"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Alte Glühbirnen

Unholy 17.09.2022 - 20:14 2820 59
Posts

Iceboy

Bloody Newbie
Registered: Dec 2021
Location: Ottakring
Posts: 48
Zitat aus einem Post von LJ
LED-Lampen im restlichen Haus werden deutlich schneller hin
Protip: Nimm keine Filamentlampen. Ja, die schauen zwar schöner aus, halten aber Erfahrungsgemäß wirklich fast schlechter als klassische Glühlampen, weil die dünnen Filamente schlichtweg überhitzen.

NL223

RoHS-konform
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: nähe Linz
Posts: 7591
Zitat aus einem Post von Viper780
Durch die Glühlampen haben wir uns an ein viel zu rotes/gelbes Spektrum gewöhnt - dass sehr wenig mit Sonnenlich tzu tun hat.

Ja wer sagt denn dass künstliches Licht wie Sonnenlicht aussehen muss? - Ich finds einfach angenehmer wenn man abends, wos halt einfach kein Sonnenlicht gibt, ein warmes licht hat, oder findest a Feuer als Lichtquelle nicht angenehm ?

xtrm

social assassin
Avatar
Registered: Jul 2002
Location:
Posts: 10841
Ich vertrage zu helles Licht so oder so nicht, 40W Glühbirnen waren immer Standard hier und die LEDs, mit denen ich die ersetzt habe, sind noch schwächer. Gedimmtes, angenehmes Licht war immer meins und das einzige, wo ich großes, helles Licht will ist bei meinem Autoscheinwerfer :D.

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 45554
Zitat aus einem Post von davebastard
und wie reagieren die philipps hue wenn ich die per vorhandenen hardware lichtschalter abschalte? merken sie sich die letzte lichtfarbe/dimmlevel ?

und geht die App im LAN oder braucht man einen schwindlichen philips server in der Cloud dazu :p?

Kannst konfigurieren, also entweder letztes setting oder einen default Wert.

Geht auch rein im LAN.

@NL223
Ich finde Feuer kein angenehmes Licht - schau mir aber trotzdem gerne die Flamme an.

Dank LED kann ich die Farbtemperatur anpassen. Morgens und Abends eher warm, Untertags kühler

NL223

RoHS-konform
Avatar
Registered: Mar 2002
Location: nähe Linz
Posts: 7591
Man kann aber eh LEDs so weit dimmen das man das bissal Licht einer 40W Birne bekommt, für mich zählt da viel mehr der Unterschied "im Aussehen" des Lichtes - was nicht ausschließlich durch die Farbtemperatur bestimmt ist...

@Viper: i steh voll aufs kerzenlicht um ehrlich zu sein :D

Indigo

raub_UrhG_vergewaltiger
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: gigritzpotschn
Posts: 6673
Zitat aus einem Post von Iceboy
Protip: Nimm keine Filamentlampen. Ja, die schauen zwar schöner aus, halten aber Erfahrungsgemäß wirklich fast schlechter als klassische Glühlampen, weil die dünnen Filamente schlichtweg überhitzen.

also meine erfahrungen mit LED lampen (wurscht ob filament oder platten) sind da eher das die (mini)netzteile wegen der hitze sterben als das das leuchtmittel selbst den geist aufgibt...

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1767
Zitat aus einem Post von Iceboy
Protip: Nimm keine Filamentlampen. Ja, die schauen zwar schöner aus, halten aber Erfahrungsgemäß wirklich fast schlechter als klassische Glühlampen, weil die dünnen Filamente schlichtweg überhitzen.

Kann ich so nicht bestätigen. Ja, von den Chinakrachern waren nach 2 Jahren ca. die Hälfte defekt. Von den Markenherstellern war eine nach paar Wochen defekt, der Rest lebt noch.

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 5174
Ich habe welche überm Esstisch, und weder Osram noch Philips haben bisher so lange gehalten wie davor die Glühbirnen.

DKCH

...
Registered: Aug 2002
Location: #
Posts: 3179
wir haben seit 3,5 jahren 6 filamentlampen im wohnzimmer, die alle noch funktionieren… wahrscheinlich verschrei ichs jetzt, aber bzgl der lebensdauer denk ich mir da wenig bis nix

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 9901
bei mir sind auch schon einige eingegangen, waren aber fix philips oder osram... aber wurscht, sind mir mittlerweile eh zu gelb also kauf ich die eh nicht mehr

tintifax

Bloody Newbie
Registered: Mar 2001
Location: A
Posts: 2263
also ich tausch die grossartigen LED Lampen ( egal welche Marke ) öfter als früher die normalen Glühbirnen.

Drey

disconnected
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: Leonding
Posts: 1554
bei den 230V LED-Lampen habe ich öfters im Jahr ein Leuchtmittel austauschen müssen. Seit 2020 sind wir im Haus und da haben wir vor allem 24V LED-Leuchtmittel. Hier mussten wir noch kein einziges Leuchtmittel austauschen. Ich denke auch, dass das mit den in den Leuchtmitteln verbauten Netzteilen zu tun hat und die bei 230V mehr unter Belastung stehen.

master blue

Mr. Anderson
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: 2340, 2352, 1200
Posts: 8525
Mit Sicherheit. Viel Licht auf wenig vorhandenen Platz und ein Netzteil muss auch noch rein. LED und Retro-Fit Sockel für 230V sind einfach nicht füreinander gemacht. Bei allen bisher getauschten LED-Leuchtmitteln (non-Filament) sind die Netzteile gestorben (zerlege sie immer und hebe mir den funktionierenden LED-Teil auf).

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 9901
ja voll das war bei mir auch der Fehler leider... habe recht viel auf Retrofit gesetzt :/

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 45554
Ja ich ursprünglich auch, aber bei mir ist in 5 Jahren keine einzige hin geworden (waren alles günstige Ikea, aber recht große Birnen) - dann hab ich diese aus Komfort und optischen Gründen getauscht
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz