"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Aktien/Fondshandel

jb 17.03.2010 - 13:45 71347 673 Thread rating
Posts

Ecraft

OC Addicted
Registered: Mar 2002
Location:
Posts: 1092
Zitat von BiG_WEaSeL
Ich frag jetzt einfach mal hier: Brokerjet wird ja bald abgedreht. Zu welchem Broker wechselt ihr? Ich muss mich erst mal umsehen und vergleichen.

Kommt auf dein depot an, hast du viele einzelaktien, willst du zu aktionärsversammlungen gehen?

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 6704
Zitat von Ecraft
Kommt auf dein depot an, hast du viele einzelaktien, willst du zu aktionärsversammlungen gehen?

bunt gemischt einzelaktien, fonds, optionsscheine. aktionärsversammlungen sind jetzt nicht vordergründig.

was ich möchte ist ein broker der mit die kgst gleich selbst abrechnet. das heißt dann eben inländisch oder mit vereinbarungen.

bist du selbst bei flatex? vor 3-4 jahren als ich es mir angeschaut hab hat man doch negatives gelesen über die verfügbarkeit der plattform und so.

Ecraft

OC Addicted
Registered: Mar 2002
Location:
Posts: 1092
Ja bin bei flatex, hab aber dort nur ein reines etf depot. Bin eigentlich zufrieden damit da wirklich nur order kosten und die sehr niedrig. Bezgl verfügbarkeit der platform gabs halt noch keinen richtigen börse crash da wird es sich dann zeigen. Einziges "problem" wäre für dich vielleicht die spesen bei dividenden von ausländischen aktien, gerade wenn amerikanische mehrmals im jahr ausschütten. Musst dir mal durchrechnen.

-=Willi=-

The Emperor protects
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: ~
Posts: 1624
Ich fang in letzter Zeit an mich für Aktienhandel zu interessieren und hab eine Frage an die, dies schon länger machen:

Wenn ich als Privatperson jetzt anfange nebenbei mit Aktien zu handeln, um wie viel Prozent kann ich den Wert meines Depots über einen Monat realistisch steigern? Mir ist schon klar, dass sich die Frage sicher nicht so leicht beantworten lässt weils von Geschick, Wissen über den Markt und auch Glück abhängt aber ich suche eher Erfahrungswerte. Was bekommt ihr so zusammen?

AdRy

Auferstanden
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Wien
Posts: 5239
Normalerweise rechnet man das pro Jahr. Als Anfänger wärs wahrscheinlich sinnvoll den Gewinn über Dividenden zu machen, das ist berechnbarer als über kauf/verkauf. Abzüglich Spesen und Steuern kommst dann auf realistisch 2-5% p.a. nur durch die dividende. Wenn du ne gute Aktie erwischt, steigt der Kurs in der zwischenzeit auch.
Bearbeitet von AdRy am 11.05.2016, 18:35

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 6704
Zitat von -=Willi=-
Ich fang in letzter Zeit an mich für Aktienhandel zu interessieren und hab eine Frage an die, dies schon länger machen:

Wenn ich als Privatperson jetzt anfange nebenbei mit Aktien zu handeln, um wie viel Prozent kann ich den Wert meines Depots über einen Monat realistisch steigern? Mir ist schon klar, dass sich die Frage sicher nicht so leicht beantworten lässt weils von Geschick, Wissen über den Markt und auch Glück abhängt aber ich suche eher Erfahrungswerte. Was bekommt ihr so zusammen?

Darauf gibt es keine Antwort die dich weiter bringt. Versuche, egal wie schwer es ist "Gier frisst Verstand" zu vermeiden.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4364
Zitat von -=Willi=-
Ich fang in letzter Zeit an mich für Aktienhandel zu interessieren und hab eine Frage an die, dies schon länger machen:

Wenn ich als Privatperson jetzt anfange nebenbei mit Aktien zu handeln, um wie viel Prozent kann ich den Wert meines Depots über einen Monat realistisch steigern? Mir ist schon klar, dass sich die Frage sicher nicht so leicht beantworten lässt weils von Geschick, Wissen über den Markt und auch Glück abhängt aber ich suche eher Erfahrungswerte. Was bekommt ihr so zusammen?
Als Privatperson sind monatliche Entwicklungen relativ irrelevant - weil Du es Dir schlicht nicht leisten können wirst, das Portfolio jeden Monat umzuschichten.
Ausserdem können auch stabile Aktien gerne mal 10% an einem Tag steigen oder fallen - was genau nichts zu bedeuten hat.
Wenn Du Dein Investment nicht als Spielgeld siehst, sind eher langjährige Entwicklungen und die Dividenden interessant. Und dazwischen wird's dann halt auch mal schlechte Jahre und noch schlechtere Monate geben.

Ein befreundeter Fondsmanager (der das Fondsmanagements einer der größten Kapitalanlagegesellschaften Österreichs leitet) sagt gerne: wenn er die Benchmark outperformt, dann sind das zu 90% Glück. Und an den restlichen 10% arbeiten ungefähr 50 Fondsmanager und Analysten :D
Natürlich ist das ein bisschen übertrieben - aber ein Körnchen Wahrheit steckt schon dahinter. Um Dir als Privatperson seriös Gedanken über monatliche Renditen zu machen, musst Du schon ordentliche Summen bewegen und viel Zeit investieren können - und trotzdem sehr viel Glück dabei haben.

-=Willi=-

The Emperor protects
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: ~
Posts: 1624
Danke euch drei. Für mich nehm ich da jetzt raus dass ich den Aktienhandel mit meinem Geld lieber der Bank meines Vertrauens überlass :D.

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 6704
Na das würd ich jetzt auch nicht sagen. Wenn es dich interessiert beschäftige dich damit.

-=Willi=-

The Emperor protects
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: ~
Posts: 1624
Ja ich hab neulich hab ein Musterdepot gemacht mit dem ich ein wenig herum spiel. Ich finds schon recht witzig abschätzen zu müssen bei welchen Unternehmen man einkaufen soll. Ich hab vorerst nur Aktien von AGs die an der Wiener Börse gehandelt werden gekauft. War für mich irgendwie am naheliegensten und die Landschaft an Unternehmen ist auch recht überschaubar :D.

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 6704
Am atx zu handeln vergiss gleich wieder. Das volumen ist so gering, dass du schon mit kleinen orders kursveränderungen auslösen kannst.

Musterdepot zum üben von Strategien ist gut. Mit echtem geld schaut's dann aber oft anders aus! ;)

-=Willi=-

The Emperor protects
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: ~
Posts: 1624
Danke für den Tipp, hab ich mir schon fast gedacht :D. Welcher Markt wär den empfehlenswert?

Beim Musterdepot handle ich z. Z. auch ohne Spesen...wenn dann jede Order X€ kostet tuts auch weh wenn man mit relativ wenig Kapital handelt.

Uuuund welcher Online-Broker ist den grad empfehlenswert? Bisher reichen mir die Funktionen meiner Bank aber was man so liest soll das im Vergleich zu dedizierten Brokern recht teuer sein. Das viel gerühmte Brokerjet.at ist ja leider tot...

BiG_WEaSeL

Super Moderator
-
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Wien
Posts: 6704
brokerjet war ok, ja. bin dann zwangsgewechselt vorläufig zur Ersten (ziemlich teuer) und jetzt schau ich mir grad flatex an (bin erst seit einer Woche dort). Ich wollte halt einen Broker der mir die kgst gleich selbst abführt.

NeM

OC Addicted
Registered: Oct 2004
Location: Austria
Posts: 4887
Zitat von BiG_WEaSeL
Am atx zu handeln vergiss gleich wieder. Das volumen ist so gering, dass du schon mit kleinen orders kursveränderungen auslösen kannst.

Musterdepot zum üben von Strategien ist gut. Mit echtem geld schaut's dann aber oft anders aus! ;)
Wie kann man sich ein Musterdepot vorstellen? Is das so quasi eine kostenfreie Demo? :D

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5807
Zitat von NeM
Wie kann man sich ein Musterdepot vorstellen? Is das so quasi eine kostenfreie Demo? :D

exakt! auch diverse immer wiederkommende börsenspiele eigenen sich recht gut

Zitat
Das viel gerühmte Brokerjet.at ist ja leider tot...
und es hat sich beim untergang nicht mit ruhm bekleckert! btw. ich krieg jetzt noch die quartalsabrechnungen von brokerjet;-)

das depot von hellobank.at ist noch recht gut und recht günstig


ich hab seit gut 3-4 jahren (einfach keine zeit mehr) den gesamten aktien-schotter inkl. zukäufe auf einer einzigen aktie liegen (und gegen meinen eigenen festen grundsatz sogar noch eine österreichische) und fahr recht gut damit, aber es wird zeit, sich mal wieder zu diversifizieren
Bearbeitet von Hubman am 25.07.2016, 10:00
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz