"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Arbeitnehmerveranlagung

Easyrider16 07.01.2010 - 13:09 377655 2224 Thread rating
Posts

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1642
Hab schon alles gehabt, 3 Tage, 1-3 Monate, 6 Monate.
Belege hab ich mal hinschicken müssen, als ich nach 2 Monaten angerufen hatte.

mani_portable

aka mani81
Avatar
Registered: Dec 2004
Location: OÖ
Posts: 1415
Montag, 20.02. abgeschickt, gestern am 22.02. schon den Bescheid im Datenkorb! Das geht ja zackig!
Anno 1999 habe ich noch 8 Wochen warten müssen, AFAIR :)

jb

Here to stay
Registered: May 2000
Location: /home/noe/
Posts: 3494
Antrag für 2015:
Eingebracht 12.07.2016
2x nachgefragt (August, November). "Wir haben bis zu 6 Monaten Zeit"
Ergänzungsansuchen erhalten: 13.02.2017, da sind volle 7 Monate, Frechheit
Ergänzungsansuchen mit Belegen gesendet: 16.02.2017
Bescheid erhalten: 24.02.2017
Heute: Kohle noch immer nicht am Konto - Saftladen, werde da mal durchklingeln. :mad: :fresserettich:

DieJahre davor gings immer flott hatte sogar schon mal nach 3-4 Tagen das Geld am Konto. :)

mascara

Witze-Präsident
Avatar
Registered: Oct 2000
Location: zweiundzwanzig
Posts: 7255
Ich habe es am 23. eingereicht, und am 24. war der Bescheid schon da.
Habe aber keine Email bekommen, deshalb natürlich übersehen.

sabee

Addicted
Registered: Nov 2005
Location: Wien 22
Posts: 360
Hmm von meiner alten Firma sind noch immer keine Lohnzettel da. Müsste doch bis Ende Februar da sein oder?
Bearbeitet von sabee am 01.03.2017, 09:58

NeM

OC Addicted
Registered: Oct 2004
Location: Austria
Posts: 4887
Ich hab bei der Vorberechnung ~1500€ rausbekommen.

Jetzt hab ich mal in der Databox den Erstbescheid angeschaut, da steht drin ich bekomm eine Gutschrift von ~350€

Fetznschädln, vielleicht solltens die Sache mit der Vorberechnung streichen, wenns um den Faktor ~5 abweichen kann... :rolleyes:
Bearbeitet von NeM am 02.03.2017, 04:48

Roman

CandyMan
Avatar
Registered: Jun 2000
Location: Im schönen Kär..
Posts: 3355
Bei meiner Frau ist es auch etwas kurios.
Die Vorberechnung ergab €418 Gutschrift. Erklärung abgeschickt.
Gestern kamen zwei Dokumente in die Databox, einmal der Einkommensteuerbescheid wo drin steht Gutschrift €418 und einmal eine Buchungsmitteilung wo drin steht "Kontostand €-418".

Mal ein paar Tage abwarten was passiert, entweder kommt das Geld auf Konto oder es kommt ein Erlagschein...

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1642
Zitat von NeM
Ich hab bei der Vorberechnung ~1500€ rausbekommen.

Jetzt hab ich mal in der Databox den Erstbescheid angeschaut, da steht drin ich bekomm eine Gutschrift von ~350€

Fetznschädln, vielleicht solltens die Sache mit der Vorberechnung streichen, wenns um den Faktor ~5 abweichen kann... :rolleyes:
steht im bescheid vielleicht was von "xy konnte nicht berücksichtigt werden"? Ich hatte das letztes jahr mit dem alleinverdienerabsetzbetrag.

Starsky

Rauschkind
Registered: Aug 2004
Location: Proletenacker
Posts: 13874
Arbeitnehmerveranlagung am 28.2. durchgeführt und heute in der Früh war der Bescheid fertig - das lobe ich mir! :D

NeM

OC Addicted
Registered: Oct 2004
Location: Austria
Posts: 4887
Zitat von berndy2001
steht im bescheid vielleicht was von "xy konnte nicht berücksichtigt werden"? Ich hatte das letztes jahr mit dem alleinverdienerabsetzbetrag.
Nein, nix dergleichen.

Hubman

Seine Dudeheit
Registered: May 2000
Location: Nürnberg vs. Vl..
Posts: 5835
Weiß zufällig jemand (oder hats schon), ob man Korrekturkosten für eine Promotionsarbeit (ca. 450€) absetzen kann?

Geht um eine Freundin von mir (zum Dr. hats bei mir nicht gereicht;-)), hatte eine Promotionsstelle, danach noch ein paar Monate auf der Uni weitergearbeitet und jetzt in der sagenumwobenen Privatwirtschaft tätig.

Cuero

Moderator
Avatar
Registered: Feb 2001
Location: 2440 Gramatnewsi..
Posts: 3481
werbungskosten, wenn sie eine rechnung hat, jedenfalls probieren.

uebi

Here to stay
Registered: Jan 2003
Location: AT
Posts: 1607
Ich gebe zu ich hab die 90 Seiten nun ausnahmesweise nicht durchgelesen, falls wer diese Frage schon mal hatte bitte um Entschuldigung...

Habe mir letztes Jahr im HJ2 einen potenten Rechner mit Spielefähigkeit in Einzelteilen gekauft und selber assembliert:

https://www.overclockers.at/systemb...d-gaming_246814

Also, bis auf die GPU alles Zeugs, was nicht auch in einer potenten Workstation verbaut werden kann für Arbeit mit mehreren VMs und Simulationen in meinem Beruf.

Wie schauts hier mit der Absetzbarkeit aus? Hätte die GPU komplett mal aussen vor gelassen, da ich die nicht rechtfertigen kann natürlich für die Hacke in meinem Fall. Somit hätte ich alle internen Komponenten die verbleiben inkl. das Gehäuse und Monitor als Einheit PC gesehen, die Kosten addiert, 40% Privatnutzung abgezogen, wegen 2.HJ halbiert und abgeschrieben. Das ist der Punkt wo ich mir nicht sicher bin, da der PC nicht als ganzes gekauft wurde sondern als Einzelteile. Die Steuerfibel sagt aber: "PC, Bildschirm und Tastatur stellen eine Einheit dar." Geht das durch oder klar falsch? Bisher hatte ich immer nur Laptops oder nen iMac abgeschrieben, da gab es das Problem hier nicht :)

Danke!

Barokai

Big d00d
Avatar
Registered: Sep 2012
Location: Mühl4tel - PE
Posts: 264
Zitat von uebi
Ich gebe zu ich hab die 90 Seiten nun ausnahmesweise nicht durchgelesen, falls wer diese Frage schon mal hatte bitte um Entschuldigung...

Habe mir letztes Jahr im HJ2 einen potenten Rechner mit Spielefähigkeit in Einzelteilen gekauft und selber assembliert:

https://www.overclockers.at/systemb...d-gaming_246814

Also, bis auf die GPU alles Zeugs, was nicht auch in einer potenten Workstation verbaut werden kann für Arbeit mit mehreren VMs und Simulationen in meinem Beruf.

Wie schauts hier mit der Absetzbarkeit aus? Hätte die GPU komplett mal aussen vor gelassen, da ich die nicht rechtfertigen kann natürlich für die Hacke in meinem Fall. Somit hätte ich alle internen Komponenten die verbleiben inkl. das Gehäuse und Monitor als Einheit PC gesehen, die Kosten addiert, 40% Privatnutzung abgezogen, wegen 2.HJ halbiert und abgeschrieben. Das ist der Punkt wo ich mir nicht sicher bin, da der PC nicht als ganzes gekauft wurde sondern als Einzelteile. Die Steuerfibel sagt aber: "PC, Bildschirm und Tastatur stellen eine Einheit dar." Geht das durch oder klar falsch? Bisher hatte ich immer nur Laptops oder nen iMac abgeschrieben, da gab es das Problem hier nicht :)

Danke!

Ich habe zB die Gesamtkosten des PC Systems gerechnet, inkl. Monitor (wegen dem von dir genannten Absatz).
Aber 400 € Gesamtkosten musst du das ganze dann aber auf 3 Jahre abschreiben, also in deinem fall zuerst ein halbes Jahr Abschreibung, dann wieder 2 volle Jahre und wieder ein halbes Jahr.

RIDDLER

Dual CPU-Fetischist
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: Wien
Posts: 1739
Wenn es sich um Einzelteile handelt, welche zu einem PC zusammengebaut werden, musst du richtigerweise den Gesamtpreis der Teile abschreiben. Der PC stellt eine Einheit dar, auch wenn dieser mit Einzelteilen zusammengestellt wurde.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz