"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Auf der Suche nach dem richtigen Werkzeug

XeroXs 01.10.2014 - 13:22 364741 2261 Thread rating
Posts

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11739
Zitat
Nutzt dir aber nix, wenn du 5cm daneben arbeiten musst, zu viel falsche alarme
auch am Abend mal?
Steh ich grad auf der Leitung? kannst ja dann anzeichnen wenn du eine findest

schizo

Produkt der Gesellschaft
Avatar
Registered: Feb 2003
Location: Vienna
Posts: 2511
Zitat aus einem Post von davebastard
auch am Abend mal?
Steh ich grad auf der Leitung? kannst ja dann anzeichnen wenn du eine findest

Je nach Wand ist es leider ziemliches Glückspiel, ob ein Messgerät anspringt oder nicht. Ich hab bei der Renovierung mit einem Bosch GMS120 Wände abgesucht und dann recht großflächig (tw. über 1m² am Stück ausschläge gehabt.
Nachdem das auch eine Wand betroffen hat die abgerissen wurde habe ich dann die Sicherungen abgeschaltet und aufgestemmt. Ergebnis war: nichts dahinter.
Mag sein, dass Geräte im 4 stelligen Bereich hier genauer sind, aber rein auf das Ergebnis eines "billigen" (das GMS120 ist zumindest blau) Messgerätes würde ich mich in Bezug von Leitungen nicht verlassen. Wenn eine Leitung da etwas weiter in der Wand drin verlegt ist sind diese definitiv zu ungenau.

voyager

kühler versilberer :)
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Stmk/Austria
Posts: 3308
Im Aufgang wird grad neu verlegt, der Elektriker hat da gut 10cm tief aufgemacht. Der selbe der auch vor 3 Jahren die Wohnung neu gemacht hat.

also ja, es kann durchaus sein dass es da auch tiefer drin was ist

verFehler

Little Overclocker
Avatar
Registered: Feb 2021
Location: Meidling OIDA
Posts: 88
Zitat aus einem Post von voyager
Wie würdet Ihr es machen?

Hab letzens dran denken müssen und jetzt. lt google ist ein ZTiegelstein 7cm hoch , als8-9cm mit beuiden Fugen(wir wollen ja 64m mind). Du "stemmst" irgendwie die Fugen raus bis auf 4-5cm tiefe und dann kannst du höchst professionell die Ziegel von oben und unten abstemmen, da sollte kein Ziegel blöd nach hinten brechen und du hast einen perfekten Kanal. Das wird dann hübscher ausschauen als wenns ein Elektriker gemacht hätt. Ist auch vergleichsweise sehr dreckarm.

Ich würd eher in Bodennähe stemmen, dann fällt der dreck nicht hoch iund du hast einen alten teppich untergelegt - und deine Schwester ist nur dabei, wenn der dreck höher als 1-1,5 Meter fällt, sonst würd sie mich stören ^^

Persönliche Präferenz meinerseits ist es, wenn ich mit der Leitung durch eine Ecke muss, also von Wand zu Wand, dass ich da einen Höhenversatz drinnen habe, damit bleiben die Leitungen imho eher in der Ecke.

Wennst ein Auzahrer bist, is das in 1- 1,5 h gestemmt, sonst max 3 ^^

voyager

kühler versilberer :)
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Stmk/Austria
Posts: 3308
Zitat aus einem Post von verFehler
Ich würd eher in Bodennähe stemmen, dann fällt der dreck nicht hoch iund du hast einen alten teppich untergelegt - und deine Schwester ist nur dabei, wenn der dreck höher als 1-1,5 Meter fällt, sonst würd sie mich stören ^^


Wennst ein Auzahrer bist, is das in 1- 1,5 h gestemmt, sonst max 3 ^^

Bodennähe wär toll, aber ich muss über 3 Türen drüber,…. Somit ist das zu vergessen.

Zeitlich wär ich auch bei dir, Türen zu (dass der Staub im Vorzimmer bleibt), boden mit Malervlies auskleiden (keine alte Teppiche mehr da), und mit der Akku Makita (+ Reserve Akku) mit breitem Meissel los gehts.

Davor natürlich anzeichnen (wie gut dass ich mir mal ne 1,8m Wasserwaage und nen Kreuzlaser gegönnt hab, machts einfacher)

verFehler

Little Overclocker
Avatar
Registered: Feb 2021
Location: Meidling OIDA
Posts: 88
Malervlies ist viel zuwenig, du musst 1-2 kg Brocken aus 1-2m Höhe damit abfedern können, sonst hast nur Schäden im Parkett.

Ich versteh nicht, warum man Akkugeräte verwendet. Strom ist überall und beim Stemmen is leichtes Gerät gold wert, haltbareres, lesitungsfähigeres Gerät, usw.... never ever

Anzeichnen brauchst genau garnix, du richtest dich nach den Ziegeln, und wenn die Ziegel Slalom fahren, macht das dein Schlauch auch.

Wahrscheinlich blöde Idee, aber vielleicht kannst was "aufgerüsten" unter Höherliegende Stemmziele und arbeitest dann eher vorsichtiger. Ein (alter) Tisch mit Teppich geschützt, hilft schon viel, Fallhöhe nurmehr die Hälfte.

voyager

kühler versilberer :)
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Stmk/Austria
Posts: 3308
Zitat aus einem Post von verFehler
Malervlies ist viel zuwenig, du musst 1-2 kg Brocken aus 1-2m Höhe damit abfedern können, sonst hast nur Schäden im Parkett.

Ich versteh nicht, warum man Akkugeräte verwendet. Strom ist überall und beim Stemmen is leichtes Gerät gold wert, haltbareres, lesitungsfähigeres Gerät, usw.... never ever

Anzeichnen brauchst genau garnix, du richtest dich nach den Ziegeln, und wenn die Ziegel Slalom fahren, macht das dein Schlauch auch.

Wahrscheinlich blöde Idee, aber vielleicht kannst was "aufgerüsten" unter Höherliegende Stemmziele und arbeitest dann eher vorsichtiger. Ein (alter) Tisch mit Teppich geschützt, hilft schon viel, Fallhöhe nurmehr die Hälfte.

Die Brocken fängt meine Schwester ab, es geht nur um feinkram

Wieso sollte Makita nicht haltbar sein? Und nein, strom gibts nicht überall, ich mach viel draussen irgendwo,…. Da ist Akku gold wert

Nein, mit Ziegeln richten wirds nix, was ich gesehen hab im Stiegenaufgang (der ist grad offen) da ist viel mit den hohen betonziegeln(30cm hoch),… in der Mauer, keine klassischen roten.

verFehler

Little Overclocker
Avatar
Registered: Feb 2021
Location: Meidling OIDA
Posts: 88
Wo kann man die Schwester besichtigen? ^^

Makita is eh ok, auch Akkugeräte, betrachte ich trotzdem jedes Kabelgebundene Gerät als haltbarer, kann wenigwe hin werden.

Du sollst nicht die Ziegel richten, du sollst dich nach den Ziegel richten, wenn die rot wären und irgendwie daherkommen. Da eben nur ganze Ziegelhöhen rausstemmen als sich nach dem geraden Strich richten und in Folge mehr Stemmarbeit zu haben - selbst auf Beton brauchet die Leitung nicht gerade zu sein, weils keine Vorteile bringt, aber ab jetzt wirds unnedig

voyager

kühler versilberer :)
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Stmk/Austria
Posts: 3308
Zitat aus einem Post von verFehler
Wo kann man die Schwester besichtigen? ^^

Makita is eh ok, auch Akkugeräte, betrachte ich trotzdem jedes Kabelgebundene Gerät als haltbarer, kann wenigwe hin werden.

:D :D

Naja, das einzige was jetzt nach 12 jahren mal hin geworden ist, sind die akkus, aber das ist eh normal.

semteX

Risen from the banned
Avatar
Registered: Oct 2002
Location: Pre
Posts: 14421
die selbe sinnlos diskussion gibts im woodworker forum a zig mal.

"ma is ja nur in der werkstatt, für was braucht ma an akku". die realität spricht ne deutliche sprache.

voyager

kühler versilberer :)
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Stmk/Austria
Posts: 3308
Zitat aus einem Post von semteX
die selbe sinnlos diskussion gibts im woodworker forum a zig mal.

"ma is ja nur in der werkstatt, für was braucht ma an akku". die realität spricht ne deutliche sprache.

Ich brauch ja nicht mal aus der “Werkstatt raus“ .

Zb beim Decke abhängen mit Aluprofilen (hab ich bis jetzt 3x gemacht) ist mir meine kleine handliche Akkuflex(125er) 100x lieber, gleich direkt auf der Leiter/am gerüst,.. schneiden, als da mit Kabel rumhantieren das eh nur überall hängen bleibt.

normahl

Here to stay
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 3576
ich würde es mit "es ist kompliziert" beschreiben.

im haus brauch ich(!) keinen fetten stemmhammer mit akku. für die 20 einsätze in meinem leben ists mir einfach nur wichtig das er funktioniert wenn ich ihn brauch.

beim beim akkuschrauber/bohrer seh ich keinen grund mich vom kabel nerven zu lassen.

beim winkelschleifer sieht die sache schon wieder etwas anders aus. überkopf oder nicht, wie lang hab ich sie im einsatz etc... der akku für sich ist ja nicht gerade leicht.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11739
bei mir spielt da auch noch mit dass ich bei Kabel eine Qualitätsstufe darunter einkaufen kann weil ich ned an das Akkusystem gebunden bin (ein 2tes, billigeres, Akku System anfangen wär für mich ein nogo). ich hab zum Beispiel so ein paar so Einhell Dinger die ich nur alle 5 Jahre mal brauch (Kappsäge mit Auszug, Exzenterschleifer) oder wos wurscht is (Heissluftfön)
Bearbeitet von davebastard am 03.02.2024, 18:26

voyager

kühler versilberer :)
Avatar
Registered: Nov 2001
Location: Stmk/Austria
Posts: 3308
Zitat aus einem Post von davebastard
bei mir spielt da auch noch mit dass ich bei Kabel eine Qualitätsstufe darunter einkaufen kann weil ich ned an das Akkusystem gebunden bin (ein 2tes, billigeres, Akku System anfangen wär für mich ein nogo). ich hab zum Beispiel so ein paar so Einhell Dinger die ich nur alle 5 Jahre mal brauch (Kappsäge mit Auszug, Exzenterschleifer) oder wos wurscht is (Heissluftfön)

Makita als Solo geräte (also ohne Akku, Ladegerät,…) sind gar nicht so teuer. Und wenn man Akkus hat, geht das ja gut.

davebastard

Vinyl-Sammler
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: wean
Posts: 11739
beim beispiel exzenterschleifer 60€ vs 100€
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz