"Christmas - the time to fix the computers of your loved ones" « Lord Wyrm

Auf der Suche nach dem richtigen Werkzeug

XeroXs 01.10.2014 - 13:22 35634 397 Thread rating
Posts

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 36805
Von Bosch hab ich einzelne Torx (T20 und T15) in zweier Blister gekauft. Gibt's im Fachhandel öfter. Für Endkunden ist Zgonc oder ein Schraubenmarkt gut sortiert.

Dreamforcer

New world Order
Avatar
Registered: Nov 2002
Location: Tirol
Posts: 7344
thx für die tips, aber bin schliesslich beim reichelt fündig geworden

spunz

Super Moderator
tot durch snu-snu
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: achse des bösen
Posts: 10140
Braucht jemand eine günstige Kreissäge - 60 Euro inkl Amazon Rechnung vom 23.01.2017

https://www.amazon.de/dp/B002L4596I...rd_i=B002L4596I

rad1oactive

knows about the birb
Avatar
Registered: Jul 2005
Location: Virgo Superclust..
Posts: 8764
Hab mir das Set letztes Jahr geholt, finde es ganz brauchbar.
Vorallem passt alles super in die Tasche rein.

Bosch Professional Akkuschrauber GSB 12V-15 (2 x 2,0 Ah Akku, 12 V, Bohr-Ø Holz max: 19 mm, in Tasche) https://www.amazon.de/dp/B00YYBBUBY...a_UM69BbTVGD23M

Michi

Querulant
Avatar
Registered: Aug 2000
Location: ~/noe/hl/
Posts: 918
Zitat aus einem Post von rad1oactive
Hab mir das Set letztes Jahr geholt, finde es ganz brauchbar.
Vorallem passt alles super in die Tasche rein.

Bosch Professional Akkuschrauber GSB 12V-15 (2 x 2,0 Ah Akku, 12 V, Bohr-Ø Holz max: 19 mm, in Tasche) https://www.amazon.de/dp/B00YYBBUBY...a_UM69BbTVGD23M

Super Teil, hat meine Baustelle überlebt und man glaubt kaum wie gut, stabil das Teil ist.
Mir ist es sogar 12m auf einen Beton gefallen, hat es alles überlebt ohne Probleme.

Jetzt nach 8Jahren Einsatz ist der Schrauber eingegangen, also ich hatte schon eingies durch und ich werde es mir wieder holen, ist mir sogar lieber als meine Festool.

m@d.max

BOT
Avatar
Registered: Apr 2006
Location: NÖ
Posts: 1476
Makita oder Ryobi oder was ganz anderes?
Ich brauche endlich ein halbwegs vernünftiges Akkusystem. Nächstes Jahr steht eine komplette Renovierung von einem Haus an.
Bisher habe ich mit einigen älteren Maktias gute Erfahrungen gemacht. Keine Ahnung wie man bei den aktuellen Generation „Profi“ Geräte von Consumer Geräten unterscheidet. Mir ist auch klar dass Ryobi die Billigmarke von Milwaukee ist und eigentlich auch Consumer. Habe aber schon von einigen Firmen positives darüber gehört und selber damit gearbeitet.

Die billigen Makitas sind nicht ganz mein Fall.

Was ich im ersten Schritt brauchen würde:
- Akkuschrauber mit Schlag
- Säbelsäge
- Stichsäge

Was in 230V vorhanden ist:
- Bohrhammer
- Flex
- Mauernutfräse
- Kreissäge
- Stichsäge

Gibts von Euch Erfahrungen in irgendwelche Richtungen? Sollte Preis/Leistungsmässig nicht ganz schlecht sein.

Thx

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 36805
Vergiss die Schlagfunktion beim Schrauber - das ist nur Spielzeug und du ruinerst nur das Werkzeug damit.

Ich bin großer Makita Fan und verwend es sehr gerne. Die Akkus sterben aber gefühlt recht schnell und da sie verchipt sind kannst die nicht mal wieder beleben.

Für ein größeres vorhaben würd ich wohl eher auf Milwaukee und Ryobi setzen

m@d.max

BOT
Avatar
Registered: Apr 2006
Location: NÖ
Posts: 1476
Die Schlagfunktion wäre nur bohren in Wände etc. wenn die kabelgebundene Bohrmaschine nicht greifbar ist.
Sonst gehts mir ähnlich. Eigentlich würde ich Makita nehmen.

roscoe

Big d00d
Avatar
Registered: Mar 2005
Location: 1050 Wien
Posts: 288
Wir haben einige Makitas, die Akkuproblematik von Viper780 kann ich so nicht bestätigen, dass ältere Akkus schwächer werden ja, aber nicht schnell oder sofort unverwendbar.

Genial ist die Akkuflex :)

normahl

OC Addicted
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2272
Zitat aus einem Post von roscoe
, dass ältere Akkus schwächer werden ja, aber nicht schnell oder sofort unverwendbar.

mich hats da selbst erwischt und wenn man danach sucht bin ich eindeutig nicht der einzige mit dem problem.
ansonten von der verarbeitung kann ich trotzdem makita, milwaukee oder bosch blau empfehlen.

schau aber das du bei einer linie bleibst, dann hast du einen kreislauf bei dem du die akkus verwendest. ansonsten kommts nach der renovierung unweigerlich zur tiefentladung ;)

BlueAngel

Silencer
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Center of ÖO
Posts: 4002
Ich bin vom damaligen Makitafan zum Bosch blau Lager übergelaufen.
Keinesfalls bereut.
18v blau - die Geräte sind gut und die Akkus halten lange.

Und die Schlagbohrfunktion bei der 18GSB Maschine geht ganz gut um mal schnell wo ein Loch für einen Dübel reinzubohren. (+ Die Maschine ist klein und handlich)

Ansonsten hab ich auch schon einige non Akku Bosch blau Geräte und könnte nichts Negatives sagen.

Captain Kirk

Fanboy von sich selbst
Avatar
Registered: Sep 2002
Location: NCC-1701
Posts: 5993
Zitat aus einem Post von roscoe
Wir haben einige Makitas, die Akkuproblematik von Viper780 kann ich so nicht bestätigen, dass ältere Akkus schwächer werden ja, aber nicht schnell oder sofort unverwendbar.

Genial ist die Akkuflex :)
so scheiden sich die geister. ich fand den makita akku winkelschleifer absolut unbrauchbar. bspw baustahlgitter schneiden ging nur seeeehr sanft und lähmend. ein bisschen aufdrücken und der akku schutz hat gestoppt. vermutlich gibts deshalb mitterweile die 2x18V winkelschleifer.
ausserdem war er mir ingesamt zu klobig und schwer. kopus zu dick und mit dem akku zu schwer.
akkus hatte ich selbst zwar keine defekten (hatte die 5AH), dafür hab ich makita vermutlich zu schnell aus meinem sortiment verbannt, aber mein schwiegervater hatte auch schon welche.

hab btw überhaupt nur noch den schrauber mit akku (2,6ah aufgrund des gewichts). alles andere hängt bei mir (wieder) am netz. sicher geht mir das kabel ab und zu (meistens :D) auf die eier aber dafür sind die geräte leichter und haben mehr bzw. immer power. und die akkus sind ja noch dazu auch nicht billig und werden vom rumliegen auch nicht besser. dh, wennst ein teil länger nicht brauchst und dann nimmst es raus (es ist wochenende) und der akku zickt, wirst unrund...
das sind halt so meine erfahrungen.
Bearbeitet von Captain Kirk am 06.12.2018, 05:37

Viper780

Er ist tot, Jim!
Avatar
Registered: Mar 2001
Location: Wien
Posts: 36805
Ich hab bis auf den Schrauber alles am Kabel. In der Wohnung kein all zu großer Heimwerker, aber für die meisten Sachen ist es vom Handling egal und die Power von 230V/16A ist halt eine andere als 18V mit 1-2A leisten kann.

normahl

OC Addicted
Avatar
Registered: Aug 2003
Location: AT
Posts: 2272
https://www.obi.at/akkuschrauber/bo...akkus/p/6792360

der ist übrigens recht fein. hat für die größe echt kraft und is schön kompakt.
gerade wenn man ein kastl zammschraubt und man kein platz hat oder bei überkopfarbeiten kann die baugröße und das geringe gewicht schon ein riesen vorteil sein.

BlueAngel

Silencer
Avatar
Registered: Jun 2002
Location: Center of ÖO
Posts: 4002
Zitat aus einem Post von Viper780
Ich hab bis auf den Schrauber alles am Kabel. In der Wohnung kein all zu großer Heimwerker, aber für die meisten Sachen ist es vom Handling egal und die Power von 230V/16A ist halt eine andere als 18V mit 1-2A leisten kann.
No, and no. ;)

Bei manchen Geräten brauchst die Power vom Netz.
Aber bei sehr vielen Dingen hast viele Vorteile mit kabellosem Zeugs. Stichsäge ohne Kabel ist ein Traum.

Und 1-2A halte ich mal für stark untertrieben. ;)
Oder meintest du eher mit 1-2Ah Akku.
Die Dinger haben teilweise ordentliche Power. Kommt halt aufs Gerät an.
Kontakt | Unser Forum | Über overclockers.at | Impressum | Datenschutz