"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Arbeitnehmerveranlagung

Easyrider16 07.01.2010 - 13:09 470653 2478 Thread rating
Posts

sk/\r

.
Avatar
Registered: Dec 2002
Location: oö
Posts: 9528
Zitat aus einem Post von hctuB
Stützung der Familien die aber damit auch das Sozialsystem ansich erhalten, findest du aber nicht per se als Fehler, oder?

nein. find ich sehr gut.

Iceboy

Bloody Newbie
Registered: Dec 2021
Location: Ottakring
Posts: 48
Bin gerade im Mitteren Schock. Sowohl meine Frau, als auch ich haben plötzlich die Aufforderung zu einer fetten Nachzahlung erhalten.

Können uns aus der Berechnung absolut nicht erklären, wie das passieren konnte. Haben ganz normal nur bei einem Arbeitgeber gearbeitet, gehaltlich hat sich auch nichts verändert, Frau hatte z.B. auch keine Kurzarbeit.

Aber: Als "Arbeitgeber" haben wir beide auch dieses Jahr plötzlich auch "L5 Österreichische Gesundheitskasse" stehen, mit einem Betrag jenseits der 1000 Euro. Was ist das denn bitte? Wir waren beide 2021 nicht krank. Ich kann nur annehmen, dass diese unerklärliche Position Schuld für die Rückzahlung ist.

Any ideas?

watercool

Moderator
Registered: Jan 2003
Location: -
Posts: 5730
Klingt nach einer Nachzahlung wegen Krankengeld. Evtl ein Fehler oder der Arbeitgeber hat hier fälschlicherweise was gemeldet - nur müsstest du mWn in dem Fall das Krankengeld ohnehin direkt von der SV bekommen haben.

Einfach so wird vmtl. keine fette Nachzahlung kommen sondern das wird im Bescheid mittels einer Berechnung aufgeführt wie sich das zusammensetzt.

Joe_the_tulip

Editor
banned by FireGuy
Avatar
Registered: Mar 2003
Location: Wien
Posts: 16168
Wart ihr vielleicht einmal oder mehrmals in Quarantäne? Könnte sein, dass der AG da was falsch gemacht hat.

Iceboy

Bloody Newbie
Registered: Dec 2021
Location: Ottakring
Posts: 48
Zitat aus einem Post von watercool
Einfach so wird vmtl. keine fette Nachzahlung kommen sondern das wird im Bescheid mittels einer Berechnung aufgeführt wie sich das zusammensetzt.
Den Bescheid haben wir. Der macht auch Sinn. Die Nachzahlung kommt wegen der ÖGK Position, die wir uns nicht erklären können und die auch nicht weiter beschrieben wird. Wir haben beide kein Krankengeld in 2021 erhalten und waren beide auch nicht krank. Arbeiten nicht mal bei der selben Firma.

Dass zwei unterschiedliche Firmen zufällig den selben Fehler machen würden, kommt mir vor wie ein Lotto-Sechser.

Iceboy

Bloody Newbie
Registered: Dec 2021
Location: Ottakring
Posts: 48
Zitat aus einem Post von Joe_the_tulip
Wart ihr vielleicht einmal oder mehrmals in Quarantäne? Könnte sein, dass der AG da was falsch gemacht hat.
Wie gesagt, nein. Kein Krankenstand und auch keine Quarantäne 2021. Hatten erst dieses Jahr COVID.

UnleashThebeast

Schade Bruder, wirklich
Avatar
Registered: Dec 2005
Location: 127.0.0.1
Posts: 3042
Ruf beim Finanzamt an, entgegen der Ängste aller Österreicher sind die dort sehr kompetent und hilfreich.

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1767
Siehst du bei den 'Datenübermittlungen' was (außer dem Jahreslohnzettel)?

Zitat aus einem Post von daisho
Anhand der Bescheide dürfte wohl einiges nicht genehmigt worden sein.
> Bekommt man dazu noch Details postalisch oder muss ich da extra nachfragen oder rätseln? (wäre ja wichtig die Dinge dann für 2021 nicht rein zu nehmen da ich ja doch einige AfA Posten habe)
Nein, das sollte aber im Bescheid stehen. Man kann dann eine Bescheidänderung beantragen und per Ergänzungsersuchen die Belege dazu raufladen.
Bearbeitet von berndy2001 am 18.03.2022, 15:22

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 18974
Wo sind diese "Datenübermittlungen"?
Wenn ich auf den Tab Steuerakt gehe sehe ich halt Lohnzettel, Einkommenssteuer-Erklärung, Ergänzungsersuchen und jetzt den Erstbescheid.

Der Punkt Werbekosten ist jetzt halt wesentlich niedriger als in meiner Erklärung und abgesehen von den Änderungen die sich nachträglich dadurch ergeben steht nur als Text unten dann:

Zitat
Begründung:
Zu den Abweichungen gegenüber Ihrer Steuererklärung verweisen wir auf die von Ihnen beigebrachten Unterlagen.

Die Aufwendungen für außergewöhnliche Belastungen haben wir nicht berücksichtigt.
Der Grund: Die Aufwendungen sind niedriger als der für Sie gültige Selbstbehalt in Höhe von #Euro.
Die außergewöhnlichen Belastungen sind irrelevant und da hat sich auch nichts geändert (da sind nur 125 Euro eingetragen die halt nicht angerechnet werden).

Die Begründung "Zu den Abweichungen gegenüber Ihrer Steuererklärung verweisen wir auf die von Ihnen beigebrachten Unterlagen." erklärt halt leider nichts.

Hab mittlerweile eh schon angerufen, da wurde mir eine Klappe mitgeteilt von der Person die das bearbeitet hat, da hat allerdings niemand abgehoben. Werde es am Montag wohl noch einmal probieren.

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1767
Zitat aus einem Post von daisho
Wo sind diese "Datenübermittlungen"?
Menü 'Abfragen-Datenübermittlungen'

daisho

SHODAN
Avatar
Registered: Nov 2002
Location:
Posts: 18974
Reden wir noch vom finanzonline.at Portal?

click to enlarge

Unter weitere Services gibt es allerhand Möglichkeiten spezielle Erklärungen, Beschwerden o.Ä. abzugeben aber keinen Punkt wo ich mir Datenübertragungen ansehen kann:
click to enlarge

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1767
Schaut bei mir so aus, bin aber in der ordentlichen Steuererklärung.

click to enlarge
Bearbeitet von berndy2001 am 18.03.2022, 19:48

Hansmaulwurf

u wot m8?
Avatar
Registered: Apr 2005
Location: Wien
Posts: 5405
Es gibt auch unterschiedliche Frontends, definitiv ein unterschiedliches für freier Dienstnehmer und "normaler" Angestellter.

berndy2001

Komasäufer
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 1767
Habe jetzt bei meiner Frau geschaut, da ist der Jahreslohnzettel im Steuerakt ersichtlich; und nochmals bei der ANV unter "Allgemeine Daten".

max

Here to stay
Avatar
Registered: Nov 2000
Location: Pregarten/Linz/W..
Posts: 693
ahhhh ...

Email heute 7:00:
Sehr geehrte FinanzOnline-Teilnehmerin, sehr geehrter FinanzOnline-Teilnehmer,
Sie haben einen neuen Bescheid in Ihren Nachrichten.
Klicken Sie einfach auf https://finanzonline.bmf.gv.at/ und melden Sie sich wie gewohnt an.


Finanz Online:
Wegen umfangreicher Wartungsarbeiten im Bundesrechenzentrum (Netzwerk, Server, Datenbanken) steht FinanzOnline am Samstag, dem 19.03.2022 von 6:45 Uhr bis 22:30 Uhr nicht zur Verfügung. Außerhalb dieser Zeit kann es von Samstag, dem 19.03.2022 00:00 Uhr bis Sonntag, dem 20.03.2022 23:00 Uhr zu Beeinträchtigungen des Betriebes von FinanzOnline kommen.
Wir ersuchen um Verständnis.


ich hoffe mal auf was gutes ...

LG Max
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz