"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Strom-/Gasanbieter wechseln

alex5612 15.04.2010 - 21:10 169624 1128
Posts

FendiMan

Here to stay
Registered: Jun 2010
Location: Wien 10
Posts: 688
Die Ablesung bei mir war letztes Jahr für Gas am 10.11. (hab ich selber gemacht), für Strom hat Wiener Netze am 19.11. den Wert an EAG OÖ geschickt.
Die Gasrechnung (mit 915€ Gutschrift) hab ich einen Monat später bekommen, auf die Stromrechnung warte ich noch immer, 9 Wochen danach.
Vor einer Woche habe ich nachgefragt, ohne Reaktion bisher.
Was ist da so schwierig?

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 11745
Spannender Artikel im Falter letzte Woche:


Anscheinend kann man sich bei einem Neuvertrag auf das Grundversorgungsprinzip berufen, aus dem Elektrizitätswirtschaft und Organisationsgesetz von 2010, Paragraph 77.

Nur bekommt man das überhaupt nicht mit, wie die Preise so explodiert sind, hätt ich davon nirgends auf orf oder im Standard gelesen :confused:

uebi

Here to stay
Registered: Jan 2003
Location: AT
Posts: 1668
Zitat aus einem Post von rad1oactive
Spannender Artikel im Falter letzte Woche:


Anscheinend kann man sich bei einem Neuvertrag auf das Grundversorgungsprinzip berufen, aus dem Elektrizitätswirtschaft und Organisationsgesetz von 2010, Paragraph 77.

Nur bekommt man das überhaupt nicht mit, wie die Preise so explodiert sind, hätt ich davon nirgends auf orf oder im Standard gelesen :confused:

Paywall!

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 11745
Edit:

Hier der link auf die Homepage vom Verbraucherschutzverrein, dort sollte auch alles relevante zu finden sein:

https://www.verbraucherschutzverein.eu/grundversorgung/

Wichtig anscheinend:

Zitat
Achtung: Wenn Sie sich mit einem Energieversorger in einem auf ein Jahr gebundenen Vertrag befinden, kann ein Tarifwechsel in die Grundversorgung eines anderen zu Schadenersatzansprüche des alten Versorgers führen. Wir raten zum Wechsel erst nach Ablauf der Bindungsfrist.
Bearbeitet von rad1oactive am 22.01.2023, 09:22

Athlon1

Future has arrived!
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: NÖ
Posts: 5624
Was hilft die Grundversorgung wenn der Grundversorgungstarif genauso hoch/höher als der Standardtarif ist? Siehe EVN Grundversorgungstarif Strom 72cent/kwh

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 11745
Ja hängt natürlich davon ab, beim verbund wars anscheinend im Dezember noch anders, wahrscheinlich haben viele da nachgebessert.

FX Freak

Apple User
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Pöchlarn
Posts: 11570
ich hab da im nov/dez mal nachgelesen, und es haben damals schon viele nachgebessert bzw. was ich so gelesen habe dann einen normalen anderen tarif angeboten etc., wär ja leider alles zu einfach gewesen:D:)

fresserettich

Here to stay
Registered: Jul 2002
Location: hier
Posts: 5219
so auch eine Mail vom Verbund bekommen, dass ich von 24 Cent auf fast 29 Cent erhöht werde. Zwar nicht schön, aber vermutlich gibt es eh nix billigeres für mich
edit:
Durchblicke spuckt auf die schnell grob nichts billigeres aus
Bearbeitet von fresserettich am 22.01.2023, 11:32

Hokum

Techmarine
Avatar
Registered: Dec 2000
Location: Wien
Posts: 2518
Bei mir auch, nur hatte ich noch 12ct. Pfui.

bsox

Schwarze Socke
Avatar
Registered: Jun 2009
Location: Dschibuti
Posts: 973
Ditto. Ist gestern per Mail vom Verbund gekommen. Bei mir ist der Strompreis von 15,62 auf 28,68 € (inkl. Ust) geklettert.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 46681
Zitat aus einem Post von rad1oactive
Anscheinend kann man sich bei einem Neuvertrag auf das Grundversorgungsprinzip berufen, aus dem Elektrizitätswirtschaft und Organisationsgesetz von 2010, Paragraph 77.

Nur bekommt man das überhaupt nicht mit, wie die Preise so explodiert sind, hätt ich davon nirgends auf orf oder im Standard gelesen :confused:

Ist hier auf oc.at seit Sommer ein Thema.
Die Frage ist wie der Anspruch außerhalb von OÖ, Stmk und Tirol (bei Strom) aussieht. In den Bundesländern ist es klarer geregelt dass es keine Bedürftigkeit benötigt und auch bei einem Wechsel gilt.

Bei Gas steht es jedem zu.

"Problem" ist halt dass der Tarif nicht höher als der Median sein darf. Jetzt wo die Preise steigen, vorallem die günstigen weg Fallen und somit auch der Median stark nach oben schnellt.

semteX

löscht euch!
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 14078
long story short, es war die hackn ned wert.

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1806
Zitat aus einem Post von semteX
long story short, es war die hackn ned wert.

Weil?

Lord Wyrm

topquote owner since '17
Avatar
Registered: Jan 2005
Location: wean
Posts: 1303
Verbund, von 9 auf 29 Cent. Bin froh, dasses nicht mehr ist.

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: 4C4
Posts: 19162
Soeben Jahresabrechnung von Wien Energie bekommen, wurde am 23.02.2022 beantragt.
Der Vertrag den ich dann unterzeichnet habe enthielt noch ein Preisblatt "für Wien ab 1. März 2022" mit der Tabelle:
click to enlarge

Gewählt wurde 100% Erdgas (Basistarif ohne Biogas, Öko oder sonst etwas - der günstigste einfach).
Der ist hier angeschrieben mit 9,8749 bzw. 12,5609 inkl. Gebrauchsabgabe und MWSt.

In meiner Jahresabrechnung steht da auf einmal 12,6836 Cent/kWh (vor MWSt. oder Gebrauchsabgabe).
Wenn ich JETZT auf e-Control.at den Tarif von März 2022 auswähle gibt es das Preisblatt zum herunterladen wo derselbe Preis von 12,6836 Cent/kWh angegeben ist (auch mit "für Wien ab 1. März 2022").

Das ist nicht was ich unterschrieben habe (mit Preisgarantie).
Auch ist in diesem neueren Preisblatt von einer anderen Verbrauchspreis-Indexierung die Rede (8,6475 x blabla statt 4,5164 und ÖSPI Wert statt CEGH FQ22?) ...

Ich vermute Wien Energie will hier einfach das Preisblatt vom März geltend machen obwohl ich im Februar angefordert habe und auch noch die Papiere vom Februar zum unterschreiben erhalten habe ... (und das im April btw weil sie selber so langsam waren).



Ich habe mit 6591 kWh in der Jahresabrechnung jetzt eine Summe von 1562€ zu zahlen (was ja wegen der Preisdifferenz zum unterschriebenen Vertrag oben schon falsch ist).
Nach den Teilbeträgen ist noch ein Restbetrag von 471€ offen ... but wait, der neue Teilbetrag ist jetzt 394€ und schon Anfang Februar fällig ... wollen's mich heckeln?

Muss erst einmal ausrechnen wie viel ich nach dem neuen Verbrauchspreis (indexiert) nach Ablauf der Preisgarantie jetzt zahlen müsste (nach MEINEM Vertrag und was das andere Preisblatt spricht ...)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz