast

Kabelbinder = Todesstrafe
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 2223
Zitat aus einem Post von mascara
So scheinbar funktioniert die Vorberechnung wieder mit Familienbonus+.

Jetzt kommt meine Frage:
Meine Frau hat von Jänner bis Ende Oktober gearbeitet. Die Tochter ist Ende Dezember zur Welt gekommen. Kann sie trotzdem für sie Familienbonus+ beantragen?
Ich weiß nicht ob man es nur ab der Geburt anrechnen kann oder ob es dann rückwirkend auf das ganz Jahr geht.

https://www.bmf.gv.at/public/inform...usplus-faq.html

Zitat
7. Wie funktioniert der Familienbonus Plus, wenn das Kind beispielsweise im Jahr 2019 erst im Juni geboren wurde. Wird der Familienbonus Plus dann aliquot berechnet?
Der Familienbonus Plus unterliegt einer monatlichen Betrachtungsweise. Das heißt, man ist berechtigt, den Familienbonus Plus ab dem Monat zu beantragen, in dem das Kind auf die Welt kommt.

mascara

Witze-Präsident
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: zweiundzwanzig
Posts: 7236
Gut wie mache ich das?
Beim Arbeitgeber kann ich es nachträglich ja nicht melden, sie war ja schon zwei Monate auf Karenz.
Online kann man nichts eingeben bei der ANV.

userohnenamen

leider kein name
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: -
Posts: 15536
nachdem sie nicht arbeitet kann sie gar nichts melden, das musst wenn dann du machen

mascara

Witze-Präsident
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: zweiundzwanzig
Posts: 7236
Ab 2020 bekomme ich es sowieso, aber Dezember könnte ich dann wie beantragen? Familienbeihilfe haben wir ja für den Monat bekommen.

€: Habs gefunden, es gibt es Drop-down Menü bei jedem Kind wo man es aussucht.
Bearbeitet von mascara am 28.02.2020, 18:40
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz