"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Ablebensversicherung

TitusTheFox 08.09.2019 - 11:24 1759 26
Posts

chinchin

Big d00d
Registered: Aug 2017
Location: your pants
Posts: 259
Zitat aus einem Post von ccr
Kommt halt auch immer darauf an, welchen Job man hat.
Da kann schon ein an sich harmloser Unfall zur Berufsunfähigkeit führen (zB blöder Handgelenksbruch bei einem Chirurgen oder Musiker).

Der kann aber dann noch immer einen Bürojob machen :p :D
Ich glaube da musst du schon die Hände oder anderen Körperteil ansich versichern.

TitusTheFox

I am the oil man !
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Where the Oil is..
Posts: 1023
Livv.at scheidet für mich aus, Standort der Versicherung in Lichtenstein. Kein EU Unternehmen.

revers

Big d00d
Avatar
Registered: Aug 2006
Location: NÖ
Posts: 298
Eine BU (Berufsunfähigkeitsversicherung) ist sicher sinnvoll. In der Prüfung der Leistung aber mühsamer. Achtung auf vorvertragliche Anzeigepflicht etc. Unbedingt die Bedingungen durchlesen. Und teuer kann sie auch sein.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 38280
Zitat aus einem Post von chinchin
Der kann aber dann noch immer einen Bürojob machen :p :D
Ich glaube da musst du schon die Hände oder anderen Körperteil ansich versichern.

Üblicherweise geht es darum dass man genau den Job nicht mehr machen kann.
Aber es gibt davon unzählige verschiedene Ausprägungen.

Grundsätzlich ist eine Invalidität wahrscheinlicher (und für die Hinterbliebenen kostenintensiver) als ein Ableben.

s4c

input overrun
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: near to vienna
Posts: 613
Als ich noch ein Kind war hatten meine Eltern eine Erlebensversicherung mit mir als Begünstigten wg Kredit aufs Haus und damit im Falle des Falles das EINEM etwas passiert das Haus erhalten bleibt.

Die alten Verträge dürften sich hier ziemlich gelohnt haben.
Heute ist das angäblich keine angebrachte Sparform mehr.

Inzwischen sind die Selbstbehalte sehr hoch oder sie winden sich im Fall des Falles sowieso raus, drehn wie sies brauchen und zahlen spät.

Hatte damals ein großes Paket (von HDI) mit Rechtsschutz, hatte dann den Fall mit Motorschaden beim Auto (bei 120.000 km für einen Diesel, das darf nicht passieren!).

Nachdem das Auto jedoch immer in der (deutlich überteuerten) Fachwerkstätte war, dachte ich mir das kann ich nicht auf mir sitzen lassen. Monatelanges schreiben über den Anwalt an die Werkstätten bzw an den Importeur.
Letztendlich hätte ich über 5000 EUR für Rep bezahlen müssen.

Hab das notwendigste auf fahrbereit bei einem kleinen Mechaniker richten lassen und das Auto doch noch für bissl was in den Osten verkauft, aber dazugesagt dass das Auto einen Motorschaden hat. War ihm egal, er richtet sich das dann schon.

In Kaufvertrag reingeschrieben Teilespender, nicht verkehrsfähig.
Foto vom Original und Kopie davon aufgehoben.

Nach dem ganzen Tamtam war ich so haß, ich hab alles gekündigt bzw auf minimum runtergestuft.

Versicherungen sind fürn Orsch. Hab gsd noch nie eine wirklich beansprucht seither.

Da Opa hat immer gesagt, je mehr man hat desto mehr hats einem, und das kommt mir in der heutigen Zeit immer öfter in den Sinn.

Der Plan für die nächsten Jahre ist alles auf minimum zu reduzieren.
Häuser weg, Baugründe weg, Auto weg nur mehr Elektro-Rad. Wohnung und sorgenfrei, weil man wird echt überall nur mehr beschissen.

Die letzten 10 Jahre keine positiven Erfahrungen mehr, egal in welchem Lebensbereich.
Überall nur das Hackl ins Kreuz oder aufs Glatteis geführt worden.

Entweder kommts mir nur so vor, oder es gibt immer mehr egoistische O*löcher
Bearbeitet von s4c am 10.09.2019, 02:50

TitusTheFox

I am the oil man !
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Where the Oil is..
Posts: 1023
Wieviel bezahlt ihr für eine Berufsunfähigkeitsversicherung ca.? Wieviel Rente ca.?

dio

OC Addicted
Registered: Nov 2002
Location: Graz
Posts: 4268
Ich wollte vorletztes Jahr eine BU machen (2500 Euro), das hätte mich mit einem Aufschlag 100 Euro im Monat gekostet.

TitusTheFox

I am the oil man !
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Where the Oil is..
Posts: 1023
Das dachte ich mir. 100/Monat sind dann aber schon nicht mehr wenig.

revers

Big d00d
Avatar
Registered: Aug 2006
Location: NÖ
Posts: 298
Das kann man nicht so pauschal sagen wie hoch die Prämie ist.

hubby

Bloody Newbie
Registered: May 2018
Location: Wien
Posts: 6
Ich sollte mir über solche Dinge auch endlich einmal Gedanken machen ... Schon wichtig!

s4c

input overrun
Avatar
Registered: Nov 2003
Location: near to vienna
Posts: 613
Kann schneller was passieren als man denkt, ich hoffe halt immer dass es dann bitte gleich aus ist und ich nicht noch Jahre vor mich hin vegetieren muss.

TitusTheFox

I am the oil man !
Avatar
Registered: Aug 2004
Location: Where the Oil is..
Posts: 1023
So es gibt Details zu meiner vermutlich neuen Versicherungslösung.

Ablebensversicherung, 20 Jahre, 100.000.-
Berufsunfähigkeit, 20 Jahre, 1000.- monatlich

Prämie 450.-/Jahr, = 37,50 monatlich
Bearbeitet von TitusTheFox am 16.09.2019, 22:36
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz