"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Aktien/Fondshandel

jb 17.03.2010 - 13:45 199352 2546 Thread rating
Posts

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5835
völlig richtig;-)

charmin

all gas no brakes
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 9781
Ma dann halt 25% Aktien und 75% Anleihen. Immer noch mehr Rendite als am Sparbuch liegen zu lassen.
sollts dann echt mal mit aktien runtergehen brauchst nicht soviel angst haben und kannst mit trailing stops oder limit orders günstig aktien kaufen.
aber grundsätzlich sollt der kaufzeitpunkt egal sein.
Bearbeitet von charmin am 12.02.2020, 17:18

~PI-IOENIX~

Pappenschlosser
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: mühl4tl / graz
Posts: 4578
Gibt eh nur zwei Möglich entweder Anfang März gezielt piano einsteigen oder X Monate warten auf den einen Rücksetzer wosd dann denkst womöglich kommt noch einer der noch tiefer geht.

Kopfsache und Selbsterziehung das ganze. Fängst halt klein an. Haben wir alle und dann beruhigt sich dei innerer Kompass

Hampti

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Wien
Posts: 3763
Naja an sich bin ich bei invests eh nicht zimperlich. Bin in Dagobertinvest, Bondora, Mintos und div. Cryptos drinnen. Nur hier möchte ich es halt richtig machen und denke da macht derzeit der Einstieg sehr viel Unterschied aus.
Vorallem wenn man sieht dass jeder Furz ETF (auch China) derzeit abgeht wie Schmids Katze. Gestern haben wir noch über Chinesische ETFs gesprochen und hab bei Wikifolio welche ins Portfolio übernommen und heute schon 1,2 - 1,7% plus gemacht. Sick.
Bearbeitet von Hampti am 12.02.2020, 17:45

charmin

all gas no brakes
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 9781
Zitat aus einem Post von Hampti
Naja an sich bin ich bei invests eh nicht zimperlich. Bin in Dagobertinvest, Bondora, Mintos und div. Cryptos drinnen. Nur hier möchte ich es halt richtig machen und denke da macht derzeit der Einstieg sehr viel Unterschied aus.

bei etfs wie msci world macht eben der einstieg nicht soviel aus.
schau dir mal die charts an beispielsweise eines 20/75 portfolios an über die letzten 20 jahre. Trotz Krisen hast nicht so starke probleme.
ab 50/50 kanns dann im extremfall schonmal 7 jahre sein bis der wert wiederhergestellt wurde vor der krise. Wenn du dein Geld länger drinlässt steigst trotzdem mit Gewinn aus.
Bearbeitet von charmin am 12.02.2020, 17:49

~PI-IOENIX~

Pappenschlosser
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: mühl4tl / graz
Posts: 4578
Zitat aus einem Post von Hampti
Vorallem wenn man sieht dass jeder Furz ETF (auch China) derzeit abgeht wie Schmids Katze. Gestern haben wir noch über Chinesische ETFs gesprochen und hab bei Wikifolio welche ins Portfolio übernommen und heute schon 1,2 - 1,7% plus gemacht. Sick.

Aus diesem Grund hab ich Emerging markets auch stärker als empfohlen gewichtet

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6593
Setzt ihr alle auf Anleihen ETFs? Auch wenn Kommer et al das stets predigen, mir erschließt sich der Vorteil für Privatanleger nicht ganz.

Ob ich jetzt Vermögensanteil X in ETF-/Aktien anlege und Y als Sparbuch führe oder in Bonds lege ist, wenn man die Bankrott der Bank und Einlegensicherungsproblematik außer acht lässt, meiner Meinung nach gleichwertig.

Anders ist die Situation natürlich wenn ein kommerzieller Fonds den Volatilitätsanteil dämpfen möchte.

charmin

all gas no brakes
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 9781
Zitat aus einem Post von Dune-
Setzt ihr alle auf Anleihen ETFs? Auch wenn Kommer et al das stets predigen, mir erschließt sich der Vorteil für Privatanleger nicht ganz.

Ob ich jetzt Vermögensanteil X in ETF-/Aktien anlege und Y als Sparbuch führe oder in Bonds lege ist, wenn man die Bankrott der Bank und Einlegensicherungsproblematik außer acht lässt, meiner Meinung nach gleichwertig.

Anders ist die Situation natürlich wenn ein kommerzieller Fonds den Volatilitätsanteil dämpfen möchte.

2 Krisen im diagram zu sehen, und man erkennt wie sich Anleihen und Aktien verhalten. Sollte deine Frage beantworten.

click to enlarge

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5835
Ich kaufe weder Anleihen noch Anleihen ETFs.

Zitat aus einem Post von Dune-
Ob ich jetzt Vermögensanteil X in ETF-/Aktien anlege und Y als Sparbuch führe oder in Bonds lege ist, wenn man die Bankrott der Bank und Einlegensicherungsproblematik außer acht lässt, meiner Meinung nach gleichwertig.

warum sollte das gleichwertig sein? der zinssatz für österr. staatsanleihen ist ja wohl nicht der maßstab für alles

Dune-

Influencer
Registered: Jan 2002
Location: N48.21 E16.37
Posts: 6593
Zitat aus einem Post von charmin
2 Krisen im diagram zu sehen, und man erkennt wie sich Anleihen und Aktien verhalten. Sollte deine Frage beantworten.

click to enlarge

Grundsätzlich versteh ich das Prinzip schon, mich interessiert ob ein Ratio aus Aktien/Tagesgeld von 75/25, 50/50 und 25/75 wirklich schlechter performen würde als gleiches gemischt mit Anleihen (Diagramm unten). Wenn es dabei nur um die stabilisierende Wirkung geht kann das Tagesgeld so wie ich das verstehe auch.

that

Hoffnungsloser Optimist
Avatar
Registered: Mar 2000
Location: /at/wien/meidlin..
Posts: 11132
Zitat aus einem Post von Hampti
Vorallem wenn man sieht dass jeder Furz ETF (auch China) derzeit abgeht wie Schmids Katze. Gestern haben wir noch über Chinesische ETFs gesprochen und hab bei Wikifolio welche ins Portfolio übernommen und heute schon 1,2 - 1,7% plus gemacht. Sick.

Cool, das sind ja dann bei 1,2% * 365 Tage = 438% pro Jahr! Gleich mal übergewichten! (ich bin eh zu blad)


:p

OK, ernsthaft: Tageskurse sind Rauschen.

Hampti

Overclocking Team Member
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: Wien
Posts: 3763
Das ist schon klar. Ich nehme an du weisst was ich damit verdeutlichen wollte.

charmin

all gas no brakes
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 9781
Hier nochmal ein Video dazu, warums keinen falschen Moment gibt zum investieren.

Smut

takeover & ether
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: VIE
Posts: 15186
Je länger man den Zeitraum wählt und je konservativer (Firmen die nicht pleite gehen) sondern schon in einem index aufgenommen wurden umso eher ist die aussage wahr. Wenn du die nächsten 3-5 Jahre mit dem geld etwas vor hast, gibt es sehr wohl einen besseren/schlechteren Zeitpunkt.
Dass aktuell die Preise aber hoch sind, vor allem nach dem letzten Jahr und jetzt gerade unklare Zeiten was die Produktion in china ausmacht anbrechen, ist aber auch kein Geheimnis.
Also wie gesagt, je länger man den vergleichszeitraum legt umso wahrscheinlicher ist es, dass der invest aufgeht. An den Börsen kannst du dennoch einfach mal so 5-10 Jahre verlieren.

charmin

all gas no brakes
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: aut_sbg
Posts: 9781
Zitat aus einem Post von Smut
Je länger man den Zeitraum wählt und je konservativer (Firmen die nicht pleite gehen) sondern schon in einem index aufgenommen wurden umso eher ist die aussage wahr. Wenn du die nächsten 3-5 Jahre mit dem geld etwas vor hast, gibt es sehr wohl einen besseren/schlechteren Zeitpunkt.
Dass aktuell die Preise aber hoch sind, vor allem nach dem letzten Jahr und jetzt gerade unklare Zeiten was die Produktion in china ausmacht anbrechen, ist aber auch kein Geheimnis.
Also wie gesagt, je länger man den vergleichszeitraum legt umso wahrscheinlicher ist es, dass der invest aufgeht. An den Börsen kannst du dennoch einfach mal so 5-10 Jahre verlieren.

Ja, den besseren oder schhlechteren Zeitpunkt weisst du aber nicht.

edit: dass ma ausschließlich mit limitorders kauf / verkauft sollte aber dennoch klar sein. Da geht's aber um kurzfristige Schwankungen.

Hab auch noch 2 aktive trailing stops zum verkaufen.
Bearbeitet von charmin am 14.02.2020, 08:14
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz