"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Verkauf auf Willhaben - eure Meinung dazu

maniacnew 04.05.2010 - 23:20 193349 1544
Posts

JDK

Oberwortwart
Avatar
Registered: Feb 2007
Location: Graz
Posts: 1361
Nichtmal echte Fotos in der Anzeige sondern ein vermutlich unrechtmäßig verwendetes Stockbild? Mutig...

Aber geile Verpackung. XD

MaxMax

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: Wien
Posts: 1420
unsachgemäße verpackung scheint hier augenscheinlich, aber wie du die verpackung gesehen hast, hast du da nicht sofort transportschaden reklamiert als empfänger? weil so zerknautscht und zamgedrückt wie das aussieht, hätt ich das sofort schriftlich reklamiert beim postboten, auch das posttixo schaut für mich so aus, als wenn da die post selber schon nachgebessert hätte? oder hat der verkäufer das posttixo verwendet? ich glaub, du kannst innerhalb von 7 tagen noch reklamieren.

edit: ich seh grad, aufm tixo steht ja sogar "verpackung ausgebessert". also da sollte wohl die transportversicherung der post greifen denk ich...
Bearbeitet von MaxMax am 13.07.2019, 01:45

vb3rzm

Big d00d
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: OÖ
Posts: 218
Hinfahren war nicht möglich?

tialk

OC Addicted
Avatar
Registered: May 2002
Location: vo/stmk
Posts: 3073
die Post kommt nicht für falsch verpackten Inhalt auf (afaik.. is ja auch klar denk ich)
hatte mich zuerst auch über das Post-Tixo gewundert...
das wird ein Spaß werden...

Roman

CandyMan
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Im schönen Kär..
Posts: 2964
Also da bleibt einem die Spucke weg... Grafikkarten LOSE in einem Karton...
Wenn sich der Typ wenigstens die Mühe gemacht hätte und jede Karte in ein Stück Luftpolsterfolie gewickelt hätte wär das ganze Theater ausgeblieben.

Mir ist auch schon ähnliches passiert, mit RAM Riegeln. Gebraucht über WH gekauft, einmal ein 4GB DDR3 SODIMM für einen Laptop, einmal ein Dual Channel DDR3 Kit mit 16GB -> Verpackt jeweils lose in einem Papierkuvert.
Das SODIMM hats damals sogar überlebt, das Dual Channel Kit hat nicht gebootet, es ging nur ein Riegel.

Es ist teilweise echt tragisch wie _*sorglos_ (*Höflichkeitsfloskel) Leute mit dem Zeug umgehen das sie verkaufen und verschicken. Das man sowas von NULL mitdenkt beim Verpacken, für sowas sollts eine Prügelstrafe geben!

Earthshaker

OC Addicted
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: .de
Posts: 6486
Bei der Verpackung tut mir ja alles weh. Oh Mann.

jet2sp@ce

Wie weit?
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Vienna 22.
Posts: 5525
Dass die Pakete nur so herumgeworfen werden sollte klar und augenscheinlich sein, denn das erste mal fliegen sie meist schon gleich nach der Annahme in der Postfiliale gut sichtbar fü den Kunden nach "hinten/auf die Seite". Also das hat der Einpacker zu verantworten imo.

mascara

Witze-Präsident
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: zweiundzwanzig
Posts: 7225
Heftig sowas, etwas Hausverstand sollte man schon mitbringen.
Aber zu behaupten man hat die Verpackung und dann schickt man die Karten übereinander gestapelt ohne Verpackung, das hat schon was.

wergor

fantasiebefreit
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: graz
Posts: 3101
hast eine rechtsschutzversicherung? ich würd mich nach der reklame bei der post direkt an die wenden.

BlueAngel

Silencer
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Center of ÖO
Posts: 4065
Omg, da kann die Post überhaupt nix dafür.
Das steht auch extra in den AGBs zu Pakerl, dass man den Inhalt "entsprechend" verpacken muss.
(Irgendwas mit kein Schade aus Fallhöhe 1m oder so, ...)

WONDERMIKE

Administrator
Get him a Body Bag!
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: Spec-Gürtel
Posts: 6982
Ich sehe die Schuld auch beim Versender. Das Paket wurde laut Genehmigung auf meinem Grundstück abgestellt, sonst hätte ich es auch sofort reklamiert/abgelehnt. Hinfahren wäre möglich gewesen, dazu hätte ich halt so 1,5-2 Stunden Autofahrt durch Wien nach Dienstschluss um 18 Uhr einplanen müssen und da gewinnt dann eindeutig der Postversand nachdem es nicht dringend war. Nachdem der Versender mir keine Schadensmeldung übermittelt hat habe ich das jetzt getan, seine Daten habe ich ja zum Glück. Ich denke die Post wird jetzt offiziell feststellen, dass der Versender es verschuldet hat und das wird dann meine Grundlage um das Geld einzutreiben.

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 15584
Also ich drücke dir die Daumen, dass du was kriegst. Ich wäre mir da aber nicht so sicher.

NiL_FisK|Urd

Little Overclocker
Registered: Dec 2017
Location: Heidelberg / Wie..
Posts: 110
Mit Rechtsschutzversicherung: Aufforderung zur Zahlung innerhalb einer angemessenen Frist, wenn nichts passiert einen Brief vom Anwalt schicken lassen.

MaxMax

OC Addicted
Registered: Jul 2001
Location: Wien
Posts: 1420
ja, ich bin auch der meinung der versender hat unsachgemäß verpackt, obwohl das packerl aber von der post ziemlich "missbraucht" wurde, so wie es auf den fotos aussieht, aber die post wird sich eben abputzen, wie die vorredner bereits festgestellt haben. ja, mach aufjedenfall die schadensmeldung. danach wird dir nur noch "kulanz" durch den verkäufer bleiben, oder der gerichtliche weg... :(

quilty

Ich schau nur
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: 4202
Posts: 2128
Außerdem kann meines Wissen nach der Empfänger gar nicht reklamieren bei der Post. Das ist Aufgabe des Versenders, weil er war Geschäftspartner der Post.

Du musst dich am Verkäufer schadlos halten, es ist sein Problem ob er sich in weiterer Folge an die Post wendet.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz