"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

ING Rückzug - Wohin wechselt ihr?

Retrogamer1 04.03.2021 - 20:59 3515 50
Posts

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 8932
Zitat
Meine Lebensabschnittspartnerin ist Raikakundin und verwendet nach wie vor SMS.

vll gibts noch irgend eine übergangsfrist aber wie XXL schreibt das wurde eigentlich schon lang auf die app mit push tan verlegt

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 42598
Zitat aus einem Post von davebastard
ich hatte bei der raika immer nur TAN sms und das wurde auch gegen die app getauscht, wie gesagt wegen irgend einer Richtlinie (EU Richtlinie, kA mehr)

Das ist natürlich ein Blödsinn - die EU oder im genauen die PSD2 hat damit kein Problem.
Die Banken wollen sich halt einfach die SMS kosten sparen.
Da ist der TAN / OTP in einer App wesentlich günstiger zu implementieren und für den Transport zahlt auch der Kunde.

Ich hab am Telefon so gut es geht keine Banking App und werd auch auf die SMS setzen so lang es geht.

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 7026
Zitat aus einem Post von dio
Findets ihr 18 Euro (oder so) für ein Girokonto im Quartal bei der Sparkasse echt so ein Drama, dass ihr euch da mit Gratis-Anbietern rumärgerts, die ständig die Konditionen ändern und euch einen zeitlichen Aufwand bescheren?

Ich war schon bei allem. Von gratis (easy, ING, N26) über Erste/Bank Austria/Raiffeisen bis hin zu Privatbanken. Da war für mich bei den Bezahlvarianten leider kein Mehrwert. Ich gehe nie in eine Filiale.

Mir geht’s nicht um Geiz ist geil aber ich sehe keine Unterschied.

Konditionen haben sie für mich (spürbar) nie geändert, einzig bei der easy war das mit dem BIC unangenehm aber im Endeffekt auch kein Problem.

Blaues U-boot

blupp, blupp
Avatar
Registered: Aug 2005
Location: Graz
Posts: 1473
Zitat aus einem Post von Viper780
Ich hab am Telefon so gut es geht keine Banking App und werd auch auf die SMS setzen so lang es geht.
ich habe extra ein "stupid"-phone nur für die sms. sms-tan geht z.b. bei der raika noch ohne probleme.


kann mir wer erklären, wie eine app am handy oder pc sicherer sein soll, als eine sms (auf nem alten handy)? das ist ja meist das argument.


zum eigentlichen thema:
habe ein sparkonte bei der ing-diba und werde das nun woanders hinverlagern müssen.
spricht was gegen renault bank direkt?
würde es einfach wegen den zinsen nehmen (die waren bei ing-diba eh schon witzlos)

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 42598
Mit der BIC Änderung hatte ich zwar ein Problem - aber das lag an einem Zahlendreher der Lohnbuchhaltung. Sonst hab ich da nix aktiv mitbekommen

Ich fand die Bankbetreuer bei der Raika auch nur lästig und gaben mir keinen Mehrwert - ganz im Gegenteil nur erhöhten Aufwand.

Gorge würd mir aus techn. Sicht schon gefallen und dass ich das Telefon als Karte einsetzen kann. Aber wenn ich ehrlich bin steck ich das Geld dann lieber in andere techn. Spielerein an denen ich länger Freude hab

Starsky

Rauschkind
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 13855
Zitat aus einem Post von XXL
Also ich hab jetzt nur bei der Raika geschaut und die haben PushtAN auch in die ELBA-App verlagert, eigentlich müssen das alle Banken umstellen :D

Und normal sollten Handys nicht auf die Daten von anderen Apps zugreifen können, deswegen gibts da eine Trennung (und s identity auf einem Handy mit root zum Laufen zu bringen ist auch nicht so einfach :D), wenn dir Sicherheit wirklich so wichtig ist solltest du sowas eigentlich eh nicht machen :D
Nein, aber bei Schadsoftware auch? Die Sparkasse will uns nur wieder etwas aufs Auge drücken. Zuerst der gezungene Wechsel von netbanking zu george, jetzt die Übererfüllung von PSD2...Das habe ich meiner Bankberatering auch gesagt, daß man hier nie 100%e Sicherheit haben wird. Wieviele Apps soll ich mir da noch installieren?
Zitat aus einem Post von davebastard
vll gibts noch irgend eine übergangsfrist aber wie XXL schreibt das wurde eigentlich schon lang auf die app mit push tan verlegt
Nein. Übrigens sind die einzelnen Raiffeisenbanken auch unabhängig voneinander, es steht zwar immer Giebelkreuz drauf aber es sind doch Unterschiede.
Zitat aus einem Post von Viper780
Das ist natürlich ein Blödsinn - die EU oder im genauen die PSD2 hat damit kein Problem.
Die Banken wollen sich halt einfach die SMS kosten sparen.
Da ist der TAN / OTP in einer App wesentlich günstiger zu implementieren und für den Transport zahlt auch der Kunde.

Ich hab am Telefon so gut es geht keine Banking App und werd auch auf die SMS setzen so lang es geht.
This, sonst gäbe es das SMS oder Smartcodes gar nicht mehr.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 42598
Zitat aus einem Post von Blaues U-boot
kann mir wer erklären, wie eine app am handy oder pc sicherer sein soll, als eine sms (auf nem alten handy)? das ist ja meist das argument.

Bei SMS ist der Übertragungsweg nicht verschlüsselt und kann gespooft bzw abgefangen werden. Zusätzlich bist halt auf 160 Zeichen beschränkt.
In einer App kannst alles verschlüsseln und sogar weitere Informationen mitgeben.

Problem ist für mich aber dass man sich mit den selben credentials bei der TAN App anmeldet und diese oft sogar in die Banking App integriert werden.
Da hast zwar einen zweiten Faktor - der aber übern selben weg übermittelt wird und somit theoretisch die Angriffsoberfläche vergrößert.

Hornet331

See you Space Cowboy
Avatar
Registered: Sep 2003
Location: Austria/Korneubu..
Posts: 7612
Zitat aus einem Post von davebastard
ich hatte bei der raika immer nur TAN sms und das wurde auch gegen die app getauscht, wie gesagt wegen irgend einer Richtlinie (EU Richtlinie, kA mehr)

Angeblich damals wegen der EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD II, die bei uns sich im Zahlungsdienstegesetz 2018 niedergeschlagen hat. Ich glaube das hat mit dem Begriff "sichere Kommunikation" zu tun, die einer EU Verordnung mit 114 Seiten irgendwo drin steht... grund der damals gerne angeführt wurde -> SIM-Swapping... und natürlich auch Kosten... SMS kosten ja was. ;)

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1632
Zitat aus einem Post von dio
Findets ihr 18 Euro (oder so) für ein Girokonto im Quartal bei der Sparkasse echt so ein Drama, dass ihr euch da mit Gratis-Anbietern rumärgerts, die ständig die Konditionen ändern und euch einen zeitlichen Aufwand bescheren?

Für gute Dienstleistungen bin ich zm. bereit, auch zu zahlen. Und das Netbanking der Sparkassen ist derzeit einfach das beste in Österreich für mich (auch wenn ich selbst nicht mehr bei der Sparkasse bin).

Ich bin jetzt seit 13 Jahren bei der Easybank. Bei 18 Euro/Quartal wären das 936 Euro für 13 Jahre. Ärgernisse bisher: BIC-Änderung, das kann dir bei jeder anderen Bank mit mehreren BIC auch passieren das was zusammengelegt wird und dass die Kommunikation recht langsam ist bzw. telefonisch man schwer durchkommt (betraf kürzlich meine Frau).
Zur 'ständigen Konditionenänderung' fällt mir nur der entfallene Tank-Bonus ein, den ich ohnehin nie genutzt habe.

Zugegeben, bei der Ersten Bank ist der Support 1A, meine Kinder haben dort ein Sparkonto. Ist mir trotzdem nicht 72 Euro/Jahr wert.
Bearbeitet von berndy2001 am 08.03.2021, 15:00

Wop2k

MATRICULATED
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Wien
Posts: 1098
War es nicht auch so, dass sich Leute Ersatz sim Karten bestellt haben und so Zugriffauf die tan bekommen haben?

userohnenamen

leider kein name
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: -
Posts: 15661
bin ebenfalls schon ewig bei der easybank und kann mich auch seitens support ned beschweren
haben jetzt vor kurzem auch einen wohnungskredit dort eröffnet und allein die angebotslegung und alles drumherum war so problemlos und schnell da können sich die anderen brausen gehen
die sparkassa war 1. brutal anmaßend was die aussagen betrifft und 2. um ~0,5% teurer (bei fix als auch variabel)
giebelkreuz geh ich aus prinzip ned :D

WONDERMIKE

Administrator
Overglocker
Avatar
Registered: Jul 2001
Location: im Airflow
Posts: 8530
Zitat aus einem Post von Blaues U-boot
kann mir wer erklären, wie eine app am handy oder pc sicherer sein soll, als eine sms (auf nem alten handy)? das ist ja meist das argument.

Mit Face/Touch ID zB müsste der Angreifer halt schon in deinem Wohnzimmer stehen.

2 Apps für die Bank am Handy ist ja jetzt kein Drama imo.

master blue

Mr. Anderson
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: 2340, 2352, 1200
Posts: 8489
Seit 7 Jahren bei der easybank, alles ok. Von der BIC-Änderung hab ich überhaupt nichts mitbekommen. Eines ist schon anzumerken: Die Konditionen waren damals besser, als wie sie heute angeboten werden (Bestandkunden werden nicht umgestellt).

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 7984
wenn die diba das endkunden geschäfft echt aufgeben würd, würd ich bei der nächsten bank gerne 2 sachen haben a. apple pay und b. ne app die erlagscheine oder einfach auch nur iban scannen kann.

Michi

¯\_(ツ)_/¯
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: nö
Posts: 1544
Zitat aus einem Post von Dreamforcer
... . ne app die erlagscheine oder einfach auch nur iban scannen kann.

.. deswegen bin ich noch immer bei George ;)
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz