"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Arbeitnehmerveranlagung

Easyrider16 07.01.2010 - 13:09 259974 1733 Thread rating
Posts

mani_portable

aka mani81
Avatar
Registered: Dec 2004
Location: OÖ
Posts: 1354
Seh ich eigentlich bein der "neuen" 2017er Veranlagung, ob die Kirchenbeitragsstelle schon die Daten ans FA geschickt hat bzw. ob der Beitrag bei der Berechnung berücksichtigt wurde?

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1470
Ich möchte einen Erklärungswechsel von der Steuererklärung auf die Arbeitnehmerveranlagung machen. Musste für 2016 die volle machen, jetzt möchte ich wieder zurückwechseln.
Unter "Wann erfolgte die Aufgabe der betrieblichen Tätigkeit ?" habe ich 31122016 angegeben, das klappt aber nicht: "Der Wechsel auf Arbeitnehmerveranlagung ist erst nach Übermittlung der Erklärung für die Vorjahre bzw. für jenes Jahr, für die eine Erklärung zugesandt wurde, möglich."
Habe aber für jedes Jahr eine Arbeitnehmerveranlagung (bis inkl 2015) bzw. Steuererklärung (2016) gemacht.

Ideen (außer anrufen)?

@mani: https://www.bmf.gv.at/steuern/selbs...mittelt_wurden_
Bearbeitet von berndy2001 am 09.02.2018, 17:28

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4245
Probier es mal mit 01.01.2017 als Datum. Kann aber auch sein, dass der Wechsel dann noch nicht möglich ist, weil das System noch nicht freigeschalten ist. Probier es halt mal aus.

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1470
Gute Idee, klappt aber auch nicht.

userohnenamen

leider kein name
Avatar
Registered: Feb 2004
Location: -
Posts: 15485
bis 1.3.2018 warten da ja dann die frist des arbeitgebers abgelaufen ist alle dokumente einzureichen?

ccr


Avatar
Registered: Jul 2001
Location: am Dach
Posts: 4245
Wahrscheinlich ist das System noch nicht offen. Ich habe das Problem in der Vergangenheit auch immer wieder gehabt, weil solange mein Verfahren offen war, haben sie mich jedes Jahr wieder auf die Einkommenssteuererklärung eingestellt, obwohl ich schon seit Jahren nur mehr eine Arbeitnehmerveranlagung machen musste. Also musste ich jedes Jahr wieder einen Wechsel machen, was aber immer erst relativ spät möglich war, AFAIR irgendwann in der zweiten Februar-Hälfte.

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1470
ok danke, dann warte ich einfach noch bis ende februar.

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1470
Habe heute doch angerufen: Ich muss für 2017 nochmals die Steuererklärung machen, erst dann kann ich auf die ANV wechseln.

maXX

16 bit herz
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: dahoam
Posts: 10592
Vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen. :)

Folgende Situation bezüglich Lohnsteuerausgleich:

Meine Frau hat für das Jahr 2017 zwei Lohnbescheinigungen.

Einmal für eine Arbeit im Inland. Diese Bescheinigung wurde vom Arbeitgeber auch digital an finanzonline übermittelt.

Die zweite ist von einer Arbeit als Grenzgängerin (D), welche wir analog per Formular L17 angefordert haben, weil der Arbeitgeber nix digital an finanzonline übermittelt hat.

Meine Frage: Kann ich die analoge Lohnbescheinigung als Grenzgängerin (D) irgendwie bei finanzonline hochladen?

Unic0der

Senpai
Avatar
Registered: May 2003
Location: Zen Dojo
Posts: 942
Zitat aus einem Post von mani_portable
Seh ich eigentlich bein der "neuen" 2017er Veranlagung, ob die Kirchenbeitragsstelle schon die Daten ans FA geschickt hat bzw. ob der Beitrag bei der Berechnung berücksichtigt wurde?
Würde mich auch interessieren.

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1470

lagwagon

bierfräser
Avatar
Registered: Jun 2003
Location: OÖ/VB
Posts: 2182
Hat schon mal jemand die Situation gehabt, vom ganzen Kfz-Sachbezug nachträglich über die Arbeitnehmerveranlagung auf den halben Sachbezug umzumünzen?

Die Dame bei der AK hat mir nur geraten, die Differenz als Sonderausgaben anzugeben, war aber ganz offensichtlich nicht die Spezialistin dafür...

Da mein Wagen 1 Monat in der Werkstatt gestanden ist, bin ich übers Jahr unter die 500km im Monat gekommen und könnte mir quasi den halben, bereits im Monatsgehalt berücksichtigten Sachbezug zurückholen?

Da ich den Wagen mit 0km bekommen habe und meine beruflichen km sehr genau verrechne, weiss ich auch genau, wieviel Privat-km ich gefahren bin.

Jemand Ahnung?

mani_portable

aka mani81
Avatar
Registered: Dec 2004
Location: OÖ
Posts: 1354
@berndy2001:

Vielen Dank! :)

V!Ct0R

OC Addicted
Avatar
Registered: Oct 2003
Location: Wien
Posts: 2181
Zitat aus einem Post von mani_portable
Seh ich eigentlich bein der "neuen" 2017er Veranlagung, ob die Kirchenbeitragsstelle schon die Daten ans FA geschickt hat bzw. ob der Beitrag bei der Berechnung berücksichtigt wurde?

Abfragen -> Datenübermittlungen -> 2017

Wurde bei mir natürlich NICHT übermittelt, trotz rechtzeitigem bekanntgeben aller Daten sogar innerhalb der Überweisung. War klar, dass das nicht klappen kann. Nun darf man sich nicht wundern, wenn die Spendenrate sinken wird....

mani_portable

aka mani81
Avatar
Registered: Dec 2004
Location: OÖ
Posts: 1354
Zitat aus einem Post von V!Ct0R
Abfragen -> Datenübermittlungen -> 2017

Wurde bei mir natürlich NICHT übermittelt, trotz rechtzeitigem bekanntgeben aller Daten sogar innerhalb der Überweisung. War klar, dass das nicht klappen kann. Nun darf man sich nicht wundern, wenn die Spendenrate sinken wird....

Die haben ja noch Zeit bis Ende Februar mit den Übermittlungen ans FA.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz